GPS und Ortungsdienste für Apps auf dem iPhone, iPad oder iPod touch nutzen

Hier erfährst du, wie du GPS und die Ortungsdienste für einzelne Apps ein- und ausschaltest.

Apps die Nutzung deines Standorts erlauben

Manche Apps funktionieren nur, wenn die Ortungsdienste aktiviert sind.1 Wenn eine App erstmals auf deine Ortungsdaten zugreifen möchte, wirst du um Erlaubnis gebeten. Wähle eine der folgenden Optionen:

  • Tippe auf "Erlauben", um der App die Nutzung deiner Ortungsdaten nach Bedarf zu erlauben. 
  • Tippe auf "Nicht erlauben", um der App den Zugriff zu verweigern.2
  • Tippe auf "Nächstes Mal fragen", um "Beim Verwenden der App erlauben", "Einmal erlauben" oder "Nicht erlauben" zu wählen.

iOS-Geräte nutzen möglicherweise WLAN und Bluetooth, um deinen Standort zu bestimmen. GPS und Mobilfunkortung sind auf dem iPhone und iPad (Wi-Fi + Cellular)-Modellen verfügbar.


Ortungsdienste für bestimmte Apps ein- oder ausschalten

  1. Wähle "Einstellungen" > "Datenschutz" > "Ortungsdienste".
  2. Vergewissere dich, dass die Ortungsdienste aktiviert sind.
  3. Scrolle nach unten zur gewünschten App.
  4. Tippe auf die App, um eine Option zu wählen:
    • "Nie" verweigert der App jeglichen Zugriff auf Ortungsdaten.
    • "Nächstes Mal fragen" ermöglicht dir, zwischen "Beim Verwenden der App erlauben", "Einmal erlauben" oder "Nicht erlauben" zu wählen.
    • "Beim Verwenden der App" gewährt der App nur dann Zugriff auf Ortungsdaten, wenn sie oder eine ihrer Funktionen auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wenn für eine App "Beim Verwenden der App" aktiviert ist, wird die Statusleiste möglicherweise blau angezeigt, und du siehst eine Meldung, dass die App aktiv auf deinen Standort zugreift.
    • "Immer" gewährt der App auch im Hintergrund Zugriff auf Ortungsdaten.

In diesem Bildschirm sollten Apps auch erklären, wie sie deine Ortungsdaten konkret nutzen. Bei manchen Apps stehen ggf. nur zwei Optionen zur Auswahl. Hier erhältst du mehr Informationen zu Datenschutz und Ortungsdiensten.

  1. Die Ortungsdienste ermitteln anhand von GPS und Bluetooth (sofern verfügbar) sowie anhand der Standortdaten zahlreicher Nutzer über WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten den ungefähren Standort deines Geräts.
  2. Apps können keine Standortdaten verwenden, solange sie nicht um die Erlaubnis dafür gebeten haben und diese von dir erteilt wurde.
     
Veröffentlichungsdatum: