Informationen zu Apple ProRes RAW

Wenn Sie bei Rohmaterial von derselben Leistung, Qualität und Benutzerfreundlichkeit profitieren möchten wie mit Apple ProRes, verwenden Sie Apple ProRes RAW und Apple ProRes RAW HQ.

Die Codecs der Apple ProRes-Familie bieten eine unübertroffene Kombination aus Multistream-Echtzeitbearbeitungsleistung und beeindruckender Erhaltung der Bildqualität. ProRes RAW basiert auf denselben Prinzipien und Technologien wie bestehende Apple ProRes-Codecs und eignet sich ideal zur Erstellung von HDR-Inhalten (High Dynamic Range) in Final Cut Pro X, Motion und Compressor.

ProRes RAW bietet dieselbe herausragende Leistung, Qualität und Benutzerfreundlichkeit für RAW-Videos, die ProRes für konventionelle Videos geboten hat. Wenn Sie einen Clip im ProRes RAW-Format und nicht im RAW-Format des Kameraherstellers speichern, haben Sie mehr Möglichkeiten zur Verarbeitung des Bilds, z. B. mittels Demosaicing, der Konvertierung von einer linearen zu einer logarithmischen Skala oder benutzerdefinierter LUTs.

Wenn Sie ProRes RAW verwenden, können Sie Videos mit RAW-Daten direkt von Ihrem Kamerasensor importieren, bearbeiten und graden, ohne dass die Bearbeitung länger dauert. Darüber hinaus bietet ProRes RAW maximale Flexibilität bei der Gestaltung des Designs Ihres Videos sowie erweiterte Licht- und Schatteneffekte.

Mit ProRes RAW können Sie schneller rendern und exportieren als mit anderen RAW-Formaten – ProRes RAW ist für macOS und die neuesten Mac-Computer optimiert. Zudem passt auf jede Karte mehr Videomaterial, da ProRes RAW-Dateien kleiner sind als Dateien im Standardformat.

Datenrate

Sie können zwischen zwei ProRes RAW-Komprimierungsstufen wählen: ProRes RAW und ProRes RAW HQ. Bei beiden Komprimierungsstufen werden die ursprünglichen Videoinhalte hervorragend beibehalten, bei Apple ProRes RAW HQ ist jedoch die Datenrate und somit die Qualität höher. Die ProRes RAW-Datenraten können sich je nach Inhalten stark unterscheiden, da der Codec speziell darauf ausgelegt ist, bei allen Bildern eine konstante Qualität und eine hohe Abbildungstreue zu bieten. 

Leistung

Für die Wiedergabe von unbearbeitetem Videomaterial muss der Video-Bit-Stream decodiert und das decodierte unbearbeitete Bild konvertiert werden. Final Cut Pro optimiert diese Konvertierung für Apple ProRes RAW-Dateien. Wenn Sie das ProRes RAW-Format mit Final Cut Pro nutzen, bewegt sich die Leistung der Videobearbeitung in Echtzeit und für mehrere Streams auf dem gleichen Niveau wie bei herkömmlichen Medien.

ProRes RAW auf dem Mac ansehen

Nachdem Sie Pro Video Formats auf Ihrem Mac installiert haben, können Sie ProRes RAW-Dateien mit QuickTime Player und Quick Look anzeigen. Da ProRes RAW High Dynamic Range-Daten direkt vom Kamerasensor erfasst werden, kann das Videomaterial auf dem Bildschirm des Mac überbelichtet wirken.

ProRes RAW ist ein Erfassungsformat, das von Kameras und Videorecordern mit RAW-Daten direkt von Ihrem Kamerasensor erstellt wird. Daher ist es nicht möglich, ProRes RAW-Dateien mit Videosoftware zu erstellen. Sie können ProRes RAW-Dateien mithilfe von Final Cut Pro X, Motion oder Compressor in andere Formate exportieren. Mit QuickTime Player ist ein Export von ProRes RAW in andere Formate nicht möglich.

Veröffentlichungsdatum: