So werden Apps, Inhalte und Abonnements von Apple in Rechnung gestellt

Erfahre, welche Zahlungsmethode beim Kauf von Abonnements wie iCloud-Speicher oder von Artikeln im App Store, im iTunes Store, bei Apple Books oder in der Apple TV App belastet wird. Es kann mehr als ein Einkauf gleichzeitig in Rechnung gestellt werden.

Mehrere Artikel können auf einer Rechnung zusammengefasst werden

Wenn du Artikel kaufst oder Abonnements bezahlst, wird deine Zahlungsmethode zum Zeitpunkt des Einkaufs oder innerhalb weniger Tage danach belastet.

Wenn du einen Betrag nicht zuordnen kannst, sieh dir deine Einkaufsstatistik an, und prüfe, ob mehrere Artikel zu einem Betrag zusammengefasst wurden. Oder sieh dir die Quittung an, die dir per E-Mail zugeschickt wurde, und prüfe, ob mehrere Einkäufe enthalten sind. 

In Europa werden Einkäufe möglicherweise nicht gruppiert.

     Auf dem iPhone ist zu sehen, dass verschiedene Einkäufe, wie Lieder, eine App und ein Buch, in einer Rechnung zusammengefasst wurden.


Wenn du einen geringen ausstehenden Betrag entdeckst

Wenn du deine Rechnungsinformationen aktualisiert oder jemanden zu deiner Familienfreigabegruppe hinzugefügt hast, ist auf deinem Kontoauszug möglicherweise vorübergehend ein geringer Autorisierungsbetrag zu sehen. Autorisierungsbeträge werden von deinem Kartenaussteller oder Finanzinstitut nach kurzer Zeit entfernt.


Welche Zahlungsmethode wird belastet?

Wenn du Artikel kaufst oder Abonnements bezahlst, versucht Apple, deine Zahlungsmethoden in der folgenden Reihenfolge zu belasten:

  1. Apple versucht, den vollen Betrag mit deinem Apple-ID-Guthaben zu begleichen.
  2. Wenn du kein Apple-ID-Guthaben hast oder das Guthaben nicht zur Begleichung des vollen Betrags ausreicht, versucht Apple, die primäre Zahlungsmethode zu belasten. Die primäre Zahlungsmethode steht in den Einstellungen auf dem iPhone ganz oben auf der Liste. Du kannst festlegen, welche Zahlungsmethode ganz oben auf der Liste stehen soll.
  3. Besteht ein Problem mit der primären Zahlungsmethode oder kann sie nicht für den gesamten übrigen Betrag verwendet werden, versucht Apple, den Betrag mit einer der anderen Zahlungsmethoden zu begleichen (von oben nach unten). Wenn keine der Methoden verwendet werden kann, versucht Apple es möglicherweise erneut.

Manche Einkäufe werden nicht mit dem Apple-ID-Guthaben beglichen

  • Wenn du Mitglied einer Familienfreigabegruppe bist, werden Einkäufe mit deinem persönlichen Apple-ID-Guthaben beglichen. Wenn du nicht über genügend Apple-ID-Guthaben verfügst, um den Einkauf zu bezahlen, wird der Restbetrag über die primäre Zahlungsmethode des Familienorganisators beglichen.
  • Geschenke können nicht mit dem Apple-ID-Guthaben bezahlt werden. Wenn du ein Geschenk oder eine Geschenkkarte versendest, wird deine primäre Zahlungsmethode belastet.
  • Einige Abonnements werden möglicherweise nicht mit dem Apple-ID-Guthaben beglichen.

Wenn keine deiner Zahlungsmethoden belastet werden kann

Wenn keine deiner Zahlungsmethoden für einen Einkauf verwendet werden kann, weist dein Konto einen negativen Saldo auf. Du kannst dann keine weiteren Artikel kaufen oder Apps aktualisieren, bis du deine Zahlungsmethode aktualisiert hast.


Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: