GarageBand for iOS (iPad): Verwenden der Spursteuerung

Verwenden der Spursteuerung

Jedes Touch-Instrument ist mit einer Reihe von Spur-Steuerelementen ausgestattet, mit denen du Lautstärkepegel, Panoramaposition (Stereo-Balance) und Effektpegel anpassen kannst. Du kannst auch das Instrument auf „Solo“ setzen, um es isoliert von den anderen Aufnahmekomponenten zu hören, die Aufnahmen in der Spur des Instruments quantisieren oder transponieren sowie Master-Effekte ändern. Die Spur-Steuerelemente eines Touch-Instruments sind verfügbar, wenn du das Instrument spielst und auch während die Spur des Instruments in der Spurendarstellung ausgewählt ist.

Spur-Steuerelemente öffnen

  • Tippe auf die Taste „Spursteuerung“ Taste „Spursteuerung“ in der Steuerungsleiste.

Spur auf „Stumm“ oder „Solo“ setzen

  • Spur stummschalten oder Stummschaltung aufheben: Tippe auf die Taste „Stumm“ Taste „Stumm“.

  • Spur auf „Solo“ setzen oder Solo-Einstellung der Spur aufheben: Tippe auf die Taste „Solo“ Taste „Solo“.

Lautstärke und Balanceposition der Spur anpassen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Bewege den Lautstärkeregler der Spur nach rechts oder links.

  • Bewege den Balanceregler der Spur nach rechts oder links.

Du kannst auch Lautstärkeänderungen an Spuren automatisieren. Wenn du die Lautstärkeautomation verwendest, kann der Regler „Spurlautstärke“ nicht angepasst werden.

Spurkomprimierung anpassen

Mit dem Kompressor werden die Unterschiede zwischen den lautesten und leisesten Teilen einer Spur geschmeidiger und eine Spur kann „ausdrucksstärker“ gestaltet werden.

  • Bewege den Regler „Kompressor“ nach rechts oder links.

Höhen- und Basspegel der Spur anpassen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Bewege den Regler „Höhen“ nach rechts oder links.

  • Bewege den Regler „Bass“ nach rechts oder links.

Regionen in der Spur quantisieren

Du kannst das Timing der Aufnahmen in einer Spur auf einen bestimmten Notenwert korrigieren (dies wird als Quantisierung bezeichnet). Nach dem Aktivieren der Quantisierung bei einer Spur werden auch neue Aufnahmen oder Loops quantisiert, die du danach zu der Spur hinzufügst.

  1. Tippe auf „Spureinstellungen“ und dann auf „Quantisierung“.

    Die Quantisierungswerte werden in drei Kategorien angezeigt: Gerade, Triolen und Swing.

  2. Tippe auf eine der Kategorien und wähle den Notenwert, auf den die Regionen quantisiert werden sollen.

Die Quantisierung gilt für alle Regionen in der Spur im aktuellen Songabschnitt. Du kannst jedoch für andere Songabschnitte in der gleichen Spur auch andere Quantisierungswerte wählen. Wenn du eine Region in einen anderen Abschnitt mit abweichendem Quantisierungswert kopierst oder bewegst, wird für den Wert „Mehrere“ angezeigt. Weitere Informationen zu Songabschnitten und Quantisierung findest du unter Erweitern eines Songs mit Songabschnitten.

Regionen in der Spur transponieren

Du kannst die Tonhöhe von Aufnahmen oder Loops in einer Spur in Halbton- oder Oktavenschritten verändern (oder transponieren). Nach dem Aktivieren der Transposition bei einer Spur werden auch neue Aufnahmen oder Loops transponiert, die du danach zu der Spur hinzufügst.

Regionen, die mit Gitarren-, Bass- oder Saiteninstrumenten aufgenommen wurden, können nicht transponiert werden.

  1. Tippe auf „Spureinstellungen“ und dann auf „Transposition“.

  2. Zum Transponieren um Oktaven tippe auf den Auf- oder Abwärtspfeil bei „Oktaven“, oder streiche senkrecht, wenn um mehrere Oktaven transponiert werden soll.

  3. Tippe zum Transponieren um Halbtöne auf den Auf- oder Abwärtspfeil bei „Halbtöne“, oder streiche senkrecht, wenn um mehrere Halbtöne transponiert werden soll.

Die Transposition gilt für alle Regionen in der Spur im aktuellen Songabschnitt. Du kannst jedoch für andere Songabschnitte in der gleichen Spur auch andere Transpositionswerte wählen. Wenn du eine Region in einen anderen Abschnitt mit abweichendem Transpositionswert kopierst oder bewegst, wird für den Wert „Mehrere“ angezeigt. Weitere Informationen zu Songabschnitten und Transposition findest du unter Erweitern eines Songs mit Songabschnitten.

Aufnahmen in einer Spur zusammenführen

Du kannst mit Touch-Instrumenten erstellte Aufnahmen zusammenführen, um komplexere Parts zu erstellen. Wenn du das Zusammenführen aktivierst, kannst du einen Part aufnehmen und, nachdem die Abspielposition wieder zum Anfang des Abschnitts geht, einen weiteren Part aufnehmen. Diese Parts werden dann zu einer einzigen Region zusammengeführt.

Der Schalter „Aufnahmen mischen“ ist verfügbar, wenn eine Spur ausgewählt ist, die das Zusammenführen unterstützt. Standardmäßig ist das Zusammenführen bei Schlagzeugen aktiviert und bei den anderen unterstützten Touch-Instrumenten deaktiviert. Bei der Option „Aufnahmen mischen“ kannst du auch Noten für ein Instrument getrennt von den Änderungen an Drehknöpfen und anderen Steuerelementen aufnehmen und beide Aufnahmen dann zusammenführen.

  • Zusammenführen aktivieren oder deaktivieren: Tippe auf „Spureinstellungen“, auf „Aufnahme“ und dann auf den Schalter „Aufnahmen mischen“.

Die Optionen „Take aufnehmen“ und „Aufnahmen mischen“ können nicht gleichzeitig aktiviert werden. Weitere Informationen zum Aufnehmen von Takes findest du unter Mehrere MIDI-Takes aufnehmen.

Master-Effekte ändern

Jeder Song besitzt eine Reihe von Master-Effekten, einschließlich Master-Echo (Verzögerung) und Master-Hall. Du kannst die Master-Effekte für den Song auswählen und dann über die Echo- und Hallregler steuern, in welchem Umfang die Master-Effekte zu jedem einzelnen Instrument im Song hinzugefügt werden sollen.

  1. Tippe auf Master-Effekte.

  2. Führe einen der folgenden Schritte aus:

    • Tippe auf „Echo“ und wähle eine neue Master-Einstellung für das Echo aus der Liste.

    • Tippe auf „Hall“ und wähle eine neue Master-Einstellung für den Hall aus der Liste.

  3. Wenn du die Master-Effekte wieder auf die ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen möchtest, tippe auf einen oder beide Effekte und anschließend auf „Standard“.

Master-Effektpegel der Spur anpassen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Bewege den Echoregler nach rechts oder links.

  • Bewege den Hallregler nach rechts oder links.

Veröffentlichungsdatum: 14.08.2018
Hilfreich?