MainStage: Was ist MainStage?

Was ist MainStage?

MainStage ist ein Musikprogramm, das speziell für Live-Performances konzipiert wurde. MainStage verwandelt Ihren Computer in ein leistungsfähiges Multi-Instrument mit integriertem Effekt-Prozessor, das Sie auf der Bühne während Ihrer Performance verwenden können. Egal ob Sie singen, Keyboard, Gitarre oder ein anderes Instrument spielen, können Sie MainStage für Ihre Live-Auftritte verwenden.

  • Mit einem USB- oder MIDI-Keyboard-Controller können Sie eine Vielzahl von Software-Instrumenten wie Pianos und andere Keyboards, Synthesizer, Streichinstrumente (Strings), Bläser, Rhythmusgruppen (Percussion) und andere Klang erzeugende Geräte spielen und steuern.

  • Mithilfe eines iPad können Sie ebenfalls Software-Instrumente spielen und weitere Aspekte von MainStage steuern. Hierfür verwenden Sie die App „Logic Remote“.

  • Wenn Sie E-Gitarre spielen, können Sie virtuelle Amplifier einsetzen und Effekte wie Overdrive, Reverb (Hall) und Kompression verwenden.

  • Sänger, Schlagzeuger und andere Musiker können Setups mit mehreren Effekten für ihre Mikrofone einrichten.

  • Wenn Sie ein Gerät mit Touch Bar haben, können Sie das Keyboard auf der Touch Bar verwenden, um Software-Instrumente zu spielen.

In MainStage werden Ihre Sounds in Concerts organisiert und verwendet. In einem Concert können alle Sounds gespeichert werden, die Sie für eine komplette Performance oder eine Serie von Performances verwenden. In einem MainStage-Concert werden einzelne Sounds als Patches gesichert und jedes Patch kann einen oder mehrere Channel-Strips enthalten, jeweils mit eigenen Instrumenten und Effekten. Sie können Channel-Strips zu Patches hinzufügen, Channel-Strip-Einstellungen auswählen, Instrumente und Effekte hinzufügen und deren Parameter bearbeiten, um Ihren eigenen Sounds zu gestalten. Dabei können Sie in einem Patch auch Channel-Strips unterschiedlicher Typen mischen.

Die Patches für ein Concert werden mit der Patch-Liste verwaltet, die zusätzlich die Möglichkeit bietet, Patches zu Sets zu gruppieren. Hierbei handelt es sich um Ordner, in denen Sie Patches speichern können, die zusammen bleiben sollen.

Jedes Concert verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche, das so genannte Layout, das die Bildschirmsteuerungen zum Modifizieren der Patches während der Live-Performance bereitstellt. Es gibt Bildschirmsteuerungen für Keyboards, Fader (Schieberegler), Drehregler, Schalter, Tasten, Pedale, Drum-Pads und weitere Hardware-Steuerungen und -Anzeigen. Sie stellen eine Verbindung zwischen Ihren MIDI-Geräten und Ihrem MainStage-Concert her, indem Sie Hardware-Steuerungen den Bildschirmsteuerungen im Concert zuweisen und anschließend die Bildschirmsteuerungen per Mapping Channel-Strips und Plug-In-Parametern zuweisen. Mit dieser Verbindung können Sie dann die Parameter für alle Patches im Concert ganz einfach bearbeiten.

Abbildung. Flussdiagramm zur Darstellung der Beziehungen zwischen Hardware-Steuerungen, Bildschirmsteuerungen und Plug-In-Parametern.

Sie können Bildschirmsteuerungen per Mapping auch zu Aktionen zuweisen, die z. B. Patches auswählen, das Stimmgerät oder das Metronom steuern, optisches Feedback geben und viele andere Funktionen haben können.

In MainStage können Sie die Controller-Zuweisungen und das Mapping der Parameter schnell und einfach vornehmen und Ihren Arbeitsfluss insgesamt beschleunigen. Sie können Ihr Layout anpassen und auf die Steuerungen Ihrer MIDI-Hardware abstimmen, um den verfügbaren Anzeigebereich auf dem Bildschirm optimal zu nutzen oder um das Layout für Ihre spezifischen Anforderungen zu optimieren.

MainStage für Keyboards

Wenn Sie bei Ihrem Auftritt einen USB- oder MIDI-Keyboard-Controller verwenden, können Sie MainStage-Patches mit Software-Instrumenten über Ihren Controller abspielen und steuern. Sie können Fader, Drehregler, Tasten, Schalter und andere Steuerungen des Keyboard-Controllers zu Bildschirmsteuerungen in Ihrem Concert zuweisen und diese Bildschirmsteuerungen per Mapping den Parametern in Ihren Patches zuweisen. Auf diese Weise können Sie ganz gezielt definieren, welche Parameter Sie im jeweiligen Patch steuern und auf welche während Ihrer Performance von Ihrem Controller aus zugreifen möchten.

Sie können MainStage mit anderen MIDI-Controllern verwenden, zum Beispiel Sustain-Pedale, Expression-Pedale, Fußschalter, MIDI-Gitarren und Wind-Controller, die Standard-MIDI-Meldungen senden. Über Channel-Strips für externe Instrumente können Sie auch externe Hardware-Synthesizer, ReWire-Programme und andere Software-Instrumente ansteuern.

Mithilfe eines iPad können Sie ebenfalls Software-Instrumente spielen und weitere Aspekte von MainStage steuern. Hierfür verwenden Sie die App „Logic Remote“.

MainStage für Elektrogitarre und Elektrobass

Wenn Sie eine Elektrogitarre spielen, können Sie MainStage als leistungsstarken und anpassbaren Multi-Effekt-Prozessor verwenden. Nachdem Sie Ihr Instrument über ein Audio-Interface mit Ihrem Computer verbunden haben, können Sie das Audiosignal Ihrer Gitarre auf die Audio-Channel-Strips in Ihren Patches leiten, wo Sie speziell für E-Gitarren entwickelte Effekte hinzufügen können (zum Beispiel die Plug-Ins „Amp Designer“ und „Pedalboard“). Sie können in Patches für Gitarre auch vielerlei Effekte nutzen (zum Beispiel Equalizer, Kompression, Reverb (Hall) und Overdrive). Sie können die Lautstärke, das Überblenden von Effekten oder die Expression mit einem Expression-Pedal steuern und die Patches mit einem Fußschalter auswählen, sodass Sie beide Hände während Ihrer Performance frei haben.

MainStage für Gesang, Schlagzeug/Drums und andere Instrumente

Sänger und Musiker mit akustischen Instrumenten können MainStage verwenden, indem sie den Audio-Output eines an ihren Computer angeschlossenen Mikrofons an die Audio-Channel-Strips in ihren Patches senden. Sie können MainStage mit Core Audio-kompatiblem Audiogeräten, wie Audio-Interfaces und digitalen Mixern, für Input von Instrumenten und Mikrofonen und für die Audioausgabe zu Lautsprechern, Monitoren, einem Mischpult oder einer Lautsprecheranlage verwenden. In MainStage können Sie in Ihren Patches auf eine große Bandbreite von Effekten zugreifen.

Schlagzeugspieler können MainStage auch nutzen, indem sie den Audio-Output von Mikrofonen an Audio-Channel-Strips in ihren Patches senden oder den EXS24 mkll-Sampler, Ultrabeat und Percussions-Plug-Ins mit Drum Pads oder einem virtuellen Drumkit steuern.

MainStage in Live-Performances

Nachdem Sie Ihre eigenen Patches erzeugt haben, können Sie Ihre Musik spielen. Im Perform-Modus können Sie die gewünschten Patches auswählen und deren Wiedergabe sofort starten. MainStage schaltet ohne Unterbrechung zwischen Patches um und hält Noten aus dem vorherigen Patch, während Sie die Wiedergabe des neu ausgewählten Patch starten. Sie können die Patch-Namen, die Parameterwerte und die Audio-Output-Pegel in Echtzeit überwachen, die auf der Concert-Ebene angelegten Effekte anpassen und andere Einstellungen steuern, die für das gesamte Concert gelten.

Im Perform-Modus nimmt der Arbeitsbereich standardmäßig den gesamten Bildschirm ein, sodass der verfügbare Anzeigebereich optimal für Ihr Layout genutzt wird. Sie können auch „Ausführung im Fenster“ auswählen, damit der Arbeitsbereich das MainStage-Fenster ausfüllt, Sie aber weiter auf den Finder und andere Programme zugreifen können.

Sie können MainStage mit mehreren MIDI-Controllern, Mikrofonen, Musikinstrumenten und anderen Musikgeräten verwenden. Für zeitbasierte Effekte (zum Beispiel Reverb (Hall) und Delay) können Sie ein vordefiniertes Tempo angeben und Tempo-Änderungen während der Performance über MIDI-Input oder durch Eintappen bewirken.

Mithilfe eines iPad können Sie auch Software-Instrumente spielen, Patches hinzufügen, Einstellungen für Patches und Channel-Strips auswählen, Channel-Strips stummschalten und solo schalten, Smart Controls anpassen und weitere Aspekte von MainStage steuern. Hierfür verwenden Sie die App „Logic Remote“.

Tipps und andere Informationen finden Sie in den Themen im Kapitel Live-Performance mit MainStage.

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2017
Hilfreich?