Informationen zu Trainingsarten

Die folgenden Trainings können Sie nutzen, um Ihre sportlichen Aktivitäten mit der Trainings-App auf der Apple Watch mitzuverfolgen: 

Gehen

Wählen Sie "Gehen indoor", wenn Sie auf einem Laufband gehen oder wenn Sie drinnen gehen, z. B. in einer Halle oder in einem Einkaufszentrum. Um die Genauigkeit von Tempo und Strecke für "Gehen indoor" zu verbessern, erfassen Sie zunächst mindestens 20 Minuten Gehen im Freien mit der Trainings-App, um die Apple Watch zu kalibrieren. Bei der Apple Watch Series 1 oder älter müssen Sie Ihr iPhone für die Kalibrierung dabeihaben.

Wählen Sie "Gehen outdoor" für Aktivitäten wie Wandern oder Gehen im Park. Je nachdem, welche Apple Watch Sie benutzen, müssen Sie Ihr iPhone mitnehmen, um bestimmte Messwerte zu erfassen:

  • Tempo und Strecke: Die Apple Watch Series 2 oder neuer verfügt über integriertes GPS, um diese Messwerte zu erfassen, und liefert in der Trainingsübersicht auf dem iPhone eine Karte mit Ihrer gelaufenen Strecke. Bei der Apple Watch Series 1 oder älter müssen Sie Ihr iPhone für GPS dabeihaben. Wenn Sie Ihr iPhone bei der Apple Watch Series 1 oder älter zu Hause lassen möchten, können Sie dennoch Tempo und Strecke Ihres Trainings erfassen. Um die Genauigkeit der Messwerte zu verbessern, nehmen Sie Ihr iPhone mit, und erfassen Sie zunächst mindestens 20 Minuten Gehen im Freien mit der Trainings-App, um die Apple Watch zu kalibrieren. 
  • Höhe: Die Apple Watch Series 3 oder neuer enthält einen integrierten Höhenmesser, um diesen Messwert zu erfassen. Bei der Apple Watch Series 2 oder älter bringen Sie Ihr iPhone mit, um die Höhe zu erfassen.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Apple Watch kalibrieren.

Laufen

Wählen Sie "Laufen indoor", wenn Sie auf einem Laufband oder in einer Halle laufen. Um die Genauigkeit von Tempo und Strecke für "Laufen indoor" zu verbessern, erfassen Sie zunächst mindestens 20 Minuten Laufen im Freien mit der Trainings-App, um die Apple Watch zu kalibrieren. Bei der Apple Watch Series 1 oder älter müssen Sie Ihr iPhone für die Kalibrierung dabeihaben.

Für Aktivitäten wie Laufen auf einem Laufpfad, einer Laufstrecke oder einer Straße wählen Sie "Laufen outdoor". Je nachdem, welche Apple Watch Sie benutzen, müssen Sie Ihr iPhone mitnehmen, um bestimmte Messwerte zu erfassen:

  • Tempo und Strecke: Die Apple Watch Series 2 oder neuer verfügt über integriertes GPS, um diese Messwerte zu erfassen, und liefert in der Trainingsübersicht auf dem iPhone eine Karte mit Ihrer draußen gelaufenen Strecke. Bei der Apple Watch Series 1 oder älter müssen Sie Ihr iPhone für GPS dabeihaben. Wenn Sie Ihr iPhone bei der Apple Watch Series 1 oder älter zu Hause lassen möchten, können Sie dennoch Tempo und Strecke Ihres Trainings erfassen. Um die Genauigkeit der Messwerte zu verbessern, nehmen Sie Ihr iPhone mit, und erfassen Sie zunächst mindestens 20 Minuten Gehen im Freien mit der Trainings-App, um die Apple Watch zu kalibrieren.
  • Höhe: Die Apple Watch Series 3 oder neuer enthält einen integrierten Höhenmesser, um diesen Messwert zu erfassen. Bei der Apple Watch Series 2 oder älter bringen Sie Ihr iPhone mit, um die Höhe zu erfassen. 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Apple Watch kalibrieren.

Radfahren

Für Aktivitäten wie Spinning-Stunden oder Fahren auf einem stationären Fahrrad wählen Sie "Rad indoor". Zum Radfahren an der frischen Luft wählen Sie "Rad outdoor".

Je nachdem, welche Apple Watch Sie benutzen, müssen Sie Ihr iPhone mitnehmen, um bestimmte Messwerte zu erfassen:

  • Tempo und Strecke: Die Apple Watch Series 2 oder neuer verfügt über integriertes GPS, um diese Messwerte zu erfassen, und liefert in der Trainingsübersicht auf dem iPhone eine Karte mit Ihrer im Freien gefahrenen Radstrecke. Bei der Apple Watch Series 1 oder älter bringen Sie Ihr iPhone mit, um die Geschwindigkeit und die Strecke zu erfassen. 
  • Höhe: Die Apple Watch Series 3 oder neuer enthält einen integrierten Höhenmesser, um diesen Messwert zu erfassen. Bei der Apple Watch Series 2 oder älter bringen Sie Ihr iPhone mit, um die Höhe zu erfassen.

Crosstrainer

Wählen Sie "Crosstrainer", wenn Sie einen Crosstrainer verwenden oder eine ähnliche Aktivität durchführen.

Rudergerät

Wählen Sie "Rudergerät", wenn Sie ein Rudergerät verwenden oder eine ähnliche Aktivität durchführen.

Stepper

Wählen Sie "Stepper", wenn Sie einen Stepper verwenden.

Hochintensives Intervalltraining (HIIT)

Wählen Sie "HIIT" für Intervalltraining, bei dem sich intensive sportliche Aktivität und kürzere Ruheintervalle abwechseln. Beispielsweise können Sie 45 Sekunden mit dem Sprungseil trainieren, dann 30 Sekunden ruhen und dann wieder von vorne beginnen. 

Unregelmäßige Bewegungen, wie sie während HIIT-Trainingseinheiten die Regel sind, verhindern ggf. die Herzfrequenzmessung. Wenn die Herzfrequenz nicht gemessen werden kann, wird der Kalorienverbrauch mithilfe des integrierten Beschleunigungssensors gemessen. Falls Sie während HIIT-Trainingseinheiten keine zuverlässige Herzfrequenzmessung erzielen, können Sie Ihre Apple Watch mit einem Bluetooth-fähigen Brustgurt koppeln.

Wandern

Wählen Sie "Wandern", um Tempo, Strecke, Höhenmeter und verbrauchte Kalorien zu erfassen. Sie können während des Trainings in Echtzeit sehen, wie hoch Sie gestiegen sind, und am Ende des Trainings sehen Sie den Gesamthöhenanstieg.

Die Apple Watch Series 3 oder neuer enthält einen integrierten Höhenmesser, um die zurückgelegte Höhe zu berechnen und anzuzeigen. Sie brauchen daher ihr iPhone nicht zum Training mitzubringen. Bei der Apple Watch Series 2 oder älter bringen Sie Ihr iPhone mit, um die Höhe zu erfassen.

Yoga

Wählen Sie "Yoga", um alle Arten von Yogaübungen – von restaurativem Yoga bis hin zum Power Yoga Vinyasa Flow – zu verfolgen.

Schwimmen

Auf der Apple Watch Series 2 oder neuer können Sie zwischen "Beckenschwimmen" und "Freiwasserschwimmen" wählen. Sobald Sie ein Training starten, wird der Bildschirm automatisch gesperrt, um versehentliche Eingaben durch Wassertropfen zu vermeiden. 

So beenden Sie das Training und entsperren den Bildschirm:

  1. Drücken Sie die Digital Crown und die Seitentaste gleichzeitig, um das Training zu pausieren.
  2. Trocknen Sie den Bildschirm. Das Wasser auf einem feuchten Bildschirm kann versehentliche Eingaben verursachen.
  3. Drehen Sie die Digital Crown, um den Bildschirm zu entsperren und eventuell vorhandenes Wasser aus der Apple Watch zu entfernen. Die Apple Watch gibt einen Ton aus, und Sie spüren möglicherweise etwas Wasser auf Ihrem Handgelenk.
  4. Streichen Sie nach rechts, und tippen Sie auf "Beenden".

Die Apple Watch misst die verschiedenen Trainingseinheiten wie folgt: 

  • Beckenschwimmen: Vor Beginn des Trainings muss die Beckenlänge genau festgelegt werden, damit die Apple Watch die Runden und die Strecke erfassen kann. Beim Beckenschwimmen wird GPS nicht verwendet, und Wasser kann die Messung der Herzfrequenz verhindern, aber Kalorienverbrauch, Runden und Strecke werden mithilfe des eingebauten Beschleunigungssensors gemessen.
  • Freiwasser: Die zurückgelegte Strecke wird nur beim Freistilschwimmen durch GPS ermittelt. Wasser kann die Messung der Herzfrequenz verhindern, aber der Kalorienverbrauch wird mithilfe des eingebauten Beschleunigungssensors gemessen.

Der Mobilfunkempfang auf Cellular-Modellen der Apple Watch ist während der Trainings "Beckenschwimmen" und "Freiwasserschwimmen" möglicherweise beeinträchtigt.

Rollstuhl

Wenn Sie einen manuellen Rollstuhl verwenden, können Sie zwischen den Optionen "Rollstuhl outdoor (Gehtempo)" und "Rollstuhl outdoor (Lauftempo)" wählen. Sie sollten die Option wählen, die Ihrer Aktivität am ehesten entspricht. Sie müssen dieses Tempo jedoch nicht die ganze Zeit beibehalten, sondern können bei beiden Optionen das Tempo variieren. Wenn Sie die eine Option für Trainings mit ungefährer Gehgeschwindigkeit und die andere Option für Trainings mit ungefährer Laufgeschwindigkeit auswählen, haben Sie in der App "Aktivität" stets den Überblick über Ihre Trainingseinheiten.

Die Apple Watch misst Ihre sportliche Aktivität wie folgt:

  • Apple Watch Series 2 oder neuer optimiert die Nachverfolgung für Outdoor-Trainingseinheiten mit dem Rollstuhl im Geh- und Lauftempo. Diese Watch verfügt außerdem über integriertes GPS, sodass Sie Ihr iPhone nicht zum Training mitnehmen müssen.
  • Apple Watch Series 1 oder älter optimiert die Nachverfolgung für Outdoor-Trainingseinheiten mit dem Rollstuhl im Geh- und Lauftempo. Nehmen Sie Ihr iPhone mit, um Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke zu messen.
  • Bei beiden Rollstuhltrainingsarten werden Zeit, Tempo, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz angezeigt. Um beim Handbiken, Rollstuhlbasketball und ähnlichen Trainings die Zeit, den Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz zu messen, wählen Sie "Sonstiges".
  • Bei beiden Rollstuhltrainingsarten werden Schübe in der App "Aktivität" nachverfolgt.

Falls diese Trainingsoptionen nicht angezeigt werden, müssen Sie möglicherweise Ihre Informationen aktualisieren:

  1. Öffnen Sie die Apple Watch-App auf dem iPhone.
  2. Tippen Sie auf den Tab "Meine Uhr", und tippen Sie dann auf "Health".
  3. Tippen Sie auf "Bearbeiten", tippen Sie dann auf "Rollstuhl", und wählen Sie "Ja". 
  4. Tippen Sie auf "Fertig". 

Sonstige

Wählen Sie "Sonstiges", wenn keine Trainingsart zu Ihrer Aktivität passt. Wenn Sie "Sonstiges" verwenden, wird Ihnen der Kalorien- bzw. Energieverbrauch (kJ) eines zügigen Fußmarsches gutgeschrieben, wann immer keine Sensormessungen verfügbar sind.

Am Ende eines Trainings der Art "Sonstiges" können Sie aus einer Liste mit Optionen einen Namen für Ihr Training auswählen. Dies kann dabei helfen, verschiedene Arten von Aktivitäten zu klassifizieren, z. B. Tanzen, Krafttraining oder Crosstraining.

  1. Starten Sie ein Training, und wählen Sie die Kategorie "Sonstiges".
  2. Wenn Sie fertig sind, streichen Sie nach rechts, und tippen Sie dann auf "Beenden".
  3. Tippen Sie auf "Benennen".
  4. Tippen Sie auf die Art des Trainings, und tippen Sie dann auf "Sichern". 

Veröffentlichungsdatum: