iPhone, iPad oder iPod touch wird in iTunes für Windows nicht erkannt

Ihr iPhone, iPad oder iPod touch wird nach dem Anschließen an Ihren Windows-PC in iTunes unter "Geräte" unter Umständen nicht angezeigt. Folgende Fälle können ebenfalls eintreten:

  • Das Gerät kann in iTunes nicht wiederhergestellt werden.
  • Im Geräte-Manager wird neben dem Eintrag des Geräts ein Ausrufezeichen, ein Fragezeichen, ein Steckersymbol oder ein "X" angezeigt.
  • Während einer Aktualisierung oder Wiederherstellung wird das Gerät nicht mehr von iTunes erkannt.

Wenn sich Ihr iPhone, iPad oder iPod touch nicht mit iTunes auf Ihrem PC verbinden lässt, probieren Sie die unten stehenden Vorschläge.

Wenn Sie versuchen, diese Schritte auszuführen, versetzen Sie das Gerät nicht manuell in den Wartungszustand.

Wenn Sie einen Mac verwenden und Ihr iPhone, iPad oder iPod touch in iTunes nicht erkannt wird, erfahren Sie hier, was zu tun ist, wenn Ihr Gerät in OS X nicht erkannt wird.

Alle Abschnitte ausblenden | Alle Abschnitte einblenden

Neu starten

Schalten Sie den Computer und das iOS-Gerät aus und wieder ein.

Computer aktualisieren

Überprüfen Sie, ob Sie alle erforderlichen Updates für Ihren Computer installiert haben.

iTunes aktualisieren

Überprüfen, ob Ihr iOS-Gerät Ihrem Computer vertraut

Wenn Sie Ihr iOS-Gerät an den Computer anschließen und die Meldung "Wenn Sie Ihr iOS-Gerät erstmals mit diesem Computer verbinden, entsperren Sie das Gerät, und tippen Sie auf 'Vertrauen'" angezeigt wird, achten Sie darauf, dass Ihr Gerät dem Computer vertraut.

Wenn Sie Windows XP verwenden und den Vertrauenswarnhinweis wiederholt auf Ihrem Gerät sehen, stellen Sie sicher, dass iTunes installiert ist. Erfahren Sie, wie Sie einen wiederholt angezeigten Vertrauenshinweis in Windows XP beheben. Sie müssen ggf. den Ordner "Lockdown" zurücksetzen.

USB-Kabel überprüfen

Vergewissern Sie sich, dass das 30-polig-auf-USB-Kabel bzw. das Lightning Connector-auf-USB-Kabel nicht verunreinigt oder beschädigt ist. Falls ein weiteres Kabel verfügbar ist, testen Sie die Verbindung stattdessen mit diesem Kabel.

Mit USB-Kabeln, die Sie zusammen mit einem Drittanbieterprodukt oder -zubehörteil erhalten, können Sie diese Produkte möglicherweise nur laden, aber es werden keine Daten übertragen. Wenn Sie eine Hülle eines Drittanbieters oder eine Zusatzbatterie verwenden, entfernen Sie die Hülle und schließen Sie das von Apple bereitgestellte USB-Kabel direkt an Ihr Gerät an.

Überprüfen, ob "Apple Mobile Device Support" installiert ist

Für iOS-Geräte ist das Programm "Apple Mobile Device Support" erforderlich, das automatisch mit iTunes installiert werden sollte. Um festzustellen, ob dieses Programm installiert ist, gehen Sie je nach Windows-Betriebssystem wie folgt vor:

Windows XP

  • Klicken Sie auf "Start".
  • Wählen Sie "Systemsteuerung".
  • Öffnen Sie das Dialogfenster "Software" in der Systemsteuerung, und überprüfen Sie, ob in der Liste der aktuell installierten Programme "Apple Mobile Device Support" aufgeführt ist.

Windows Vista und Windows 7

  • Klicken Sie auf "Start".
  • Wählen Sie "Systemsteuerung".
  • Klicken Sie auf "Programm deinstallieren" (oder wenn Sie die klassische Ansicht der Systemsteuerung in Windows Vista verwenden, klicken Sie auf "Programme und Funktionen").
  • Stellen Sie sicher, dass "Apple Mobile Device Support" in der Liste der aktuell installierten Programme angezeigt wird.

Windows 8

  • Bewegen Sie den Cursor in die rechte obere Ecke, und klicken Sie auf die Lupe.
  • Geben Sie "Systemsteuerung" ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Klicken Sie auf "Programm deinstallieren".
  • Stellen Sie sicher, dass "Apple Mobile Device Support" in der Liste der aktuell installierten Programme angezeigt wird.

Wenn "Apple Mobile Device Support" nicht aufgeführt ist, entfernen Sie iTunes, QuickTime, Apple Software Update und Apple Application Support, und installieren Sie dann iTunes neu.

Wenn nach der Neuinstallation von iTunes das Programm "Apple Mobile Device Support" immer noch nicht installiert ist, erfahren Sie hier, wie Sie Probleme bei der Installation von iTunes für Windows beheben.

Apple Mobile Device Service (AMDS) neu starten

Überprüfen, ob der Apple Mobile Device USB-Treiber installiert ist

Windows XP

  1. Schließen Sie das Gerät an den Computer an.
  2. Beenden Sie iTunes, falls es geöffnet wird.
  3. Klicken Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz", und wählen Sie "Eigenschaften".
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Hardware" und dann auf die Schaltfläche "Geräte-Manager". Das Fenster des Geräte-Managers wird geöffnet.
  5. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben der Option "USB-Controller", um diesen Abschnitt zu erweitern.
  6. Suchen Sie den Apple Mobile Device USB-Treiber in dieser Liste. Wenn dieser Eintrag ohne die Symbole "x", "!" oder "?" angezeigt wird, wurde dieser Treiber erfolgreich installiert. Fahren Sie mit dem Abschnitt "Prüfen, ob Konflikte mit Software von Drittanbietern vorliegen" fort.
  • Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber nicht aufgeführt ist, fahren Sie mit dem Abschnitt "Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber nicht aufgeführt ist" fort.
  • Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber aufgeführt ist, aber neben dem Geräteeintrag ein rotes "X" angezeigt wird, dann ist das Gerät deaktiviert. Zum Aktivieren des Geräts klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag im Geräte-Manager, und wählen Sie die Option "Aktivieren" aus dem Kontextmenü aus.
  • Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber aufgeführt ist, aber mit einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen angezeigt wird, installieren Sie den Apple Mobile Device-Treiber neu:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple Mobile Device" im Geräte-Manager.
    2. Wählen Sie im Kontextmenü die Option "Deinstallieren".
    3. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf "OK".
    4. Klicken Sie im Fenster "Geräte-Manager" mit der rechten Maustaste auf "USB-Controller", und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Nach geänderter Hardware suchen".
    Windows installiert die nötigen Treiber automatisch neu und versucht, das Gerät erneut zu aktivieren.
     
  • Wenn der Eintrag für den Apple Mobile Device USB-Treiber immer noch mit einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen angezeigt wird, aktualisieren Sie den Apple Mobile Device-Treiber manuell:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple Mobile Device" im Geräte-Manager.
    2. Wählen Sie im Kontextmenü "Treiber aktualisieren".
    3. Wenn Sie gefragt werden, ob zum Suchen nach passender Software eine Verbindung zur Windows Update-Website hergestellt werden soll, wählen Sie "Nein, diesmal nicht".
    4. Wählen Sie "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (für fortgeschrittene Benutzer)".
    5. Klicken Sie auf "Weiter".
    6. Wählen Sie "Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen".
    7. Klicken Sie auf "Weiter".
    8. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger". Wenn die Option "Datenträger" nicht verfügbar ist, wählen Sie eine Gerätekategorie wie "Mobiltelefon" oder "Speichergerät" (sofern aufgeführt). Klicken Sie anschließend auf "Weiter". Die Schaltfläche "Datenträger" sollte nun angezeigt werden.
    9. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", und navigieren Sie zu folgendem Speicherort: C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
    10. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl".
    11. Klicken Sie im Fenster "Datenträger" auf "OK".
    12. Klicken Sie auf "Weiter".
    13. Klicken Sie auf "Fertig stellen". Windows installiert nun den Treiber.

Wenn während der Installation eine Meldung angezeigt wird, die angibt, dass die zu installierende Software "den Windows-Logo-Test nicht bestanden" hat, klicken Sie auf "Installation fortsetzen", um die Installation der Treiber fortzusetzen.

Windows Vista, Windows 7 und Windows 8

  1. Schließen Sie das Gerät an den Computer an.
  2. Beenden Sie iTunes, falls es geöffnet wird.
  3. Unter Windows Vista und Windows 7:
    • Klicken Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste auf "Computer", und wählen Sie "Eigenschaften".
    • Klicken Sie in der linken oberen Ecke auf "Geräte-Manager". Das Fenster des Geräte-Managers wird geöffnet.
    Unter Windows 8:
    • Bewegen Sie den Cursor in die rechte obere Ecke, klicken Sie auf die Lupe, und geben Sie "devmgmt.msc" ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste. Das Fenster des Geräte-Managers wird geöffnet.
  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) oder auf das Erweiterungsdreieck () (bei Windows 7 und Windows 8) neben der Option "USB-Controller", um diesen Bereich zu erweitern.
  5. Suchen Sie den Apple Mobile Device USB-Treiber in dieser Liste. Wenn dieser Eintrag ohne einen Pfeil nach unten und die Symbole "!" oder "?" angezeigt wird, wurde dieser Treiber erfolgreich installiert. Fahren Sie mit dem Abschnitt "Prüfen, ob Konflikte mit Software von Drittanbietern vorliegen" fort.
  • Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber nicht aufgeführt ist, fahren Sie mit dem Abschnitt "Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber nicht aufgeführt ist" fort.
  • Ein nach unten gerichteter Pfeil neben dem Eintrag eines Geräts im Geräte-Manager zeigt an, dass dieses Gerät deaktiviert wurde. Zum Aktivieren des Geräts klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag im Geräte-Manager, und wählen Sie die Option "Aktivieren" aus dem Kontextmenü aus.
  • Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber aufgeführt ist, aber mit einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen angezeigt wird, installieren Sie den Apple Mobile Device-Treiber neu:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple Mobile Device" im Geräte-Manager.
    2. Wählen Sie im Kontextmenü die Option "Deinstallieren".
    3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Die Treibersoftware für dieses Gerät löschen", und klicken Sie auf "OK".
    4. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf "OK".
    5. Klicken Sie im Fenster "Geräte-Manager" mit der rechten Maustaste auf "USB-Controller", und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Nach geänderter Hardware suchen".
    Windows installiert die nötigen Treiber automatisch neu und versucht, das Gerät erneut zu aktivieren.
  • Wenn neben dem Eintrag für den Apple Mobile Device-USB-Treiber weiterhin ein Ausrufe- oder Fragezeichen angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Eintrag, und wählen Sie "Eigenschaften". Sehen Sie auf der Registerkarte "Allgemein" unter "Gerätestatus" nach.
  • Wenn Sie die Meldung "Die digitale Signatur der für dieses Gerät erforderlichen Treiber kann nicht überprüft werden. Bei einer vor Kurzem durchgeführten Änderung an Hardware oder Software wurde möglicherweise eine Datei installiert, die falsch signiert oder beschädigt ist. Möglicherweise handelt es sich auch um schädliche Software einer unbekannten Quelle. (Code 52)" sehen, lesen Sie den Abschnitt Fehlercode 52 unten.
  • Wenn Sie einen anderen Fehlercode sehen, aktualisieren Sie den Apple Mobile Device-Treiber manuell:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple Mobile Device" im Geräte-Manager.
    2. Wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren".
    3. Wählen Sie "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".
    4. Wählen Sie "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen".
    5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger". Wenn die Option "Datenträger" nicht verfügbar ist, wählen Sie eine Gerätekategorie wie "Mobiltelefon" oder "Speichergerät" (sofern aufgeführt). Klicken Sie anschließend auf "Weiter". Die Schaltfläche "Datenträger" sollte nun angezeigt werden.
    6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", und navigieren Sie zu folgendem Speicherort: C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
    7. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl". (Wenn Sie die 64-Bit-Version von Windows verwenden, heißt diese Datei "usbaapl64". Wenn die Datei "usbaapl64" hier nicht angezeigt wird oder wenn es keinen Ordner "Drivers" gibt, suchen Sie stattdessen an folgendem Speicherort: C:\Program Files (x86)\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.)
    8. Klicken Sie im Fenster "Datenträger" auf "Öffnen". Klicken Sie auf "Weiter". Klicken Sie anschließend auf "Fertig stellen". Windows installiert nun den Treiber.

    Wenn während der Installation eine Meldung angezeigt wird, die angibt, dass die zu installierende Software "den Windows-Logo-Test nicht bestanden" hat, klicken Sie auf "Installation fortsetzen", um die Installation der Treiber fortzusetzen.

    Lösungen für andere gängige Fehler und Fehlercodenummern finden Sie in diesem Microsoft-Artikel.

Fehlercode 52

Möglicherweise sehen Sie diese Meldung im Fenster "Eigenschaften" für Ihr Gerät: "Die digitale Signatur der für dieses Gerät erforderlichen Treiber kann nicht überprüft werden. Bei einer vor Kurzem durchgeführten Änderung an Hardware oder Software wurde möglicherweise eine Datei installiert, die falsch signiert oder beschädigt ist. Möglicherweise handelt es sich auch um schädliche Software einer unbekannten Quelle. (Code 52)".

So beheben Sie den Fehlercode 52:

  1. Installieren Sie alle für Windows verfügbaren Aktualisierungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Microsoft-Artikel.
  2. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um Aktualisierungen für die Treiber Ihres Computers zu beziehen. Hierzu zählen Laufwerke, Chipsätze und USB-Controller.
  3. Deaktivieren Sie vorübergehend das "Erzwingen der Treibersignatur". Verfahren Sie hierzu folgendermaßen:
    1. Starten Sie den Computer neu.
    2. Drücken Sie während des Neustarts die Taste F8.
    3. Windows Vista und Windows 7:
      1. Die Liste "Erweiterte Windows-Startoptionen" wird angezeigt. Drücken Sie die Abwärtstaste, bis "Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren" markiert ist.
      2. Drücken Sie die Eingabetaste.
      Windows 8:
      1. Die Liste "Erweiterte Windows-Startoptionen" wird angezeigt. Drücken Sie die Abwärtstaste, bis "Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren" markiert ist.
      2. Drücken Sie die Eingabetaste.
      3. Klicken Sie auf "Standardeinstellungen ändern oder andere Optionen auswählen".
      4. Klicken Sie auf "Weitere Optionen auswählen".
      5. Klicken Sie auf "Problembehandlung".
      6. Klicken Sie auf "Erweiterte Optionen".
      7. Klicken Sie auf "Starteinstellungen".
      8. Klicken Sie auf "Neu starten", wenn Sie dazu aufgefordert werden.
      9. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken Sie die Taste 7, um die Option "Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren" zu deaktivieren.
    4. Schließen Sie das Gerät wieder an.
      Wenn das Gerät erfolgreich erkannt wurde, müssen Sie diese Schritte jedes Mal durchführen, wenn Sie Ihren Computer starten. Wenden Sie sich an Microsoft bzw. an die Organisation, die Support für Ihre Windows-Installation leistet, um Unterstützung bei der weiteren Problembehebung zu erhalten, damit Sie nicht bei jedem Start diese Option auswählen müssen.

Wenn der Apple Mobile Device USB-Treiber nicht aufgeführt ist

  1. Trennen Sie das Gerät vom Computer.
  2. Speichern Sie ein Bildschirmfoto, indem Sie die Home-Taste und die Standby-Taste gleichzeitig drücken (der Bildschirm sollte kurz aufleuchten). Für das Aufnehmen von Bildschirmfotos und Sichern von Bildern auf dem iPod touch ist iOS 2.0 oder neuer erforderlich.
  3. Schließen Sie das Gerät erneut an den Computer an.
  4. Öffnen Sie den Geräte-Manager in Windows:
    • Windows 8:
      1. Bewegen Sie den Cursor in die rechte obere Ecke.
      2. Klicken Sie auf die Lupe.
      3. Geben Sie "devmgmt.msc" ein.
      4. Drücken Sie die Eingabetaste.
    • Windows Vista oder Windows 7:
      1. Klicken Sie auf "Start".
      2. Geben Sie im Dialog "devmgmt.msc" ein.
      3. Drücken Sie die Eingabetaste.
      4. Wenn Windows Ihre Erlaubnis zum Fortfahren benötigt, klicken Sie auf "Weiter".
    • Windows XP:
      1. Klicken Sie auf "Start" > "Ausführen".
      2. Geben Sie im angezeigten Dialog "devmgmt.msc" ein.
      3. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  5. Erweitern Sie alle im Folgenden genannten Abschnitte (möglicherweise werden nicht alle Abschnitte angezeigt):
    • Bildbearbeitungsgeräte
    • Andere Geräte
    • Tragbare Geräte
    • USB-Controller
  6. Suchen Sie den Eintrag, unter dem das Gerät als Kamera erkannt wird. Dieser Eintrag sollte "Apple iPhone", "Apple iPad" oder "Apple iPod" lauten.

Falls nur der Eintrag "Unbekanntes Gerät" angezeigt wird:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Unbekanntes Gerät".
  2. Wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Details".
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option "Hardware-IDs" aus.
  5. Möglicherweise beginnt die angezeigte Hardware-ID wie folgt:
    USB\VID_0000&PID_0000
    Dies bedeutet, dass Windows die Hardware-IDs des Geräts nicht lesen kann und daher durch Nullen ersetzt hat. Dieser Fall tritt typischerweise durch eine fehlerhafte USB-Verbindung oder ein Kompatibilitätsproblem mit den USB-Chipsatztreibern ein.
  6. Trennen Sie das Gerät und alle USB-Geräte vom Computer.
  7. Schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein.
  8. Schließen Sie Ihr Gerät wieder an, und testen Sie jeden USB-Anschluss ungefähr 30 Sekunden lang, um festzustellen, ob Ihr Gerät erkannt wird.
  9. Testen Sie die Verbindung mit einem anderen, nachweislich einwandfreien 30-polig-auf-USB-Kabel oder Lightning Connector-auf-USB-Kabel, falls Sie eines zur Hand haben.
  10. Wenn Sie über einen externen USB-2.0-Hub verfügen, verbinden Sie den Hub mit dem PC, und schließen Sie dann das iOS-Gerät an den Hub an.
  11. Wenn Ihr Gerät in iTunes angezeigt wird, versuchen Sie, den externen USB-2.0-Hub zu trennen und das iOS-Gerät direkt an den PC anzuschließen. Wenn das Problem erneut auftritt, müssen Sie vorübergehend den externen USB-2.0-Hub verwenden. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um festzustellen, ob es Aktualisierungen für Ihren USB-Chipsatz gibt.

Wird der Eintrag "Unbekanntes Gerät" auch dann angezeigt, wenn Sie Ihr Gerät mit mehreren nachweislich einwandfreien USB-Kabeln an mehrere nachweislich einwandfreie Computer anschließen, muss Ihr Gerät unter Umständen repariert werden. Hier erfahren Sie mehr über die Serviceoptionen.

Falls nur der Eintrag "Apple iPhone", "Apple iPad" oder "Apple iPod" angezeigt wird:

Windows XP

  1. Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple iPhone", "Apple iPad" oder "Apple iPod", und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Treiber aktualisieren".
  2. Wenn Sie gefragt werden, ob zum Suchen nach passender Software eine Verbindung zur Windows Update-Website hergestellt werden soll, wählen Sie "Nein, diesmal nicht", und klicken Sie auf "Weiter".
  3. Wählen Sie "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (für fortgeschrittene Benutzer)", und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Wählen Sie "Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen", und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger". (Wenn die Option "Datenträger" nicht verfügbar ist, wählen Sie eine Gerätekategorie wie "Mobiltelefon" oder "Speichergerät", sofern aufgeführt, und klicken Sie auf "Weiter". Die Schaltfläche "Datenträger" sollte nun angezeigt werden.) Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf die Schaltfläche "Durchsuchen".
  6. Navigieren Sie zu C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
  7. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl.inf", die sich in diesem Ordner befindet. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf "OK".
  8. Klicken Sie auf "Weiter", und schließen Sie die Schritte zur Treiberinstallation ab. Öffnen Sie iTunes, um zu prüfen, ob das Gerät ordnungsgemäß erkannt wird.

Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8

  1. Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Apple iPhone", "Apple iPad" oder "Apple iPod", und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Treiber aktualisieren".
  2. Klicken Sie auf "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".
  3. Klicken Sie auf "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger". (Wenn die Option "Datenträger" nicht verfügbar ist, wählen Sie eine Gerätekategorie wie "Mobiltelefon" oder "Speichergerät", sofern aufgeführt, und klicken Sie auf "Weiter". Die Schaltfläche "Datenträger" sollte nun angezeigt werden.)
  5. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf die Schaltfläche "Durchsuchen".
  6. Navigieren Sie in diesem Fenster zu folgendem Ordner:
    C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
  7. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl". (Wenn Sie die 64-Bit-Version von Windows verwenden, heißt diese Datei "usbaapl64". Wenn die Datei "usbaapl64" hier nicht angezeigt wird oder wenn es keinen Ordner "Drivers" gibt, suchen Sie stattdessen an folgendem Speicherort: C:\Program Files (x86)\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.)
  8. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf "OK".
  9. Klicken Sie auf "Weiter", und beenden Sie die Schritte zur Treiberinstallation. Öffnen Sie iTunes, um zu prüfen, ob das Gerät ordnungsgemäß erkannt wird.

Wenn das Gerät im Wartungszustand nicht erkannt wird

Das Gerät wird im Wartungszustand möglicherweise nicht erkannt. Dies kann vorkommen, wenn Sie das Gerät aktualisieren oder wiederherstellen. Normalerweise zeigt Ihr Gerät im Wartungszustand das Symbol "Mit iTunes verbinden" auf dem Display an. Wenn iTunes das Gerät in diesem Zustand nicht erkennt:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager:
    • Windows XP:
      1. Klicken Sie auf "Start" > "Ausführen".
      2. Geben Sie im angezeigten Dialog "devmgmt.msc" ein.
      3. Drücken Sie die Eingabetaste.
    • Windows Vista oder Windows 7:
      1. Klicken Sie auf "Start".
      2. Geben Sie im Dialog "devmgmt.msc" ein.
      3. Drücken Sie die Eingabetaste.
      4. Wenn Windows Ihre Erlaubnis zum Fortfahren benötigt, klicken Sie auf "Weiter".
      5.  
    • Windows 8:
      1. Bewegen Sie den Cursor in die rechte obere Ecke, und klicken Sie auf die Lupe.
      2. Geben Sie "devmgmt.msc" ein.
      3. Drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) (Windows XP und Vista) oder das Erweiterungsdreieck () (Windows 7 und 8) neben "Bildbearbeitungsgeräte", "Andere Geräte", "Tragbare Geräte" und "USB-Controller", um diese Abschnitte einzublenden.
  3. Überprüfen Sie diese Abschnitte auf ein oder mehrere Einträge namens "Apple Mobile Device (Wartungszustand)". Neben diesen Einträgen kann ein Ausrufezeichen stehen.
    Wartungszustand

Wenn Sie nur einen Eintrag für "Apple Mobile Device USB-Treiber" ohne Fehler sehen:

Ermitteln Sie, ob der Computer über USB-3.0-Anschlüsse verfügt. Suchen Sie innerhalb der Option "USB-Controller" Einträge mit "USB 3.0" oder "SuperSpeed USB" im Namen. Werden diese aufgeführt, verfügen Sie über USB 3.0.

Wenn Sie über USB 3.0 verfügen:

  1. Versuchen Sie , das Gerät an einen anderen USB-Anschluss anzuschließen. Probieren Sie jeden Anschluss aus, bis das Gerät erkannt wird. Manche Computer verfügen über dedizierte USB-2.0- und USB-3.0-Anschlüsse. In diesem Fall löst ein USB-2.0-Anschluss womöglich das Problem.
  2. Wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller, um Aktualisierungen für die USB-3.0-Chipsatz-Treiber zu erhalten.
  3. Bleibt das Problem bestehen, fahren Sie mit dem Abschnitt "Prüfen, ob Konflikte mit Software von Drittanbietern vorliegen" fort.

Wenn Sie nicht über USB 3.0 verfügen

Wenn Sie zwei Einträge für "Apple Mobile Device (Wartungszustand)" mit Ausrufezeichen daneben sehen:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, und schließen Sie Ihr Gerät an.
  2. Klicken Sie auf das Menü "Ansicht".
  3. Wählen Sie "Geräte nach Verbindung".
  4. Suchen Sie die fehlerhaften Einträge mit dem Namen "Apple Mobile Device (Wartungszustand)". Sie müssen unter Umständen alle Abschnitte des Geräte-Managers erweitern, um die Einträge zu finden.
  5. Direkt über diesen Einträgen wird ein Eintrag für "USB-Verbundgerät" angezeigt.
    USB-Verbundgerät
    Gehen Sie je nach Windows-Version wie folgt vor, um diesen Treiber zu aktualisieren:

Windows XP

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den darüber liegenden Eintrag "USB-Verbundgerät".
  2. Wählen Sie im Kontextmenü "Treiber aktualisieren".
  3. Wenn Sie gefragt werden, ob zum Suchen nach passender Software eine Verbindung zur Windows Update-Website hergestellt werden soll, wählen Sie "Nein, diesmal nicht".
  4. Klicken Sie auf "Weiter".
  5. Wählen Sie "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (für fortgeschrittene Benutzer)".
  6. Klicken Sie auf "Weiter".
  7. Wählen Sie "Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen".
  8. Klicken Sie auf "Weiter".
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger".
  10. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf die Schaltfläche "Durchsuchen".
  11. Navigieren Sie in diesem Fenster zu folgendem Ordner: C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
  12. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl", die sich in diesem Ordner befindet. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf "OK".
  13. Klicken Sie auf "Weiter", und schließen Sie die Schritte zur Treiberinstallation ab.
  14. Öffnen Sie iTunes, um zu überprüfen, ob das Gerät richtig erkannt wird, und fahren Sie mit dem Wiederherstellen Ihres Geräts fort.

Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den darüber liegenden Eintrag "USB-Verbundgerät".
  2. Wählen Sie im Kontextmenü "Treibersoftware aktualisieren".
  3. Klicken Sie auf "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".
  4. Klicken Sie auf "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen".
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenträger".
  6. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf die Schaltfläche "Durchsuchen".
  7. Navigieren Sie in diesem Fenster zu folgendem Ordner:
    C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.
  8. Doppelklicken Sie auf die Datei "usbaapl". (Wenn Sie die 64-Bit-Version von Windows verwenden, heißt diese Datei "usbaapl64". Wenn die Datei "usbaapl64" hier nicht angezeigt wird oder wenn es keinen Ordner "Drivers" gibt, suchen Sie stattdessen an folgendem Speicherort: C:\Program Files (x86)\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers.)
  9. Klicken Sie im Dialogfenster "Installation von Datenträger" auf "OK".
  10. Klicken Sie auf "Weiter", und beenden Sie die Schritte zur Treiberinstallation.
  11. Öffnen Sie iTunes, um zu überprüfen, ob das Gerät richtig erkannt wird, und fahren Sie mit dem Wiederherstellen Ihres Geräts fort.

Prüfen, ob Konflikte mit Software von Drittanbietern vorliegen

Die Verbindungssoftware bestimmter Telefone und Mobilfunkgeräte von Anbietern wie Samsung, Nokia, Bora, Novatel, Sony, Android, LG, Sierra, Huawei, Pantech oder Motorola könnte dieses Problem ebenfalls verursachen. Wenn Software dieser Art auf Ihrem Computer vorhanden ist:

  1. Deinstallieren Sie vorübergehend die Verbindungssoftware des Telefons oder Mobilfunkgeräts, und führen Sie einen Test durch. Wenden Sie sich zwecks Hilfestellung dabei bitte an den Hersteller dieser Software. Wenn Sie für die Internetverbindung ein Telefon oder Mobilfunkgerät eines Drittanbieters verwenden, versuchen Sie, sich über WLAN oder Ethernet mit einem anderen Netzwerk zu verbinden.
  2. Entfernen Sie iTunes und sämtliche zugehörige Apple-Software.

    iTunes und andere Softwarekomponenten von Windows XP entfernen und neu installieren
    iTunes und zugehörige Softwarekomponenten für Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 entfernen und neu installieren
     
  3. Testen Sie nach der Neuinstallation von iTunes Ihr Gerät.
  4. Wenn Sie die entfernte Drittanbieter-Verbindungssoftware des Telefons oder Mobilfunkgeräts weiterhin benötigen, installieren Sie diese neu, und testen Sie Ihr Gerät, um sicherzustellen, dass es mit iTunes funktioniert. Falls das Problem wieder auftreten sollte, wenden Sie sich an den Anbieter der Telefonverbindungssoftware.

Auch Sicherheitssoftware von Drittanbietern kann mit iOS-Geräten bei der Verbindung zu iTunes in Konflikt geraten. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zur Behebung von Problemen, die von Ihrer Sicherheitssoftware verursacht werden können. Nach der Problembehebung bei Ihrer Sicherheitssoftware müssen Sie unter Umständen noch einmal die Schritte in diesem Artikel durchgehen.

Wichtig: Der Hinweis auf Websites und Produkte Dritter dient ausschließlich informativen Zwecken und ist weder als Billigung noch als Empfehlung zu verstehen Apple übernimmt keine Verantwortung in Bezug auf die Auswahl, Leistung oder Verwendung von Informationen oder Produkten, die auf Websites Dritter angeboten werden. Apple stellt seinen Kunden diese Informationen nur als Serviceleistung zur Verfügung. Apple hat die Informationen, die auf diesen Sites angeboten werden, nicht geprüft und macht keine Angaben in Bezug auf deren Korrektheit und Zuverlässigkeit. Die Verwendung aller Informationen und Produkte, die im Internet angeboten werden, unterliegt bestimmten Risiken; Apple übernimmt diesbezüglich keine Verantwortung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Websites Dritter von Apple unabhängig sind und dass Apple keine Kontrolle über den Inhalt dieser Websites hat. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?
28% der Personen fanden dies hilfreich.

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)