Audio Units-Plug-Ins von Drittanbietern in Logic Pro X umgehen, entfernen oder neu scannen

Hier erfährst du, was zu tun ist, wenn Logic Pro oder MainStage nicht ordnungsgemäß funktioniert und du Plug-Ins von Drittanbietern verwendest oder ein kürzlich installiertes Plug-In nicht finden kannst. 

Wenn du Plug-Ins von Drittanbietern verwendest, versuche, das Problem (je nach Symptom) mit einer der folgenden Maßnahmen zu beheben:

Audio Units-Plug-Ins umgehen

Wenn du ein Problem in einem bestimmten Logic Pro-Projekt oder MainStage-Concert hast, das Plug-Ins von Drittanbietern verwendet, umgehe jedes Plug-In von Drittanbietern im Projekt einzeln, und teste das Projekt, nachdem jedes Plug-In umgangen wurde.

Du kannst Plug-Ins auf unterschiedliche Weise umgehen:

  • Platziere den Zeiger über dem Plug-In-Slot in einem Channel-Strip, und klicke dann auf die Bypass-Taste , sodass der Slot ausgegraut wird.
  • Klicke bei gedrückter Wahltaste auf den Plug-In-Slot, sodass der Slot ausgegraut wird.
  • Klicke im Plug-In-Fenster auf die Bypass-Taste , sodass der Slot ausgegraut wird.

Wenn dein Problem durch das Umgehen eines Plug-Ins behoben wurde, frag beim Hersteller nach, ob das Plug-In mit deiner macOS-Version kompatibel ist, und erkundige dich nach möglichen Updates.

Audio Units-Plug-Ins entfernen

Wenn du Logic Pro oder MainStage nicht öffnen kannst, versuche, Plug-Ins manuell zu entfernen.

  1. Suche auf deinem Mac nach der Plug-In-Datei
  2. Wenn du ein bestimmtes Plug-In im Verdacht hast, suche im entsprechenden Ordner nach der Datei für das Plug-In, und ziehe diese auf den Schreibtisch.
  3. Versuche, die App erneut zu öffnen.

Wenn du Logic Pro oder MainStage immer noch nicht öffnen kannst:

  1. Erstelle einen neuen Ordner auf dem Schreibtisch.
  2. Verschiebe alle Plug-In-Dateien, die in ihren jeweiligen Installationsverzeichnissen angezeigt werden, in den neuen Ordner.
  3. Versuche, Logic Pro oder MainStage zu öffnen.
  4. Wenn du die App öffnen kannst, verschiebe die Plug-In-Dateien nacheinander an ihren ursprünglichen Speicherort. Sobald du eine Plug-In-Datei verschoben hast, beende die App, und öffne sie erneut. Wenn du die App nach dem erneuten Hinzufügen einer bestimmten Plug-In-Datei nicht öffnen kannst, ist das entsprechende Plug-In möglicherweise beschädigt oder inkompatibel. Versuche, das deaktivierte Plug-In erneut zu installieren, oder frag beim Hersteller nach einem Update.

Den Mac neu starten

Wenn auf deinem Mac macOS High Sierra ausgeführt wird und du vor Kurzem ein Plug-In installiert hast, das in Logic Pro oder MainStage nicht verfügbar ist, starte deinen Mac neu. Vergewissere dich vor dem Neustart deines Mac, dass das Plug-In 64-Bit-kompatibel ist. 32-Bit-Plug-Ins sind nicht mit Logic Pro oder MainStage kompatibel.

  1. Wähle das Apple-Menü () > "Neustart".
  2. Öffne Logic Pro oder MainStage. 
  3. Klicke auf einen Audioeffekt-, Instrumenten- oder MIDI-Effekt-Slot, um festzustellen, ob das Plug-In im Einblendmenü verfügbar ist. Wenn das Plug-In immer noch nicht verfügbar ist, scanne es erneut.

 

Sicherstellen, dass das Plug-In installiert ist

Wenn ein vor Kurzem installiertes Plug-In nach dem Neustart des Mac noch immer nicht verfügbar ist, vergewissere dich, dass das Plug-In installiert ist:

  1. Wähle "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager", oder wähle "MainStage 3" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager".
  2. Suche im Plug-In-Manager nach dem Plug-In. Wenn du die Liste nach Hersteller filtern möchtest, klicke in der linken Spalte auf den Namen des Herstellers. 
  3. Wenn das Plug-In nicht im Plug-In-Manager angezeigt wird, suche nach der Plug-In-Datei.
    Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In "Nicht autorisiert" angezeigt wird, vergewissere dich, dass das Plug-In entsprechend der Herstellerdokumentation ordnungsgemäß autorisiert ist.
  4. Installiere das Plug-In neu, und führe einen Neustart des Computers durch.
  5. Wenn das Plug-In weiterhin nicht verfügbar ist, frag beim Hersteller nach, ob das Plug-In mit deiner macOS-Version kompatibel ist, und erkundige dich nach möglichen Updates.

 

Plug-In erneut scannen

Wenn das vor Kurzem installierte Plug-In installiert ist, scanne es mit dem Plug-In-Manager erneut.

  1. Wähle "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager", oder wähle "MainStage 3" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager". 
  2. Suche im Plug-In-Manager nach dem Plug-In, das du überprüfen möchtest. Wenn du nach Hersteller filtern möchtest, klicke in der linken Spalte auf den Namen des Herstellers.
  3. Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In die Meldung "Validierung nicht bestanden" angezeigt wird, wähle das Plug-In in der Liste aus, und klicke anschließend auf "Zurücksetzen und Auswahl erneut scannen".
    Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In "Nicht autorisiert" angezeigt wird, vergewissere dich, dass das Plug-In entsprechend der Herstellerdokumentation ordnungsgemäß autorisiert ist. Scanne das Plug-In anschließend erneut.
  4. Wenn das Plug-In die Validierung erneut nicht besteht, frage beim Hersteller nach, ob das Plug-In mit deiner macOS-Version kompatibel ist, und erkundige dich nach möglichen Updates.

Alle Plug-Ins erneut scannen

Um alle installierten Plug-Ins automatisch erneut zu scannen, entferne die Audio Units-Cache-Datei.

  1. Drücke im Finder die Wahltaste, und wähle "Gehe zu" > "Mediathek".
  2. Gehe im Finder-Fenster zu Library/Caches/AudioUnitCache.
  3. Verschiebe die Datei aus dem Ordner "AudioUnitCache" auf den Schreibtisch. 
  4. Starte den Computer neu, und öffne anschließend Logic Pro X oder MainStage. Alle installierten Audio Units-Plug-Ins werden erneut gescannt.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: