Kennenlernen des Finders auf dem Mac

Das Kennenlernen des Finders ist der erste Schritt hin zum Finden und Organisieren Ihrer Dokumente, Medien, Ordner und anderen Dateien.

 

 

Der Finder ist das Erste, das Sie sehen, wenn Ihr Mac hochgefahren ist. Er wird automatisch geöffnet und bleibt auch während der Nutzung anderer Apps aktiv. Er beinhaltet die Finder-Menüleiste am oberen Rand des Bildschirms und den Schreibtisch darunter. Der Finder nutzt Fenster und Symbole, um Inhalte auf dem Mac, in iCloud Drive oder auf anderen Speichergeräten anzuzeigen. Das Tool wird "Finder" genannt, da es Ihnen dabei hilft, Ihre Dateien zu finden und zu organisieren.


Öffnen von Fenstern und Dateien

Um ein Fenster zu öffnen und die Dateien auf Ihrem Mac anzuzeigen, wechseln Sie zum Finder, indem Sie im Dock auf das entsprechende Symbol klicken (unten abgebildet). Durch den Wechsel zum Finder werden alle Finder-Fenster angezeigt, die zuvor möglicherweise hinter Fenstern anderer Apps versteckt waren. Durch Ziehen können Sie die Größe der Fenster anpassen, und über die entsprechenden Tasten lassen sich Fenster schließen , minimieren  oder maximieren Hier erfahren Sie mehr über die Verwaltung von Fenstern.

Wenn Sie ein Dokument, eine App oder eine andere Datei sehen, die Sie öffnen möchten, klicken Sie einfach doppelt darauf.


Ändern der Darstellung von Dateien

Um die Darstellung der Dateien in Finder-Fenstern zu ändern, verwenden Sie das Menü "Darstellung" in der Menüleiste oder die Darstellungsschaltflächen am oberen Rand des Finder-Fensters. Sie können Dateien auch als Symbole , in einer Liste , in Spalten  oder in einer Galerie  darstellen. Für jede Darstellung bietet das Menü "Darstellung" Optionen, um die Sortierung und Anordnung der Dateien zu ändern, beispielsweise nach Typ, Datum oder Größe. Hier erfahren Sie mehr über das individuelle Anpassen der Darstellung.

Wenn Sie Dateien in einer Galerie darstellen, können Sie diese mithilfe von großen Vorschaubildern visuell durchsuchen. Auf diese Weise können Sie Bilder, Videos und verschiedenste Arten von Dokumenten leichter identifizieren. In der Galeriedarstellung in macOS Mojave können Sie sogar Videos abspielen und durch mehrseitige Dokumente scrollen. Ältere Versionen von macOS verfügen über eine ähnliche, allerdings nicht ganz so leistungsstarke Galeriedarstellung mit dem Namen "Cover Flow" .


Die Galeriedarstellung in macOS Mojave, in der links die Seitenleiste und rechts der Vorschaubereich zu sehen ist


Verwenden des Vorschaubereichs

Der Vorschaubereich ist in allen Darstellungen verfügbar, wenn Sie in der Menüleiste "Darstellung" > "Vorschau einblenden" wählen. Alternativ können Sie Umschalttaste-Befehlstaste (⌘)-P drücken, um den Vorschaubereich schnell ein- oder auszublenden.

In macOS Mojave wurden verschiedene Aspekte des Vorschaubereichs verbessert:

  • Mehr Informationen, einschließlich Metadaten, können für jede Datei angezeigt werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mit Fotos und Medien arbeiten, da die wichtigsten EXIF-Daten wie das Kameramodell oder der Blendwert schnell zu finden sind. Wählen Sie "Darstellung" > "Vorschauoptionen", um festzulegen, welche Informationen im Vorschaubereich für den ausgewählten Dateityp angezeigt werden sollen.
  • Über Schnellaktionen können Sie die ausgewählte Datei ganz einfach verwalten oder bearbeiten.

Verwenden von Schnellaktionen im Vorschaubereich

Mit Schnellaktionen in macOS Mojave können Sie schnell Aktionen für Dateien ausführen, ohne eine App zu öffnen. Schnellaktionen werden im Vorschaubereich angezeigt und unterscheiden sich je nach ausgewähltem Dateityp.

  • Bild drehen 
  • Bild oder PDF markieren 
  • Bilder und PDF in einer einzelnen PDF-Datei kombinieren 
  • Audio- und Videodateien kürzen 

Um Schnellaktionen zu verwalten, klicken Sie auf "Mehr" , und wählen Sie dann "Anpassen". In macOS Mojave sind standardmäßig einige Schnellaktionen enthalten. Schnellaktionen aus Drittanbieter-Apps werden jedoch auch hier angezeigt. Mit "Automator" können Sie sogar eigene Schnellaktionen erstellen.


Verwenden von "Stapel" auf dem Schreibtisch

In macOS Mojave wird "Stapel" eingeführt. Mit dieser Funktion können Sie den Schreibtisch automatisch in ordentliche Dateistapel organisieren und so ganz einfach für Ordnung sorgen, damit Sie genau das finden, wonach Sie suchen. Hier erfahren Sie mehr über "Stapel".




Löschen von Dateien

Um eine Datei in den Papierkorb zu verschieben, ziehen Sie sie im Dock in den Papierkorb. Alternativ können Sie eine oder mehrere Dateien auswählen und "Datei" > "In Papierkorb" wählen (Befehlstaste-Rückschritttaste).

Um eine Datei aus dem Papierkorb zu entfernen, klicken Sie auf den Papierkorb, um ihn zu öffnen, und ziehen Sie die Datei daraufhin aus dem Papierkorb. Alternativ können Sie die Datei auswählen und auf "Datei" > "Zurücklegen" klicken.

Um die Dateien im Papierkorb zu löschen, wählen Sie "Datei" > "Papierkorb leeren". Der von diesen Dateien verwendete Speicherplatz wird daraufhin für andere Dateien verfügbar. In macOS Sierra können Sie Ihren Mac so einrichten, dass er den Papierkorb automatisch entleert.

Veröffentlichungsdatum: