OS X Server: Unterstützung für das iCalendar Message-Based Interoperability Protocol (iMIP)

Der Dienst "Kalender" in OS X Server kann E-Mail-Einladungen über das iCalendar Message-Based Interoperability Protocol (iMIP) unterstützen.

Die unterstützten IMAP-E-Mail-Einladungen erfordern, dass der Server Zugriff auf einen IMAP-Server für eingehende Mails und einen SMTP-Server für ausgehende Mails hat.

Der eingehende IMAP-E-Mail-Dienst muss die "Plus-Adressierung" unterstützen. Dies bezieht sich auf das Hinzufügen eines Plus-Zeichens (+) und eines Tags zum Namensteil der E-Mail-Adresse, um eine Unteradresse zu erstellen, mit der der Kalenderserver eine Antwort auf Einladungen erkennt.

Wenn Antworten auf Einladungen vom Kalenderserver nicht bestätigt werden, wenden Sie sich an Ihren Internetanbieter, und vergewissern Sie sich, dass die "Plus-Adressierung" von dessen Mailservern unterstützt wird.

Der dafür verwendete IMAP-Account sollte ausschließlich dem Kalenderserver zugeordnet werden; andere eingehende E-Mails werden gelöscht.

Weitere Informationen

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: