Was bewirkt das iCloud-Backup?

Über das iCloud-Backup erhältst du Kopien der Daten auf deinem iPhone, iPad und iPod touch.

Funktionsweise

Das iCloud-Backup erstellt eine Kopie der Daten, die sich auf deinem iPhone, iPad und iPod touch befinden. Wenn dein Gerät in iCloud gesichert ist, kannst du ganz einfach ein neues Gerät einrichten oder die Daten auf einem bereits vorhandenen Gerät wiederherstellen. Wenn du automatisch jeden Tag ein iCloud-Backup erstellen lassen möchtest, gehe wie folgt vor:

  1. Wähle "Einstellungen" > "[dein Name]" > "iCloud" > "iCloud Backup", und vergewissere dich, dass "iCloud-Backup" aktiviert ist. Wenn du iOS 10.2 oder älter verwendest, wähle "Einstellungen" > "iCloud" > "Backup".
  2. Schließe das Gerät an eine Stromquelle an.
  3. Verbinde das Gerät mit einem WLAN-Netzwerk.
  4. Vergewissere dich, dass der Bildschirm deines Geräts gesperrt ist.
  5. Überprüfe, ob du über ausreichend freien iCloud-Speicher für das Backup verfügst.

 

Bei der Einrichtung von iCloud erhältst du automatisch 5 GB kostenlosen Speicherplatz. Du kannst diesen Speicher für deine iCloud-Backups verwenden, zum Speichern von Fotos und Videos in iCloud-Fotos und um deine Dokumente in iCloud Drive auf dem neuesten Stand zu halten. Je nach Größe deines Backups und der Menge der in iCloud gesicherten Inhalte reicht der kostenlose Speicherplatz möglicherweise nicht aus. Du kannst mehr iCloud-Speicherplatz erwerben oder Inhalte löschen.

Das iCloud-Backup umfasst Folgendes

  • App-Daten
  • Apple Watch-Backups
  • Geräteeinstellungen
  • Home-Bildschirm und Anordnung von Apps
  • iMessage, Textnachrichten (SMS) und MMS-Nachrichten1
  • Fotos und Videos auf deinem iPhone, iPad und iPod touch1
  • Einkaufsstatistik für Apple-Dienste wie deine Musik, Filme, TV-Sendungen, Apps und Bücher2
  • Klingeltöne
  • Passwort für Visual Voicemail (dies erfordert die SIM-Karte, die während der Durchführung des Backups verwendet wurde)

Deine iPhone-, iPad- und iPod touch-Backups enthalten nur Informationen und Einstellungen, die auf deinem Gerät gespeichert sind. Sie enthalten keine Informationen, die bereits in iCloud gespeichert sind, z. B. Kontakte, Kalender, Lesezeichen, Notizen und Sprachmemos3, Nachrichten in iCloud, iCloud-Fotos und geteilte Fotos. Einige Informationen sind nicht in einem iCloud-Backup enthalten, können jedoch zu iCloud hinzugefügt und zwischen mehreren Geräten geteilt werden. Zu diesen Daten gehören beispielsweise Mail, Gesundheitsdaten, der Anrufverlauf4 sowie und Dateien, die du in iCloud Drive speicherst.

1. Wenn du Nachrichten in iCloud verwendest oder iCloud-Fotos aktiviert hast, werden deine Inhalte automatisch in iCloud gespeichert. Daher sind sie nicht in deinem iCloud-Backup enthalten.
2. Dein iCloud-Backup enthält Daten zu gekauften Inhalten, jedoch nicht die gekauften Inhalte selbst. Wenn du die Daten aus einem iCloud-Backup wiederherstellst, werden deine gekauften Inhalte automatisch erneut aus dem iTunes Store, App Store oder iBooks Store geladen. Einige Inhaltstypen werden nicht in allen Ländern oder Regionen automatisch geladen. Gekaufte Artikel sind unter Umständen nicht mehr verfügbar, wenn du für diese eine Rückerstattung erhalten hast oder sie nicht mehr im entsprechenden Store angeboten werden. Hier erfährst du, was du in deinem Land oder deiner Region erneut laden und kaufen kannst.
3. Wenn du iOS 11 oder älter verwendest, sind Sprachmemos in iCloud-Backup enthalten.
4. Wenn du iOS 10 oder älter verwendest, ist die Anrufliste im iCloud-Backup enthalten.

Weitere Informationen

Veröffentlichungsdatum: