MainStage: Verwenden der Zeitskalierung für die Vector-Hüllkurve

Verwenden der Zeitskalierung für die Vector-Hüllkurve

Du kannst die gesamte Vector-Hüllkurve dehnen und stauchen. Diese Vorgehensweise ist schneller, als jeden einzelnen Punkt zu ändern. Um das Tempo der Vector-Hüllkurve zu verdoppeln, stelle für die Zeitskalierung 50 % ein. Stelle 200 % ein, um das Tempo zu halbieren.

Abbildung. Parameter „Time Scale“ der Vector-Hüllkurve
  • Der Wertebereich für „Time Scaling“ reicht von 10 % bis 1000 %. Die Werte sind logarithmisch skaliert.

  • Wenn für „Loop Rate“ der Wert „as set“ gewählt ist, beeinflusst die Skalierung auch den Loop.

  • Wenn für „Loop Rate“ ein freier oder gesyncter Wert gewählt wurde, nimmt der Parameter „Time Scaling“ keinen Einfluss auf diese Einstellung.

Zeitskalierung und Loop-Rate mit „Fix Timing“ normalisieren

  • Klicke auf „Fix Timing“, um den Wert für die Zeitskalierung mit allen Zeitparametern zu multiplizieren. Die Zeitskalierung wird auf 100 % zurückgesetzt.

    Es gibt keinen hörbaren Unterschied. Dabei handelt es sich einfach um ein Normalisierungsverfahren.

    Wenn „Loop Rate“ auf einen gesyncten Wert gesetzt wurde, schalte die „Loop Rate“ durch Klicken auf „Fix Timing“ auf „as set“, wodurch die absolute Rate erhalten bleibt.

Published Date: 05.09.2019
Helpful?