Mit Spuralternativen in Logic Pro X arbeiten

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Spuralternativen in Logic Pro X 10.3 Ihre Spuren anordnen und mit unterschiedlichen Arrangements in Ihren Projekten experimentieren können.

Mit Spuralternativen können Sie mehrere Arrangements einer Spur erstellen, die sich denselben Channel-Strip teilen, und dann problemlos zwischen ihnen wechseln. Eine Alternative kann komplett unterschiedliche Regionen oder Kopien derselben Regionen enthalten, die Sie nach Ihren Vorstellungen bearbeiten können, ohne dass sich dies auf die Regionen oder andere Alternativen auswirkt. Eine Alternative ist immer aktiv, und Sie hören die aktive Alternative, wenn Sie die Spur wiedergeben. Sie können jederzeit eine inaktive Alternative gegen die aktive Alternative austauschen.

Sämtliche Plug-Ins oder Channel-Strip-Einstellungen auf einer Spur wirken sich auf alle Alternativen aus. Außerdem wirkt sich jede spurbasierte Automation auf einer Spur auch auf die Alternativen dieser Spur aus. Allerdings kann jede Alternative ihre eigene regionsbasierte Automation haben. Außerdem können Sie die Funktion "Auswahlbasierte Verarbeitung" auf jede Alternative anwenden.

Sie müssen "Erweiterte Werkzeuge einblenden" aktivieren, um auf Spuralternativen zugreifen zu können. Wählen Sie "Logic Pro" > "Einstellungen" > "Erweitert" und anschließend "Erweiterte Werkzeuge einblenden" und "Erweiterte Bearbeitung" aus.

Spuralternativen einblenden

Um Spuralternativen auf allen Spuren anzuzeigen, wählen Sie "Spur" > "Spuralternativen einblenden". Alternativ können Sie auch bei gedrückter Ctrl-Taste auf einen Spur-Header klicken und "Spur-Header-Komponenten" > "Spuralternativen" auswählen. 

Die Taste "Spuralternativen"  wird neben dem Namen jeder Spur im Spur-Header angezeigt. Nachdem Sie einige Alternativen erstellt haben, bleiben diese sichtbar, unabhängig davon, was Sie bei "Spuralternativen ein-/ausblenden" eingestellt haben.

Eine neue Spuralternative erstellen

Sie können eine neue Alternative auf mehrere unterschiedliche Arten erstellen.

Um eine leere Alternative zu erstellen, klicken Sie auf die Taste "Spuralternativen" , und wählen Sie "Neu" aus dem Einblendmenü. Dies ist nützlich, wenn Sie eine unterschiedliche Performance der Spur in einer neuen Alternative aufnehmen möchten. Die neue leere Alternative wird in der Spur-Lane angezeigt und wird zur "aktiven" Spur. Die andere Spur wird inaktiv und nicht mehr in der Track-Lane angezeigt. Allerdings können Sie alle anderen Alternativen einblenden, die für eine spezielle Spur vorhanden sind.

Sie können außerdem eine neue Spuralternative erstellen, die Kopien aller Regionen der aktiven Alternative enthält. Klicken Sie auf die Taste "Spuralternativen" , und wählen Sie "Duplizieren" im Einblendmenü aus. Dies ist nützlich, wenn Sie mit unterschiedlichen Bearbeitungen derselben Grundspur experimentieren möchten. 

Wenn Sie eine neue Alternative erstellen, benennt Logic Pro diese automatisch in alphabetischer Reihenfolge (A, B, C usw.). Sie können eine Alternative umbenennen, nachdem Sie sie erstellt haben.

Eine Alternative umbenennen

Um eine Alternative umzubenennen, klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf die Alternative in deren Spur-Header, wählen Sie "Umbenennen", und geben Sie einen neuen Namen ein. Wenn "Inaktive Alternativen einblenden" aktiviert ist, können Sie eine inaktive Alternative umbenennen, indem Sie auf deren Name im Spur-Header doppelklicken.    

Sie können eine Alternative auch mit dem Namen einer Audioregion umbenennen. Wählen Sie eine Region in der Spur, klicken Sie auf die Taste "Spuralternativen" , und wählen Sie "Nach Region umbenennen" aus dem Einblendmenü.

Alle Spuralternativen einer Spur einblenden

Klicken Sie auf die Taste "Spuralternativen" , und wählen Sie "Inaktive Alternativen einblenden" aus dem Menü. Inaktive Alternativen werden unterhalb der obersten Spur (der aktiven Spur) angezeigt.

Die Regionen der inaktiven Alternativen werden im Spurbereich grau dargestellt. Sie können eine inaktive Alternative wie jede andere Spur bearbeiten. Sie können Regionen zwischen Alternativen verschieben oder kopieren, auch zwischen einer inaktiven und einer aktiven Alternative. Sie können sich im Zusammenhang mit anderen Spuren in dem Projekt auch eine inaktive Alternative anhören, ohne dass diese zur aktiven Alternative wird.

Eine inaktive Alternative anhören

Um eine inaktive Alternative im Zusammenhang mit dem Rest des Projektes anzuhören, klicken Sie auf die Taste "Alternative vorhören"  im Spur-Header der inaktiven Alternative. Die Alternative wird bei der Wiedergabe des Projekts statt der aktiven Alternative zu hören sein. Wenn sie Ihnen besser gefällt als die aktive Alternative, können Sie die Alternativen austauschen.

Alternativen austauschen

Wenn Ihnen eine inaktive Alternative besser gefällt als eine aktive, können Sie sie austauschen. Klicken Sie auf die Taste "Alternative austauschen"  im Spur-Header der inaktiven Alternative, die Sie zur aktiven Alternative machen möchten. Dadurch wird die inaktive Alternative an das obere Ende der Spur verschoben und wird bei der Wiedergabe der Spur zu hören sein.

Alle inaktiven Alternativen löschen

Sie können alle inaktiven Alternativen entfernen, sodass nur die aktive Alternative übrig bleibt. Klicken Sie auf die Taste "Spuralternativen" , und wählen Sie "Inaktive Spuralternativen löschen" aus dem Einblendmenü.

Veröffentlichungsdatum: