Informationen zu Bedienungshilfen-Events

In macOS 10.14.3 und iOS 12.3 wurde der Schalter "Bedienungshilfen-Events", der sich zuvor in den Einstellungen für Bedienungshilfen befand, in das übergreifende Steuerelement "Accessibility Object Model" (AOM) verschoben.

Verwendung von Bedienungshilfen-Events

Mithilfe der neuen Funktion "Bedienungshilfen-Events" können Webentwickler sicherstellen, dass ihre benutzerdefinierten Steuerelemente für Benutzer von Hilfstechnologien zugänglich sind. Diese Aktionen können jetzt durch Hilfstechnologien wie "VoiceOver" und "Schaltersteuerung" oder durch übliche Eingabegeräte wie Tastaturen ausgelöst werden. 

"Bedienungshilfen-Events" ist eine Unterfunktion des Projekts "Accessibility Object Model" (AOM). Dies ist eine neue Webtechnologie, die derzeit als gemeinsame W3C-Initiative von Apple, Google und der Mozilla Foundation entwickelt wird. Im Entwurf umfasst der Standard neue semantische Eingabeereignisse, wie z. B. skalierbare Aktionen (Erhöhen, Verringern) für benutzerdefinierte Schieberegler, Aktionen zum Schließen benutzerdefinierter Dialogfelder sowie Seiten-Aktionen für benutzerdefinierte Scrollansichten. Die AOM-Funktion ist in iOS und macOS standardmäßig deaktiviert.

Bedienungshilfen-Events aktivieren

Die Funktion "Bedienungshilfen-Events" funktioniert nur, wenn die AOM-Einstellung aktiviert ist.

So aktivieren Sie Bedienungshilfen-Events auf einem Mac:

  1. Wählen Sie "Safari" > "Einstellungen".
  2. Klicken Sie auf "Erweitert", und wählen Sie dann "Menü 'Entwickler' in der Menüleiste anzeigen".
  3. Wählen Sie in der Safari-Menüleiste "Entwickler" > "Experimentelle Funktionen" > "Accessibility Object Model".

So aktivieren Sie Bedienungshilfen-Events auf einem iPhone, iPad oder iPod touch:

  1. Wählen Sie "Einstellungen" > "Safari" > "Erweitert" > "Experimental Features" (Experimentelle Funktionen).
  2. Tippen Sie, um "Accessibility Object Model" zu aktivieren.

Datenschutz

Apple räumt den Bedienungshilfen und der Privatsphäre höchste Priorität ein. Die Funktion "Bedienungshilfen-Events" erlaubt es Websites nicht, gezielt abzufragen, ob Personen einen Bildschirmleser oder eine andere spezifische Hilfstechnologie verwenden, und sie liefert auch keine Informationen über die Fähigkeit oder Behinderung eines Benutzers. Um komplexe Webanwendungen bereitzustellen, die mit Aktionen für Hilfstechnologien kompatibel sind, könnten Webentwickler jedoch erkennen, ob auf einem Gerät eine Form von Hilfstechnologie aktiv ist – allerdings nur, wenn der Benutzer versucht, eines dieser benutzerdefinierten Steuerelemente zu bedienen.

Apple engagiert sich aktiv in Standardisierungsorganisationen wie dem W3C, und wir haben bei der Entwicklung all unserer Produkte stets den Schutz Ihrer Daten im Blick. Im Zuge der Weiterentwicklung des Standards werden wir weiterhin daran forschen, wie sich Barrierefreiheit im Web mithilfe von Benutzersteuerung am besten unterstützen lässt.

Veröffentlichungsdatum: