Was ist neu in Apple Remote Desktop?

Hier erhalten Sie Informationen zu den Funktionen und Änderungen der einzelnen Updates für Apple Remote Desktop und Apple Remote Desktop Client.

Mit Apple Remote Desktop können Sie mehrere Mac-Computer in Ihrem Netzwerk verwalten. Von Apple Remote Desktop verwaltete Mac-Computer erhalten zusammen mit macOS-Updates auch Updates für die Apple Remote Desktop Client-Software.

Apple Remote Desktop erfordert macOS 10.14.6 oder neuer.

Was ist neu in Apple Remote Desktop 3.9.3?

  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen
  • Unterstützung für den Dunkelmodus

Was ist neu in Apple Remote Desktop 3.9?

Dieses Update verbessert die allgemeine Stabilität von Apple Remote Desktop und beinhaltet insbesondere folgende Änderungen:

  • Es können Computerlisten zusammen mit Anmeldedaten in ein verschlüsseltes Archiv exportiert und auf anderen Viewern wiederhergestellt werden.
  • Die Sicherheit wurde verbessert, und es gibt eine optionale Kompatibilitätsoption zur Unterstützung älterer Clients im Tab "Sicherheit" der Systemeinstellungen.
  • Über ein benutzerdefiniertes Symbolleistenobjekt sind Hilfecursors verfügbar.
  • Unterstützung der Touch Bar.
  • Administratoren können nun eine Verbindung zu Mac-Computern herstellen, auf denen eine ältere Version der Apple Remote Desktop Client-Software installiert ist, ohne sicherstellen zu müssen, dass unter "Einstellungen" > "Sicherheit" > "Verbindungen mit älteren Clients erlauben (weniger sicher)" in der Admin-App aktiviert ist. Damit Apple Remote Desktop auf dem Mac ausgeführt werden kann, muss Apple Remote Desktop Client 3.9.2 oder neuer installiert sein.

Was ist neu in Apple Remote Desktop Client 3.9.3?

Apple Remote Desktop Client 3.9.3 ist ein Update für Mac-Computer, die mit der Remote Desktop-App angezeigt bzw. gesteuert werden. Es ist als automatische Softwareaktualisierung für die folgenden Betriebssystemversionen erhältlich:

  • macOS Sierra 10.12.2 oder neuer
  • OS X El Capitan 10.11.6
  • OS X Yosemite 10.10.5

Dieses Update wird allen Nutzern von Apple Remote Desktop empfohlen. Das Update behebt verschiedene Probleme mit der Kompatibilität, der Zuverlässigkeit und der Benutzerfreundlichkeit. 

Informationen zu Apple Remote Desktop Client 3.9.2

Dieses Update behebt Probleme mit der Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität und beinhaltet insbesondere folgende Änderung:

  • Bei der Steuerung eines Client-Mac können Sie sich nun mit dem Langnamen des Benutzers authentifizieren, anstatt nur mit dem Kurznamen.
Veröffentlichungsdatum: