MainStage: Verwenden von Drum Kit Designer

Verwenden von Drum Kit Designer

Drum Kit Designer zeigt eine 3D-Darstellung des aktuell geladenen Schlagzeugs und der dazugehörigen Einstellungen.

Du kannst die dem Schlagzeug zugeordneten Sounds vorhören, Pitch, Sustain und Volume jedes einzelnen Schlagzeug- und Percussionelements bearbeiten und die Kick- und Snare-Drums austauschen. Wenn du mit Producer-Kits arbeitest, kannst du weitere Toms, Becken und Hi-Hats austauschen. Mit den Producer-Kits kannst du verschiedene Mikrofone wie Overhead- oder Raummikrofone ein- oder ausschalten.

Hinweis: Producer-Kits und einige Drums sind nur verfügbar, wenn du zusätzliche Inhalte lädst.

Drum Kit Designer verfügt über weitere Parameter zum Anpassen der Lautstärke anderer Percussion-Elemente wie Shaker, Cowbell usw. Weitere Informationen findest du unter Erweiterte Parameter von Drum Kit Designer.

Schlagzeug- oder Percussion-Element vorhören

  • Klicke auf ein Schlagzeug- oder Percussion-Element.

Wenn du nach dem Öffnen eines Plug-Ins zum ersten Mal auf ein Schlagzeug- oder Percussion-Element klickst, werden zwei Bereiche geöffnet. Du kannst einzelne Sounds im linken Bereich „Exchange“ austauschen und einzelne Schlagzeug- oder Percussionelemente im rechten Bereich „Edit“ bearbeiten.

Einstellungen der Drumkit-Bestandteile anpassen (alle Kits)

  1. Klicke auf ein Schlagzeug- oder Percussion-Element.

    Der Bereich „Edit“ wird auf der rechten Seite geöffnet.

    Abbildung. Bereich „Edit“ von Drum Kit Designer
    • Toms: Klicke auf den Titel für die Tom, die du bearbeiten möchtest, oder klicke auf den Titel „All“, um den Ton von allen Toms anzupassen.

    • Becken: Klicke auf den Titel für das Crash-Becken, das du bearbeiten möchtest, oder klicke auf den Titel „All“, um den Ton von beiden Crash-Becken anzupassen. Das Ride-Becken kann direkt bearbeitet werden.

    • Kicks und Snares: Es gibt keine Titel. Nimm daher die gewünschten Anpassungen mit den Reglern vor.

  2. Führe einen der folgenden Schritte aus, um Einstellungen anzupassen:

    • Tonhöhe anpassen: Bewege das Steuerelement „Tune“ in vertikaler Richtung oder doppelklicke auf das Feld und gib einen neuen Wert ein.

    • Sustain anpassen: Bewege das Steuerelement „Dampen“ in vertikaler Richtung oder doppelklicke auf das Feld und gib einen neuen Wert ein.

    • Lautstärke anpassen: Bewege das Steuerelement „Gain“ in vertikaler Richtung oder doppelklicke auf das Feld und gib einen neuen Wert ein.

  3. Klicke auf den Hintergrund des Plug-In-Fensters, um geöffnete Bereiche zu schließen.

Schlagzeug-Element austauschen

Für alle Drumkits kannst du Kick- und Snare-Drum austauschen. Wenn du mit Producer-Kits arbeitest, kannst du weitere Toms, Becken und Hi-Hats austauschen.

Hinweis: Producer-Kits und einige Drums sind nur verfügbar, wenn du zusätzliche Inhalte lädst.

  1. Klicke auf ein Schlagzeug- oder Percussion-Element.

    Der Bereich „Exchange“ wird auf der linken Seite geöffnet, wenn Austausch-Bestandteile für den betreffenden Drumkit-Bestandteil verfügbar sind.

    Abbildung. Bereich „Exchange“ in Drum Kit Designer
  2. Klicke auf dem ausgewählten Schlagzeugelement auf die Taste „i“, um nähere Informationen zu erhalten.

  3. Klicke im Bereich „Exchange“ auf den Drumkit-Bestandteil, den du austauschen möchtest. Scrolle gegebenenfalls nach oben oder unten, um das gewünschte Schlagzeugelement zu finden.

    Der Bestandteil wird ausgetauscht und der entsprechende Drum-Sound wird geladen.

    Hinweis: Die Toms und die Crash-Becken können nur als Gruppe ausgetauscht werden.

  4. Klicke auf den Hintergrund des Plug-In-Fensters, um geöffnete Bereiche zu schließen.

Mikrofoneinstellungen anpassen (nur Producer-Kits)

Führe im Bereich „Edit“ einen der folgenden Schritte aus:

  • Zum Einbeziehen des Mikrofonsounds in die anderen Drumkit-Bestandteile: Aktiviere den Schalter „Leak“.

    Abbildung. Schalter „Leak“ in Drum Kit Designer

    Hiermit wird das Übersprechen (Bleed) des Mikrofons ein- oder ausgeschaltet, wenn der Sound eines Schlagzeugelements von den Mikrofonen anderer Schlagzeugelemente mit aufgenommen wird.

  • Overhead-Mikrofon des Schlagzeugelements in den Sound integrieren: Aktiviere den Schalter „Overheads“.

    Abbildung. Schalter „Overheads“ in Drum Kit Designer

    Hierdurch wird das Overhead-Mikrofon für das ausgewählte Element ein- oder ausgeschaltet.

  • Aufnahme einer bestimmten Raumemulation auswählen, die mit dem Sound verwendet werden soll: Wähle zwischen Raum A und Raum B. Alternativ kannst du die Raummikrofone ausschalten.

    Abbildung. Schalter „Room“ in Drum Kit Designer

    Raum A und B bestimmen, welche Einstellungen für Raummikrofone mit diesem Kit verwendet werden sollen.

Veröffentlichungsdatum: 05.09.2019
Hilfreich?