macOS Server aus einem Time Machine-Backup wiederherstellen

Hier erfährst du mehr über die Wiederherstellung von macOS Server aus einem lokalen Time Machine-Backup.

In macOS Server können Dienstdaten auf einem anderen Volume als dem Startvolume gespeichert werden. Die erforderlichen Schritte zur Wiederherstellung aus einem Time Machine-Backup sind davon abhängig, ob die Daten auf einem Startvolume (Bootvolume) oder einem anderen Volume gesichert wurden.

 Stelle die Daten aus einem lokalen Time Machine-Backup wieder her. Wenn du ein netzwerkbasiertes Time Machine-Backup verwendest, werden nicht alle Einstellungen korrekt wiederhergestellt.

Auf dem Startvolume befinden sich Dienstdaten oder nur das Startvolume soll wiederhergestellt werden

  1. Vergewissere dich, dass das Laufwerk mit dem Time Machine-Backup angeschlossen ist.
  2. Starte deinen Server mithilfe der macOS-Wiederherstellung. Du kannst eine interne Recovery HD, eine Internetwiederherstellung oder die Wiederherstellungspartition deines Time Machine-Backups verwenden.
  3. Wähle "Aus Time Machine-Backup wiederherstellen", und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Volume wiederherzustellen.

Wenn du vor der Wiederherstellung den Dienst "Mail" verwendet hast, schalte den Dienst "Mail" in der Server-App aus und wieder ein. 

Es befinden sich Dienstdaten auf einem anderen Volume als dem Startvolume oder sowohl das Startvolume als auch das andere Volume müssen wiederhergestellt werden

Diese Schritte sind auszuführen, wenn ein anderes Volume als das Startvolume wiederhergestellt werden muss oder wenn sowohl das Startvolume als auch andere Volumes in Lion Server 10.7.3 und neuer (einschließlich macOS Server) wiederhergestellt werden müssen.

  1. Vergewissere dich, dass das Laufwerk mit dem Time Machine-Backup angeschlossen ist.
  2. Starte deinen Server mithilfe der macOS-Wiederherstellung. Du kannst eine interne Recovery HD, eine Internetwiederherstellung oder die Wiederherstellungspartition deines Time Machine-Backups verwenden.
  3. Öffne das Festplattendienstprogramm, und klicke auf "Fortfahren".
  4. Wenn dein Time Machine-Laufwerk nicht verschlüsselt ist, fahre mit Schritt 7 fort.
  5. Klicke bei gedrückter Ctrl-Taste oder mit der rechten Maustaste auf das Time Machine-Volume, und wähle "Entschlüsseln".
  6. Gib das Passwort für das Volume ein, und klicke auf "OK".
  7. Erstelle ein neues Dienstdatenvolume, oder vergewissere dich, dass eines vorhanden ist. Dieses Volume muss groß genug sein, um die vorhandenen Daten zu sichern, und denselben Namen wie das alte Dienstdatenvolume tragen. Wenn deine Dienstdaten beispielsweise auf einem 500-GB-Volume mit dem Namen "DataHD" gesichert waren, muss das neue Volume ebenfalls mindestens 500 GB groß sein und "DataHD" heißen.
  8. Beende das Festplattendienstprogramm.
  9. Wähle im Menü "Dienstprogramme" das Programm "Terminal".
  10. Gib den folgenden Befehl in einer Zeile ein. Ersetze Time Machine-Backupvolume durch den Namen des Time Machine-Backupvolumes, Servername durch den Namen des Servers und Name des Startvolumes durch den Namen des bisherigen Startvolumes.
    cd /Volumes/Time Machine Backup Disk/Backups.backupdb/servername/Latest/Startup Volume Name/
    
  11. Gib den folgenden Befehl in einer Zeile ein. Ersetze Dienstdatenvolume durch den Namen des früheren (und zukünftigen) Dienstdatenvolumes.
    ./usr/bin/tmutil restore -v ../Service Data Volume/* /Volumes/Service Data Volume
    
  12. Beende Terminal.
  13. Wenn du auch das Startvolume wiederherstellen musst, wähle "Aus Time Machine-Backup wiederherstellen", und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Weitere Informationen

Time Machine ist der systemeigene Backupdienst für macOS Server. macOS Server umfasst auch den Prozess "ServerBackup", der mit Time Machine funktioniert. ServerBackup erstellt tägliche Backups von Open Directory (sofern aktiviert). Diese täglichen Backups werden in das Time Machine-Backup von Server integriert. ServerBackup kommt auch bei der Wiederherstellung von Serverdiensten zum Einsatz. Der Prozess wird während des ersten Startvorgangs nach der Wiederherstellung eines Servers ausgeführt und stellt Serverdienste und Datenbanken wieder her, nachdem der Server gestartet wurde.

Veröffentlichungsdatum: