Native erweiterte Attribute in Xsan 4 aktivieren

Auf Xsan-Volumes mit Yosemite- oder El Capitan-Metadaten-Controllern können Sie über die Befehlszeile native erweiterte Attribute aktivieren.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Gehen Sie wie folgt vor, um native erweiterte Attribute auf einem Xsan-Volume aus Ihrem primären MDC mit OS X Yosemite oder neuer zu aktivieren. Falls Sie StorNext-Clients verwenden, sollten Sie dies jedoch vermeiden.

1. Halten Sie das Xsan-Volume über die Server-App an, falls es läuft.

2. Verwenden Sie cvfsck, um das Dateisystem zu überprüfen und ggf. zu reparieren.

3. Bearbeiten Sie die Volume-Konfiguration, um native erweiterte Attribute (auch bekannt als "benannte Streams") zu aktivieren:

sudo /usr/libexec/PlistBuddy -c 'set :config:globals:namedStreams true' /Library/Preferences/Xsan/VolumeName.cfgp

Hinweis: Ersetzen Sie VolumeName bei allen hier gezeigten Befehlen mit dem Namen Ihres Xsan-Volumes.

4. Aktualisieren Sie die in LDAP gespeicherte Xsan-Konfiguration:

sudo xsanctl pushConfigUpdate

5. Verwenden Sie cvupdatefs, um benannte Streams in den Metadaten des Xsan-Volumes zu aktivieren.

sudo cvupdatefs VolumeName

Die Ausgabe sollte in etwa folgendermaßen aussehen:

The following changes have been detected in the configuration. 
Please review these changes carefully.

Stripe Group Name  Stripe Status  MetaData   Journal
=================  =============  ========   =======
MetadataAndJourna  No Change      No Change  No Change
Data               No Change

*** Names streams will be enabled in the file system. ***
This will modify the file system "VolumeName".
Are you sure you want to continue? [y/N]

6. Besteht laut Ausgabe die einzige Änderung in der Aktivierung benannter Streams, dann geben Sie "y" ein, und drücken Sie die Eingabetaste. Die Ausgabe sollte nun ungefähr so aussehen:

Flushing journal entries... done
Flushing buffers...
Updating ICB information...
Updating SuperBlock information...
*Warning*: File system 'VolumeName' was modified.
*Warning*: Please run dot_clean(1) on the volume to migrate extended attributes and Resource Fork data.

7. Starten Sie das Volume über die Server-App.

8. Verwenden Sie das Dienstprogramm dot_clean(1), um die Übertragung in native erweiterte Attribute abzuschließen:

sudo dot_clean /Volumes/VolumeName

Sobald dot_clean abgeschlossen ist, können Sie das Volume auf Ihren Client-Computern einbinden.

Wie lange die Ausführung des dot_clean-Befehls dauert, hängt von der Anzahl der Dateien auf dem Volume ab. Bei einem großen Volume kann es mehrere Stunden oder länger dauern. Eine Datei, die schon vor dieser Änderung erweiterte Attribute hatte (etwa ein in einem alternativen Datenstrom gespeichertes, benutzerdefiniertes Symbol), zeigt dieselben erweiterten Attribute erst an, wenn dot_clean die Datei vollständig aktualisiert hat. Warten Sie, bis dot_clean abgeschlossen ist, bevor Sie das Volume auf Ihren Client-Computern einbinden.

Wenn die Protokolle eine Inode-Fehlermeldung anzeigen

Ein Xsan-Volume startet in OS X Yosemite möglicherweise nicht, nachdem über die Server-App native erweiterte Attribute im Metadaten-Controller (MDC) aktiviert wurden. Das Systemprotokoll führt eine Fehlermeldung wie "Abweichung der Inode-Version" auf:

Feb 25 17:27:42 server.example.com fsm[7101] <Alert>: Xsan FSS 'VolumeName[0]': PANIC:
/System/Library/Filesystems/acfs.fs/Contents/bin/fsm "Inode_init_pre_activation: 
nodeInode version mismatch! Expected XSan 2.2 named streams inode version (0x205) or 4.0 big inodes + NamedStreams (0x207), received 4.0 inode version with big inodes (0x206) " file /SourceCache/XsanFS/XsanFS-546.1/snfs/fsm/inode.c, line 5086

Wenn Ihnen unter OS X Yosemite derartige Protokolleinträge angezeigt werden, aktualisieren Sie auf OS X El Capitan, oder führen Sie die Terminal-Befehle oben in diesem Artikel auf, um das Problem zu beheben.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: