Was ist die Familienfreigabe?

Mit der Familienfreigabe kannst du gemeinsam mit bis zu fünf weiteren Familienmitgliedern auf beeindruckende Apple-Dienste wie Apple Music, Apple TV+, Apple Fitness+, Apple News+ und Apple Arcade zugreifen. Deine Gruppe kann auch Einkäufe aus iTunes, Apple Books und dem App Store sowie einen iCloud-Speicherplan und ein Familienfotoalbum gemeinsam nutzen. Ihr könnt einander sogar helfen, verlorene Geräte zu finden.

Fünf lächelnde Familienmitglieder mit Symbolen von iCloud, Fotos-App, Apple TV+ und anderen Apple-Produkten und -Diensten.

Ein Erwachsener in deinem Haushalt – der Familienorganisator – lädt die Familienmitglieder ein. Mit ihrem Beitritt zur Gruppe erhalten Familienmitglieder sofortigen Zugriff auf die Abonnements und Inhalte der Gruppe, die für die Freigabe qualifiziert sind. Jedes Familienmitglied nutzt seinen eigenen Account, sodass das Benutzererlebnis jedes Einzelnen personalisiert und privat bleibt.

So richtest du die Familienfreigabe ein. 


Einkäufe, Abonnements, iCloud-Speicher und mehr teilen

Einkäufe aus dem App Store und mehr teilen

Wenn du die Kauffreigabe einrichtest, erhält jeder in der Familie Zugriff auf die Apps, Musik, Filme, TV-Sendungen und Bücher, die Familienmitglieder kaufen. Der Inhalt erscheint automatisch auf der Seite "Käufe" im App Store, iTunes Store, in Apple Books oder in der Apple TV App. Einige Artikel können nicht geteilt werden.

So aktivierst du die Kauffreigabe.

Apple-Abonnements teilen

Ob Musik, TV-Sendungen und Filme, Nachrichten, Spiele oder die Aktualisierung von Fotos und Dateien auf allen Geräten mit iCloud: Apple-Abonnements bieten für jeden etwas. Mit der Familienfreigabe kann die ganze Familie auf dieselben Apple-Abonnements zugreifen. Mit Apple One kannst du zudem alles zu einem günstigen monatlichen Preis bündeln. Du kannst auch einige andere Abonnements freigeben, die du in Apps aus dem App Store abschließt.

Hier erfährst du, wie du ein Familienmitglied zu deinem Abonnement hinzufügst.

Persönliche Dateien und Einstellungen bleiben privat

Wenn du einen iCloud-Speicherplan teilst, können Familienmitglieder die Fotos, Dateien oder Dokumente der anderen Familienmitglieder nicht sehen. Wenn du andere Abonnements wie Apple Music, Apple Fitness+ oder Apple TV+ teilst, sieht jeder seine eigenen Einstellungen und Empfehlungen – nicht die der ganzen Familie.

Du möchtest Einkäufe privat halten? Du kannst einzelne Inhalte auch ganz einfach ausblenden.


Wenn es in deiner Familie Kinder gibt

Eltern können Apple-IDs für Familienmitglieder unter 13 Jahren* erstellen. Mit einer Apple-ID kann ein Kind seinen eigenen Account auf seinem eigenen Gerät verwenden und sogar seine eigenen Kaufentscheidungen treffen. Mit integrierten Funktionen zur Kindersicherung können Eltern dennoch Grenzen setzen.

* Die Altersgrenzen können je nach Land oder Region variieren.

Käufe und Downloads von Kindern genehmigen

Wenn du die Einkäufe und Downloads von Kindern sehen und genehmigen möchtest, richte die Kaufanfrage ein. Wenn ein Kind Apps, Filme oder andere Inhalte kaufen möchte, wird eine Benachrichtigung an den Familienorganisator gesendet, der die Anfrage direkt von seinem Gerät aus genehmigen oder ablehnen kann.

So richtest du die Kaufanfrage ein.

Kinder können Apple Cash verwenden

Mit Apple Cash für Familien kann dein Kind oder Teenager Geld in der Nachrichten-App senden oder empfangen und Einkäufe mit Apple Pay tätigen. Eltern können Kindern direkt Geldbeträge oder Taschengeld senden. Außerdem können Eltern die Ausgaben ihrer Kinder sehen und begrenzen. Familienmitglieder unter 18 Jahren können ebenfalls als Teilnehmer zur Apple Card für Familien hinzugefügt werden.

So richtest du Apple Cash für Familien ein.

Die Zeit von Kindern an ihren Geräten begrenzen

Mit der Funktion "Bildschirmzeit" kannst du kontrollieren, wie viel Zeit deine Kinder mit Apps, dem Besuch von Websites und ihren Geräten insgesamt verbringen. Überprüfe die Aktivitätsberichte deiner Kinder, und lege Zeitlimits für bestimmte Apps direkt von deinem eigenen Gerät aus fest. Du kannst auch ein anderes Familienmitglied als Elternteil/Erziehungsberechtigten benennen, sodass ihr die Bildschirmzeit der Kinder gemeinsam regeln könnt.

So verwendest du die Bildschirmzeit.

Kinder können mit einer Apple Watch in Verbindung bleiben

Richte die Apple Watch für ein Kind im schulpflichtigen Alter ein, das kein eigenes iPhone besitzt. Kinder können mit ihrer Apple Watch telefonieren, Nachrichten senden und ihren Standort mit dir teilen. Eltern wiederum können Kindern mit der Funktion "Schulzeit" helfen, während des Schulunterrichts ablenkungsfrei zu bleiben.

So richtest du die Apple Watch eines Kindes mit der Familienkonfiguration ein.


Standorte teilen und Geräte finden

Personen in deiner Familiengruppe können Standorte teilen, um koordiniert zu bleiben. Außerdem kannst du anderen Familienmitgliedern helfen, verloren gegangene Geräte zu suchen.

Wissen, wer wo ist

Mit der Familienfreigabe kannst du deinen Standort mithilfe der App "Wo ist?" automatisch mit deiner Familie teilen. Wenn du deine Privatsphäre schützen möchtest, kannst du das Teilen deines Standorts vorübergehend beenden. Deaktiviere dazu einfach "Standort teilen" in der App "Wo ist?".

Ein verloren gegangenes Gerät suchen

Die Geräte deiner Familienmitglieder werden in der App "Wo ist?" angezeigt. So ist es einfacher denn je, ein fehlendes oder gestohlenes Gerät aufzuspüren, wie ein iPhone, ein iPad, eine Apple Watch oder einen Mac.

Veröffentlichungsdatum: