Sicherheitsüberblick – iCloud

iCloud baut auf branchenübliche Sicherheitstechnologien auf, wendet strikte Richtlinien für den Schutz Ihrer Daten an und ist branchenführend durch die Nutzung datenschutzsichernder Technologien wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Ihre Daten.

Datensicherheit

iCloud sichert Ihre Daten, indem bei der Übertragung eine Verschlüsselung eingesetzt wird, die die Daten in verschlüsseltem Format in iCloud speichert und sichere Token für die Authentifizierung verwendet. Apple verwendet bei bestimmten sensiblen Daten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass nur Sie auf Ihre Daten zugreifen können und nur von Geräten aus, mit denen Sie bei iCloud angemeldet sind. Niemand außer Ihnen – nicht einmal Apple – kann auf die Ende-zu-Ende verschlüsselten Daten zugreifen.

Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie iCloud Ihre Daten schützt.

Daten Verschlüsselung Hinweise
Bei der Übertragung Auf dem Server
Backups Ja Ja Mindestens mit einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung
Lesezeichen Ja Ja
Kalender Ja Ja
Kontakte Ja Ja
Freunde suchen Ja Ja
Mein iPhone suchen Ja Ja
Health Ja Ja
iCloud Drive Ja Ja
Hinweise Ja Ja
Fotos Ja Ja
Erinnerungen Ja Ja
iCloud.com Ja Keine Angabe Alle Sitzungen auf iCloud.com werden mit TLS 1.2 verschlüsselt. Alle Daten, auf die via iCloud.com zugegriffen wird, werden, wie in der Tabelle angegeben, auf dem Server verschlüsselt.
Zugang zu meinem Mac Ja Keine Angabe Bei der Verwendung von "Zugang zu meinem Mac" werden keine Daten in iCloud abgelegt. Von anderen Computern abgerufene Daten werden bei der Übertragung mit TLS 1.2 verschlüsselt.
Mail Ja Nein

Alle Datenströme zwischen Ihren Geräten und iCloud Mail werden mit TLS 1.2 verschlüsselt. Gemäß Standardprozedur verschlüsselt iCloud keine Daten, die auf IMAP Mail-Servern gespeichert werden. Alle Apple E-Mail-Clients unterstützen die optionale S/MIME-Verschlüsselung.

 

Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesicherte Daten

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet das höchste Niveau an Datensicherheit. Ihre Daten werden mit einem Schlüssel, der für Ihr Gerät einzigartig ist, und Ihrem Geräte-Code, den nur Sie kennen, geschützt. Niemand außer Ihnen kann auf diese Daten zugreifen oder sie einsehen.

Diese Funktionen und die dazugehörigen Daten werden mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über iCloud übertragen und darin gespeichert:

  • Hausdaten
  • Gesundheitsdaten
  • iCloud-Schlüsselbund (enthält alle Ihre gespeicherten Accounts und Passwörter)
  • Zahlungsdaten
  • Siri-Daten
  • WLAN-Netzwerkinformationen

Um die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu verwenden, müssen Sie für Ihre Apple-ID die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Damit Sie von einem neuen Gerät aus auf Ihre Daten zugreifen können, müssen Sie möglicherweise den Code für ein bestehendes oder vorheriges Gerät eingeben.

Bei der Verwendung von "Nachrichten" in iCloud wird auch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingesetzt. Wenn Sie "iCloud-Backup" aktiviert haben, enthält Ihr Backup eine Kopie des Schlüssels, der Ihre Nachrichten schützt. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie Ihre Nachrichten wiederherstellen können, wenn Sie Zugriff auf den iCloud-Schlüsselbund und Ihre vertrauenswürdigen Geräte verloren haben. Wenn Sie "iCloud-Backup" deaktivieren, wird auf Ihrem Gerät ein neuer Schlüssel generiert, um zukünftige Nachrichten zu schützen. Dieser Schlüssel wird nicht von Apple gespeichert.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apple empfiehlt die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple-ID. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann nur auf vertrauenswürdigen Geräten, z. B. über Ihr iPhone, iPad oder Ihren Mac, auf Ihren Account zugegriffen werden. Wenn Sie sich also mit Ihrer Apple-ID erstmalig auf einem neuen Gerät anmelden, müssen Sie zwei Eingaben vornehmen: Ihr Passwort und den sechsstelligen Prüfcode, der automatisch auf Ihren vertrauenswürdigen Geräten angezeigt wird.

Verwendung sicherer Token zur Authentifizierung

Wenn Sie über integrierte Apps von Apple, wie Mail, Kontakte und Kalender in iOS oder macOS, auf iCloud-Dienste zugreifen, erfolgt die Authentifizierung mithilfe eines sicheren Tokens. Durch sichere Token müssen Sie Ihr iCloud-Passwort nicht mehr auf Geräten und Computern speichern.

Datenschutz

Ihre Privatsphäre wird in allen Bereichen des Unternehmens Apple respektiert. In unserer Datenschutzrichtlinie erfahren Sie, wie wir Ihre Informationen erfassen, verwenden, weitergeben und aufbewahren. Die iCloud-Funktionen wurden nicht nur unter Berücksichtigung der Apple-Datenschutzrichtlinie, sondern auch mit Fokus auf den Schutz Ihrer Privatsphäre konzipiert.

Veröffentlichungsdatum: