Installieren von macOS in Ihrem Unternehmen

Als Systemadministrator für Ihr Unternehmen können Sie zwischen mehreren Installationsmethoden für macOS wählen.

Stellen Sie vor der Installation sicher, dass Ihr Mac mit dem Internet verbunden ist, damit sowohl macOS als auch etwaige für Ihren Mac verfügbare Firmware-Updates installiert werden können.

Apple Business Manager oder Apple School Manager verwenden

Wenn Sie Geräte mithilfe von Apple Business Manager oder Apple School Manager verwalten, können Sie macOS mithilfe von Software Update-Befehlen installieren.

Methode "startosinstall" verwenden

Beim Installieren von und auf das Startvolume Ihres Computers können Sie den Befehl startosinstall verwenden, der sich im Verzeichnis "Contents/Resources" des macOS-Installationsprogramms befindet.

  • Mit dem Flag --installpackage können Sie zusätzliche Pakete festlegen, die nach der Installation von macOS installiert werden sollen. Zur Erstellung dieser Pakete verwenden Sie den Befehl productbuild(1).
  • Wenn Sie macOS 10.13.4 oder neuer installieren und das Volume Teil eines APFS-Containers ist, können Sie das Flag --eraseinstall verwenden, um zuerst das aktuelle Startvolume zu löschen. Bei diesem Vorgang werden alle Volumes im APFS-Container gelöscht, es sei denn, Sie fügen zusätzlich das Flag --preservecontainer hinzu, das in macOS Mojave 10.14 verfügbar ist.
  • Um weitere Informationen zum Befehl startosinstall zu erhalten, fügen Sie das Flag --usage hinzu.

Andere Installationsmethode verwenden

Diese Installationsmethoden funktionieren unabhängig davon, ob macOS aktuell auf dem Zielvolume installiert ist:

Wenn Sie die Zielfestplatte gelöscht haben, wählen Sie eine dieser drei Methoden aus.

Weitere Informationen

Apple empfiehlt und unterstützt keine monolithischen System-Images als Installationsmethode. Das System-Image enthält eventuell keine modellspezifischen Informationen wie Firmware-Updates.

Veröffentlichungsdatum: