Informationen zur Fotos-App auf dem Mac

Sollte Fotos für macOS nicht ordnungsgemäß starten oder funktionieren, lässt sich dieses Problem eventuell mit den folgenden Schritten beheben.

Mediathek sichern

Wir empfehlen Ihnen, ein Backup Ihrer Fotomediathek zu erstellen, bevor Sie diese Schritte durchführen. Dies gilt auch dann, wenn Sie die iCloud-Fotomediathek nutzen. Das Backup können Sie mithilfe von Time Machine, mithilfe einer Backup-Lösung eines Drittanbieters oder durch Kopieren der Mediathek auf ein externes Laufwerk erstellen. Ihre Fotomediathek wird standardmäßig im Ordner "Bilder" in Ihrem Benutzerordner gespeichert.

Sicherstellen, dass die Software auf dem aktuellen Stand ist

"Fotos" ist Teil des Mac-Betriebssystems (10.10.3 und neuer). Viele Probleme lassen sich beheben oder ganz vermeiden, indem Sie die jeweils neueste Version von macOS ausführen. Um nach Updates zu suchen, öffnen Sie den App Store, klicken im Fenster oben auf "Updates" und installieren alle verfügbaren Updates für macOS. Weitere Informationen finden Sie unter Die Software auf dem Mac aktualisieren.

Wenn Sie das RAW-Format in Fotos verwenden, sollte auf jeden Fall das neueste RAW-Kompatibilitäts-Update für Digitalkameras auf Ihrem Gerät installiert sein. Sehen Sie im App Store nach, ob RAW-Kompatibilitäts-Updates für Digitalkameras verfügbar sind, und installieren Sie diese gegebenenfalls. Weitere Informationen finden Sie unter Von iOS 10 und macOS Sierra unterstützte Digitalkamera-RAW-Formate.

Probleme bei der Migration einer iPhoto- oder Aperture-Mediathek nach Fotos

Unter Umständen wird Ihnen eine Warnmeldung angezeigt, wenn Sie Fotos zum ersten Mal öffnen oder eine Ihrer iPhoto- oder Aperture-Mediatheken migrieren. Wie Sie Probleme dieser Art beheben, erfahren Sie im Artikel Wenn Fotos keine Mediathek erstellen oder kopieren kann.

Fotos und Videos werden nicht in der Medienübersicht angezeigt

Die Medienübersicht ermöglicht es Ihnen, Fotos aus Ihrer Fotomediathek auch in anderen Apps, beispielsweise Pages und iMovie, zu nutzen. In der Medienübersicht werden ausschließlich die Inhalte der Fotos-Mediathek angezeigt, die als Systemfotomediathek eingerichtet wurde. Wenn Sie mit mehreren Fotos-Mediatheken arbeiten und die gewünschte Mediathek nicht der Systemfotomediathek entspricht, werden deren Inhalte nicht in der Medienübersicht angezeigt.

Wenn Sie Ihre aktuelle Mediathek als Systemfotomediathek einrichten möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie "Fotos" > "Einstellungen".
  2. Klicken Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster oben auf die Taste "Allgemein".
  3. Klicken Sie auf die Taste "Als Systemfotomediathek verwenden".

Andere Probleme mit Fotos

Sollten Probleme anderer Art auf Ihrem Gerät auftreten – z. B. fehlende oder leere Foto-Miniaturen, unerwartetes Verhalten des Geräts oder Fotos, die sich nicht öffnen lassen – können Sie Ihre Mediathek mithilfe folgender Schritte reparieren. 

Das Reparaturtool für Fotos analysiert die Datenbank der Mediathek, sucht dabei nach Inkonsistenzen und behebt diese. Je nach Größe Ihrer Mediathek kann dies eine Weile dauern. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, öffnet Fotos Ihre Mediathek.

Die Fotos-Mediathek reparieren Sie wie folgt:

  1. Sofern noch nicht erfolgt, erstellen Sie ein Backup Ihrer primären Fotos-Mediathek.
  2. Beenden Sie Fotos, falls es geöffnet ist.
  3. Halten Sie die Wahltaste und die Befehlstaste gedrückt, und öffnen Sie Fotos erneut. 
  4. Nun wird das Fenster "Mediathek reparieren" angezeigt. Klicken Sie auf "Reparieren", und geben Sie dann Ihr Administratorpasswort ein. Dadurch wird die Reparatur der Mediathek gestartet.

Wenn Sie die iCloud-Fotomediathek verwenden, bewirkt die Ausführung des Reparaturtools für Fotos, dass die Mediathek erneut mit den iCloud-Inhalten aktualisiert wird.

Veröffentlichungsdatum: