Sprachen

Informationen zu Apple ProRes

Die ProRes Codecs von Apple bieten eine unübertroffene Kombination aus Multistream-, Echtzeit-Bearbeitungsleistung und beeindruckender Bildqualität bei reduzierten Speicherraten. Die ProRes Codecs von Apple wurden insbesondere für die hochqualitative Bearbeitung von Codecs für Final Cut Pro entwickelt. Sie nutzen dabei die Multicore-Verarbeitung und bieten schnelle Dekodiermodi bei reduzierter Auflösung.

Alle Mitglieder der ProRes Codec-Familie von Apple unterstützen Bildgrößen von bis zu 4K sowie SD, HD und 2K bei voller Auflösung. Die Datenrate von Apple ProRes variiert je nach Codectyp, Bildinhalt, Bildgröße und Bildrate.

Apple ProRes umfasst die folgenden Formate:

  • Apple ProRes 4444: Dieser Codec bietet höchste Qualität für 4:4:4:4-Quellen und Workflows mit Alpha-Kanälen. Er bietet:

    • Volle Auflösung, 4:4:4:4-RGBA-Farben in Mastering-Qualität, der Unterschied zum Originalmaterial ist visuell nicht erkennbar, hervorragende Multigenerationsleistung
    • Mathematisch verlustfreier Alpha-Kanal (bis zu 16 Bit) mit Echtzeit-Wiedergabe
    • Hochqualitative Lösung zum Speichern und Austauschen von animierten Grafiken und Composites
    • Bemerkenswert niedrige Datenrate im Vergleich zu unkomprimiertem 4:4:4 HD (die Zieldatenrate liegt bei etwa 330 Mbps für 4:4:4-Quellen bei 1.920 x 1.080 und 29,97 fps)
    • Direktes Kodieren und Dekodieren von RGB- und YCbCr-Pixelformaten
  • Apple ProRes 422 (HQ): Dieser Codec erhält die visuelle Qualität auf dem gleichen hohen Niveau wie Apple ProRes 4444, jedoch für 4:2:2-Bildquellen. Apple ProRes 422 (HQ), das in der Postproduktionsindustrie von Videos viel verwendet wird, bietet die visuell verlustfreie Erhaltung hochqualitativer, professioneller HD-Videos, die von einem (Single-Link) HD-SDI-Signal übertragen werden können. Dieser Codec unterstützt 4:2:2-Videoquellen mit 10-Bit-Farbtiefe in voller Breite und bleibt gleichzeitig visuell verlustfrei, über zahlreiche Dekodierungs- und Kodierungsprozesse hinweg. Die Zieldatenrate des Apple ProRes 422 (HQ) beträgt etwa 220 Mbps bei 1.920 x 1.080 und 29,97 fps.

  • Apple ProRes 422: Dieser Codec bietet nahezu alle Vorteile des Apple ProRes 422 (HQ), jedoch bei 66 Prozent der Datenrate, für eine noch bessere Multistream- und Echtzeitbearbeitungsleistung.

  • Apple ProRes 422 (LT): Mit einer Zieldatenrate, die etwa 70 Prozent der Datenrate des Apple ProRes 422 beträgt, und 30 Prozent kleineren Dateigrößen als bei Apple ProRes 422 eignet sich dieser Codec perfekt für Umgebungen, in denen Speicherkapazität und Bandbreite die wichtigste Rolle spielen.

  • Apple ProRes 422 (Proxy): Dieser Codec ist zur Nutzung in Offline-Workflows bestimmt, die geringe Datenraten bei hochauflösendem Video erfordern. Die Zieldatenrate liegt etwa 30 Prozent unter der Datenrate des Apple ProRes 422.

Zuletzt geändert: 25.04.2012
Hilfreich?
Ja
Nein
Not helpful Somewhat helpful Helpful Very helpful Solved my problem
Diese Seite drucken
  • Zuletzt geändert: 25.04.2012
  • Artikel: HT5151
  • Aufrufe:

    207666
  • Bewertung:
    • 70.0

    (4 Antworten)