Probleme in Logic Pro X beheben

Hier erfahren Sie, wie Sie Probleme in Logic Pro X eingrenzen und beheben.

Gehen Sie die unten aufgeführten Tipps der Reihe nach durch, bis das Problem eingegrenzt oder behoben ist. Stellen Sie jedoch zuerst sicher, dass Sie ein Backup des Programms "Logic Pro X" erstellt haben.

1. Sicherstellen, dass Logic Pro X auf dem neuesten Stand ist

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von Logic Pro verwenden. Wählen Sie das Menü "Apple" () > "App Store", und klicken Sie in der Symbolleiste auf "Updates". Wenn ein Update für Logic Pro X verfügbar ist, klicken Sie auf die Taste "Aktualisieren", um es zu laden und zu installieren.

2. Geräte- oder Softwarekompatibilität prüfen

Wenn Sie eine externe Audioschnittstelle, ein externes MIDI-Interface, ein externes Speichersystem, eine externe Bedienoberfläche oder ein nicht von Apple stammendes Plug-In verwenden, stellen Sie sicher, dass es mit der neuesten Version von Logic Pro kompatibel ist. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Hersteller. Wenn ein Update verfügbar ist, gehen Sie entsprechend den Anweisungen des Herstellers vor, um das Gerät oder die Software zu aktualisieren.

3. Externe Audioschnittstelle überprüfen

Manchmal verursachen inkompatible oder nicht ordnungsgemäß funktionierende externe Audioschnittstellen Probleme mit Logic Pro. Wenn Sie eine externe Audioschnittstelle verwenden, wechseln Sie zunächst zur integrierten Audioschnittstelle des Mac. Wenn das Problem trotzdem weiterhin besteht, öffnen Sie Logic Pro ohne Audioein- und -ausgang.

Wenn Sie keine externe Audioschnittstelle verwenden, versuchen Sie, das Problem zu beheben, indem Sie die Audio Units Plug-Ins deaktivieren.

Integrierte Audioschnittstellte mit Logic Pro X verwenden

  1. Trennen Sie Ihre externe Audioschnittstelle vom Mac.
  2. Öffnen Sie Logic Pro X, und wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Audio/MIDI" > "Geräte".
  3. Wählen Sie im Einblendmenü "Ausgabegerät" die Option "Ausgang (integriert)".
  4. Wählen Sie im Einblendmenü "Eingabegerät" je nach Computer die Option "Mikrofon (integriert)" bzw. "Eingang (integriert)".
  5. Öffnen Sie ein Projekt, das zuvor Probleme verursacht hat, und spielen Sie es ab.

Wenn sich das Projekt öffnen und korrekt abspielen lässt, müssen Sie ggf. Ihre Audioschnittstelle aktualisieren oder reparieren lassen. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Hersteller.

Logic Pro X ohne Audioein- und -ausgang öffnen

  1. Öffnen Sie Logic Pro, drücken Sie sofort auf die Ctrl-Taste, und halten Sie sie gedrückt, bevor sich ein Projekt öffnet.
  2. Klicken Sie in der angezeigten Warnmeldung auf "Nicht starten".

Wenn Logic Pro sich öffnet, kann das auf Folgendes hinweisen:

  • Sie müssen ggf. Ihre externe Audioschnittstelle aktualisieren oder reparieren lassen. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Hersteller.
  • Womöglich ist ein Audio Units Plug-In beschädigt oder nicht mit Ihrer Version von Logic Pro kompatibel. Sie können versuchen, das Problem durch ein Deaktivieren von Plug-Ins zu beheben.

4. Audio Units Plug-Ins deaktivieren

Wenn Sie Audio Units Plug-Ins verwenden, versuchen Sie, das Problem zu beheben, indem Sie diese deaktivieren. Beschädigte oder inkompatible Audio Units Plug-Ins können in Logic Pro zu unerwartetem Verhalten führen.

5. Neues Projekt erstellen

Erstellen und testen Sie ein neues Logic Pro-Projekt. Logic Pro-Projekte können gelegentlich beschädigt werden, was zu unerwartetem Verhalten führt.

So erstellen und testen Sie ein neues Projekt:

  1. Öffnen Sie Logic Pro, und erstellen Sie ein neues leeres Projekt.
  2. Fügen Sie dem neuen Projekt Audiodateien oder Apple Loops hinzu.
  3. Spielen Sie das Projekt ab. Wenn dieses neue Projekt korrekt abgespielt wird, ist das Projekt, bei dem die Probleme auftreten, möglicherweise beschädigt.

6. Einen anderen Benutzeraccount ausprobieren

7. Einstellungen von Logic Pro X zurücksetzen

Das Zurücksetzen der Einstellungen wirkt sich nicht auf Ihre Projektdateien, Presets oder Patches aus. Allerdings verlieren Sie jegliche individuellen Einstellungen, die Sie zuvor möglicherweise festgelegt hatten.

Bevor Sie die Einstellungen zurücksetzen, wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen", und notieren Sie sich all Ihre spezifischen Einstellungen. So können Sie Ihre eigenen Einstellungen nach dem Zurücksetzen mühelos wieder anwenden. Informationen über unterschiedliche Einstellungen finden Sie unter LogicPro-Einstellungen – Übersicht in der Logic Pro-Hilfe.

Um die Logic Pro-Einstellungen zurückzusetzen, wählen Sie "Logic Pro" > "Einstellungen" > "Alle Logic Pro-Einstellungen außer Tastaturkurzbefehlen zurücksetzen". 

Nachdem die Einstellungen zurückgesetzt wurden, öffnen Sie Ihr Projekt, und versuchen Sie, das Problem zu reproduzieren. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, öffnen Sie die Einstellungen von Logic Pro X, und wenden Sie Ihre individuellen Einstellungen wieder an.

8. Benutzerdefinierte Einstellungen löschen

Stellen Sie vor dem Löschen von Benutzereinstellungen sicher, dass Sie sich alle vorgenommenen spezifischen Einstellungen notiert haben und alle von Ihnen erstellten Tastaturkurzbefehle speichern. Beim Löschen der Einstellungen werden alle benutzerdefinierten Einstellungen und selbst erstellten Tastaturkurzbefehle gelöscht.

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Benutzereinstellungen zu löschen:

  1. Beenden Sie Logic Pro X.
  2. Wählen Sie im Finder die Option "Gehe zu" > "Gehe zum Ordner".
  3. Geben Sie "~/Library/Preferences", und klicken Sie anschließend auf "Öffnen".
  4. Entfernen Sie die Datei "com.apple.logic10.plist" aus dem Ordner "Preferences". 
  5. Wenn Sie ein Upgrade von einer älteren Version von Logic Pro vorgenommen haben, entfernen Sie auch die Datei "com.apple.logic.pro".
  6. Starten Sie den Mac neu.

Nach dem Löschen der Einstellungen öffnen Sie Ihr Projekt, und versuchen Sie, das Problem wieder hervorzurufen. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, öffnen Sie die Einstellungen von Logic Pro X, wenden Sie Ihre benutzerdefinierten Einstellungen wieder an, und importieren Sie die eigenen Tastaturkurzbefehle.

9. Logic Pro X neu installieren

Wenn Sie Ihr Problem weiterhin nicht beheben können, installieren Sie Logic Pro X neu. Sie müssen alle Logic Pro-Dateien, etwa Ihre Projekte, dafür nicht entfernen. Sie entfernen lediglich das Programm Logic Pro und installieren es anschließend erneut. 

So installieren Sie Logic Pro X neu:

  1. Wählen Sie im Finder im Menü "Gehe zu" die Option "Programme" aus.
  2. Suchen Sie das Programm Logic Pro X, und ziehen Sie es in den Papierkorb.
  3. Installieren Sie Logic Pro über den Mac App Store neu, oder stellen Sie es aus einem Backup wieder her. Wenn Sie Logic Pro aus einem Backup wiederherstellen, können Sie es entweder aus dessen Speicherort in Ihren Ordner "Programme" ziehen oder es aus einem Time Machine-Backup wiederherstellen.

Weitere Informationen

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: