Wenn du eine Audio- und MIDI-Synchronisierungswarnung in Logic Pro siehst

Hier erfährst du, wie du vorgehst, wenn in Logic Pro "Fehler beim Synchronisieren von Audio und MIDI" angezeigt wird.

Diese Warnung wird angezeigt, wenn die Sample-Rate eines eingehenden Audiosignals nicht mit der Sample-Rate des Projekts übereinstimmt oder wenn die Sample-Rate schwankt. Die Warnung erscheint meist bei der Verwendung einer externen Audioschnittstelle, eines externen Synchronisierungsgeräts oder eines Plug-Ins. 

Folge den Empfehlungen in diesem Artikel, damit die Warnung nicht deine Sitzung unterbricht. Spiele nach jeder Empfehlung dein Projekt ab, um zu testen, ob die Warnung weiterhin erscheint. Wenn der Warnhinweis weiterhin angezeigt wird, probiere die nächste Empfehlung aus, bis der Warnhinweis nicht mehr angezeigt wird.

Einstellungen der Sample-Rate prüfen

Wenn du eine externe Audioschnittstelle mit Logic Pro verwendest, sollte sich die Sample-Rate für deine Schnittstelle automatisch anpassen, sodass sie der Sample-Rate deines Projekts entspricht. Manchmal stimmen die Einstellungen der Sample-Rate jedoch nicht überein. Stelle sicher, dass die Einstellungen der Sample-Rate übereinstimmen.

Sample-Rate auf externer Schnittstelle prüfen

Die meisten externen Audioschnittstellen verfügen über eine Anwendung (normalerweise über die Systemeinstellungen oder im Ordner "Programme" zu finden), mit der du die Hardware-Einstellungen, einschließlich der Sample-Rate des Geräts, anzeigen und ändern kannst. Weitere Informationen erhältst du in der Dokumentation deines Geräts.

Sample-Rate in Logic Pro prüfen

Um die Sample-Rate deines Projekts herauszufinden, wähle "Ablage" > "Projekteinstellungen" > "Audio". Wenn die Sample-Rate deines Projekts nicht mit der Sample-Rate deiner Schnittstelle übereinstimmt, wähle die korrekte Sample-Rate aus dem Einblendmenü "Sample-Rate" aus.

Wenn die Sample-Rate deines Projekts mit der Sample-Rate deiner Schnittstelle übereinstimmt, wähle eine andere Sample-Rate aus dem Einblendmenü aus, und ändere sie anschließend zurück auf die ursprüngliche Sample-Rate.

Uhreinstellungen auf digitalen Geräten prüfen

Wenn du eine externe Audioschnittstelle verwendest, die mit einem anderen digitalen Gerät verbunden ist, stelle sicher, dass nur eine Schnittstelle die Master-Clock-Quelle ist. Weitere Informationen erhältst du in der Dokumentation der Schnittstelle.

Hauptgerätkonfiguration prüfen

Wenn du mehrere externe Audioschnittstellen durch Einrichten eines Hauptgeräts kombinierst, musst du Folgendes sicherstellen:

  • Verbinde die Geräte über Word Clock, SPDIF, Lightpipe oder AES/EBU.
  • Bestimme ein Gerät als Master-Clock-Quelle. 

Weitere Informationen erhältst du in der Dokumentation deiner Schnittstellen.

Die I/O-Puffergröße erhöhen

Um die I/O-Puffergröße in Logic Pro zu erhöhen, wähle "Logic Pro" > "Einstellungen" > "Audio". Wähle jetzt aus dem Einblendmenü "I/O-Puffergröße" die gewünschte Größe.

Einfrieren von Spuren (Freeze)

Friere alle Spuren im Projekt ein, die Plug-Ins enthalten.

Synchronisierungseinstellungen überprüfen

Prüfe die Synchronisierungseinstellungen, wenn du andere Anwendungen oder Geräte mit Logic Pro synchronisierst oder wenn du Logic Pro mit einer anderen Anwendung oder einem anderen Gerät synchronisierst.

Andere Anwendungen oder Geräte mit Logic Pro synchronisieren

Wenn du andere Anwendungen oder Geräte, die MIDI-Timecode (MTC) oder MIDI-Clock generieren können, mit Logic Pro synchronisierst, deaktiviere "Externen Sync und „Tempo eintappen“ automatisch aktivieren". Wähle dazu "Ablage" > "Projekteinstellungen" > "Synchronisierung", und deaktiviere "Externen Sync und „Tempo eintappen“ automatisch aktivieren".

Logic Pro mit anderen Anwendungen oder Geräten synchronisieren

Gehe bei der Synchronisierung von Logic Pro mit anderen Anwendungen oder Geräten über MTC wie folgt vor:

  • Stelle sicher, dass die Anwendungen oder Geräte, die MTC generieren, nicht auch eine MIDI-Clock generieren. Weitere Informationen erhältst du in der Dokumentation deiner Anwendung oder deines Geräts. 
  • Wähle in deinem geöffneten Logic Pro-Projekt "Ablage" > "Projekteinstellungen" > "Synchronisierung", klicke auf den Tab "Audio", und wähle dann im Einblendmenü "Core Audio" die Option "Extern" oder "Frei" aus.

Reaktor-Ensembles übergehen

Wenn dein Projekt über eine Software-Instrumentenspur mit Reaktor-Ensemble verfügt, das das LFO auf das Song-Tempo synchronisiert, versuche, das Plug-In zu umgehen oder aus der Spur zu entfernen.

Integrierte Audioschnittstelle verwenden

Wenn du eine externe Audioschnittstelle nutzt, verwende stattdessen die integrierte Audioschnittstelle deines Mac.

  1. Trenne die externe Audioschnittstelle vom Mac.
  2. Öffne Logic Pro, und wähle "Logic Pro" > "Einstellungen" > "Audio".
  3. Wähle im Einblendmenü "Ausgabegerät" die Option "Ausgang (integriert)".
  4. Wähle im Einblendmenü "Eingabegerät" je nach Computer die Option "Mikrofon (integriert)" oder "Eingang (integriert)".

Wenn die Warnungen nicht angezeigt werden, muss deine Audioschnittstelle u. U. aktualisiert oder gewartet werden. Kontaktiere diesbezüglich den entsprechenden Hersteller.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: