Ein Problem in Compressor beheben

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Probleme in Compressor eingrenzen und beheben. 

Gehen Sie die unten aufgeführten Tipps der Reihe nach durch, bis das Problem eingegrenzt oder behoben ist. Bevor Sie fortfahren, sichern Sie jegliche benutzerdefinierten Compressor-Einstellungen sowie die zu aktualisierende Compressor-Version.

1. Starten Sie Ihren Mac neu.

Durch den Neustart des Mac werden Compressor-bezogene Systemressourcen zurückgesetzt. Um Ihren Mac neu zu starten, wählen Sie das Menü "Apple" () > "Neustart". Anschließend öffnen Sie Compressor erneut und versuchen, das Problem zu reproduzieren.

2. Trennen Sie externe Geräte vom Computer.

Manchmal können Probleme mit Compressor durch ein inkompatibles oder fehlerhaftes externes Gerät verursacht werden. So testen Sie externe Geräte:

  1. Schalten Sie den Mac aus.
  2. Trennen Sie alle externen Geräte außer Tastatur und Maus.
  3. Setzen Sie den NVRAM zurück. Dies ist nur beim ersten Trennen Ihrer externen Geräte notwendig.
  4. Öffnen Sie Compressor, und versuchen Sie, das Problem zu reproduzieren. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, schließen Sie die Geräte nacheinander wieder an, bis Sie das Problem reproduzieren können. Sofern ein Gerät es erfordert, starten Sie Ihren Mac nach dem erneuten Anschluss des Geräts neu. 

Wenn das Problem nur auftritt, während ein bestimmtes Gerät angeschlossen ist, müssen Sie das Gerät möglicherweise aktualisieren oder reparieren lassen. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Hersteller.

3. Ziehen Sie die Dokumentation zurate.

Konsultieren Sie die Compressor-Hilfe, und vergewissern Sie sich, dass Compressor erwartungsgemäß funktioniert. Sie können die Compressor-Hilfe nach Schlüsselbegriffen in Warn- oder Fehlermeldungen durchsuchen.

4. Überprüfen Sie die Systemvoraussetzungen.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Mac die Systemvoraussetzungen für Compressor erfüllt.

5. Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuelle Compressor-Version verwenden.

Schließen Sie vor dem Aktualisieren von Compressor jegliche aktiven Transcodierungsprojekte ab. Sichern Sie anschließend alle benutzerdefinierten Compressor-Einstellungen und die zu aktualisierende Compressor-Version.

Um sicherzustellen, dass Sie die aktuelle Version von Compressor verwenden, wählen Sie das Menü "Apple" () > "App Store", und klicken Sie in der Symbolleiste auf "Updates". Wenn ein Update verfügbar ist, können Sie auf die Taste "Aktualisieren" klicken, um die neue Version zu laden und zu installieren.

6. Überprüfen Sie die Installation von Pro Video Formats.

7. Überprüfen Sie die Kompatibilität zwischen Medien und Geräten.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ggf. verwendeten Medienformate, Geräte und Formate externer Speichervorrichtungen kompatibel sind. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an den Hersteller des jeweiligen Geräts. Ist eine Softwareaktualisierung für das entsprechende Gerät verfügbar, halten Sie sich an die Anweisungen des Herstellers, um die Firmware von Geräten wie Kameras und externen Speichergeräten oder Treiber für Geräte wie Schnittstellen zu aktualisieren.

8. Überprüfen Sie die Kompatibilität der Software.

Wenn Sie Plug-Ins oder andere Software von Drittanbietern mit Compressor verwenden, vergewissern Sie sich, dass diese mit Ihrer Compressor-Version kompatibel sind. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Entwickler. Ist ein Update verfügbar, aktualisieren Sie die Software gemäß den Anweisungen des Entwicklers. Sind keine Updates verfügbar, entfernen Sie das Plug-In mit der vom Entwickler empfohlenen Methode, bis eine kompatible Version veröffentlicht wird.

9. Probieren Sie einen anderen Benutzeraccount aus.

Öffnen Sie Compressor in einem anderen Benutzeraccount auf Ihrem Mac. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob das unerwartete Verhalten mit den Einstellungen oder Dateien eines bestimmten Benutzers zusammenhängt.

10. Testen Sie, ob das Problem auch mit einem neuen Stapel auftritt.

Starten Sie einen neuen Stapel mit nachweislich einwandfreien Medien, d. h. Medien, die Sie in anderen Projekten problemlos verwendet haben. Wenn Sie das Problem mit nachweislich einwandfreien Medien nicht reproduzieren können, hängt es möglicherweise mit den Medien im betroffenen Stapel zusammen. Besorgen Sie sich neue Exemplare der Medien von der ursprünglichen Bezugsquelle.

Wenn Ihnen keine nachweislich einwandfreien Medien zur Verfügung stehen, können Sie mit Final Cut Pro und Motion welche erstellen.

11. Entfernen Sie den Ordner "Compressor".

Entfernen Sie versuchsweise den Ordner "Compressor", um das Problem zu beheben. Sichern Sie vorher Ihre benutzerdefinierten Compressor-Einstellungen wie folgt:

  1. Gehen Sie in Ihrem Benutzerordner zu Library/Application Support/Compressor/Settings/.
  2. Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf den Ordner "Einstellungen" und wählen anschließend "'Einstellungen' komprimieren".
  3. Bewegen Sie die so entstandene .zip-Datei zu einem anderen Speicherort, z. B. den Schreibtisch.

So entfernen Sie den Ordner "Compressor":

  1. Wählen Sie in Compressor die Option "Compressor" > "Einstellungen" und dann "Mein Computer".
  2. Vergewissern Sie sich, dass "Anderen Computern erlauben, Stapel auf meinem Computer zu verarbeiten" deaktiviert ist.
  3. Beenden Sie Compressor.
  4. Drücken Sie im Finder die Wahltaste, und klicken Sie auf "Gehe zu" > "Library".
  5. Ziehen Sie den Ordner "Compressor" aus dem Ordner "Application Support" in den Papierkorb.
  6. Starten Sie den Mac neu.
  7. Öffnen Sie Compressor.
  8. Kehren Sie zu den Compressor-Einstellungen zurück, aktivieren Sie "Anderen Computern erlauben, Stapel auf meinem Computer zu verarbeiten", und schließen Sie anschließend das Einstellungsfenster.

12. Entfernen Sie den Ordner "Apple Qmaster".

Wenn Sie zuvor die Compressor-Version 3.5 oder 4.0–4.0.7 auf dem Mac installiert hatten, sollten Sie ggf. den Ordner "Apple Qmaster" entfernen.

Bei Compressor 4.0–4.0.7 gehen Sie wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Compressor.
  2. Drücken Sie im Finder die Wahltaste, und klicken Sie auf "Gehe zu" > "Library".
  3. Ziehen Sie den Ordner "Apple Qmaster" aus dem Ordner "Application Support" in den Papierkorb.
  4. Starten Sie den Mac neu.

Bei Compressor 3.5 gehen Sie wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Compressor.
  2. Öffnen Sie auf der obersten Ebene Ihrer Festplatte den Ordner "Library" und danach den Ordner "Application Support". Ziehen Sie den Ordner "Apple Qmaster" in den Papierkorb.
  3. Starten Sie den Mac neu.

13. Setzen Sie die Compressor-Einstellungen zurück.

Das Zurücksetzen der Einstellungen hat keine Auswirkungen auf Ihre Projekte oder die Medien in Ihren Projekten. Jedoch werden jegliche benutzerdefinierten Einstellungen auf ihre jeweiligen Standardwerte zurückgesetzt. 

Bevor Sie die Einstellungen zurücksetzen, sollten Sie sich notieren, was Sie unter "Compressor" > "Einstellungen" konkret festgelegt haben. Sichern Sie anschließend Ihre benutzerdefinierten Einstellungen wie folgt:

  1. Gehen Sie in Ihrem Benutzerordner zu Library/Application Support/Compressor/Settings/.
  2. Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf den Ordner "Einstellungen" und wählen anschließend "'Einstellungen' komprimieren".
  3. Bewegen Sie die so entstandene .zip-Datei zu einem anderen Speicherort, z. B. den Schreibtisch.

So setzen Sie die Einstellungen in Compressor 4.3 oder neuer zurück:

  1. Starten Sie den Mac neu.
  2. Drücken Sie im Finder die Wahltaste, und klicken Sie auf "Gehe zu" > "Library".
  3. Ziehen Sie den Ordner "Compressor" aus dem Ordner "Application Support" in den Papierkorb.
  4. Kehren Sie zum Ordner "Library" zurück, und öffnen Sie den Ordner "Einstellungen". Suchen Sie diese beiden Dateien:
    • com.apple.Compressor.plist
    • com.apple.Compressor.LSSharedFileList.plist
  5. Ziehen Sie diese Dateien in den Papierkorb.
  6. Starten Sie den Mac neu.
  7. Versuchen Sie, das aufgetretene Problem erneut hervorzurufen. Wenn es nicht mehr auftritt, öffnen Sie die Compressor-Einstellungen, und wenden Sie Ihre individuellen Einstellungen wieder an. Falls erforderlich, stellen Sie Ihren gesicherten Ordner "Einstellungen" wieder her.

14. Entfernen Sie Compressor, und installieren Sie es neu.

Wenn das Problem weiterhin besteht, entfernen Sie Compressor, und installieren Sie es erneut.

  1. Wählen Sie im Finder im Menü "Gehe zu" die Option "Programme".
  2. Suchen Sie Compressor, und ziehen Sie es in den Papierkorb.
  3. Installieren Sie Compressor über den Mac App Store neu, oder stellen Sie es aus einem Backup wieder her. Wenn Sie Compressor aus einem Backup wiederherstellen, können Sie es entweder aus seinem Speicherort in Ihren Ordner "Programme" ziehen oder Compressor aus einem Time Machine-Backup wiederherstellen.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: