iPhoto ‘11: Anzeigen von Fotos

This article has been archived and is no longer updated by Apple.
Anzeigen von Fotos
Einführung: Anzeigen von Fotos

Nach dem Importieren von Fotos in iPhoto können Sie sich die Fotos auf unterschiedliche Weise ansehen.

In Ihrer Mediathek werden die Fotos automatisch in Ereignissen zusammengefasst, die auf dem Aufnahmedatum und der Aufnahmezeit basieren.

Bild der Ereignisdarstellung

Klicken Sie auf eines der Objekte im Quellenbereich (auf der linken Seite des iPhoto-Fensters; vgl. Abbildung oben), um eine der verfügbaren Darstellungen für Ihre Fotos auszuwählen: beispielsweise „Ereignisse“, „Letzter Import“, „Gesichter“ (die Fotos werden anhand der abgebildeten Personen gruppiert) oder „Orte“ (die Fotos werden anhand der Aufnahmeorte gruppiert). Über den Quellenbereich haben Sie Zugriff auf alle Objekte in Ihrer iPhoto-Mediathek.

Fotos im Vollbildmodus anzeigen

Im Vollbildmodus von iPhoto können Sie Ihre Fotos so anzeigen und bearbeiten, dass jedes Pixel Ihres Bildschirms genutzt wird.

Bild des Vollbildmodus
  1. Klicken Sie im Quellenbereich (auf der linken Seite des iPhoto-Fensters; vgl. Abbildung unten) auf „Ereignisse“.

    Die Ereignisse werden im Hauptfenster angezeigt.

    Bild des Quellenbereichs
  2. Klicken Sie auf die Taste für den Vollbildmodus oben rechts im iPhoto-Fenster.

    Bild des Symbols für den Vollbildmodus

    Daraufhin werden die Ereignisse im Vollbildmodus geöffnet.

    In dieser Darstellung können Sie durch Klicken auf die entsprechenden Tasten in der Symbolleiste am unteren Fensterrand auf die Objekte im Quellenbereich zugreifen.

    Bild der Symbolleiste im Vollbildmodus
  3. Durch Doppelklicken auf ein Ereignis werden die darin enthaltenen Fotos angezeigt.

    Die Symbolleiste verändert sich und enthält nun die Taste „Diashow“, damit Sie die Fotos schnell als Diashow anzeigen können.

    Klicken Sie auf „Alle Ereignisse“ (links oben im Fenster), um zur Ereignisdarstellung zurückzukehren.

  4. Durch Doppelklicken auf ein Foto können Sie es im Vollbildmodus öffnen.

    Nach vier Sekunden wird die Symbolleiste automatisch ausgeblendet, damit Sie das Foto ungestört ansehen können. Bewegen Sie einfach den Zeiger, um die Symbolleiste wieder einzublenden.

  5. Zum Beenden des Vollbildmodus bewegen Sie den Zeiger nach oben auf dem Bildschirm und klicken auf die oben rechts angezeigte Taste für den Vollbildmodus.

    Bild des Symbols zum Beenden des Vollbildmodus

Sie können von einem beliebigen Ort in Ihrer iPhoto-Mediathek zum Vollbildmodus wechseln. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Ereignis anzeigen, ein Album durchsehen oder ein Projekt wie ein Buch,eine Karte oder einen Kalender erstellen.

Freunde und Verwandte mit der Funktion „Gesichter“ finden

Geben Sie den Namen einer Person an, deren Gesicht auf einem Foto zu sehen ist. iPhoto findet alle Fotos, auf denen die betreffende Person zu sehen ist. Klicken Sie im Quellenbereich (auf der linken Seite des iPhoto-Fensters; vgl. Abbildung unten) auf „Gesichter“, um Schnappschüsse aller Personen auf der Pinnwand der Funktion „Gesichter“ zu sehen.

Bild der Darstellung mit den Gesichtern
  1. Klicken Sie im Quellenbereich (auf der linken Seite des iPhoto-Fensters; vgl. Abbildung oben) auf „Gesichter“ und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie noch keines der Gesichter benannt haben, werden Fotos von Personen angezeigt, die iPhoto in Ihrer Mediathek gefunden hat. Fahren Sie mit Schritt 2 fort.

    • Wenn Sie bereits einige der Gesichter auf Ihren Fotos benannt haben, werden die zugehörigen Schnappschüsse auf der Pinnwand angezeigt. Wenn Sie weitere Gesichter benennen wollen, klicken Sie auf die Taste „Gesichter suchen“ in der Symbolleiste und fahren Sie mit Schritt 2 fort. Fahren Sie mit Schritt 2 fort, wenn Sie Übereinstimmungen für bereits benannte Gesichter bestätigen wollen.

  2. Klicken Sie für jedes Gesicht auf den Hinweis „Unbenannt“ (A, unten) und geben Sie dann einen Namen ein.

    Bild des Werkzeugs zum Suchen nach Gesichtern

    Sobald Sie Namen hinzufügen, beginnt iPhoto , Namen für unbenannte Gesichter vorzuschlagen. Wenn die Frage „Ist dies [name]?” unter einem unbenannten Gesicht (B, oben) angezeigt wird, können Sie auf das Häkchen klicken, um den Vorschlag zu bestätigen oder auf das X klicken, um ihn abzulehnen.

    iPhoto schlägt auch Namen auf der Grundlage Ihrer Kontakte und der Namen Ihrer Facebook-Freunde vor (wenn Sie einen Facebook-Account in iPhoto eingerichtet haben).

  3. Wenn Sie ein Foto vollständig ablehnen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger über das Foto und klicken Sie dann auf das X, das in der oberen linken Ecke angezeigt wird.

    Sie müssen nicht jedem Gesicht in iPhoto einen Namen zuordnen.

  4. Klicken Sie auf „Weitere Gesichter anzeigen“, um mehr Fotos zu sehen. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, um weitere Personen zu benennen oder zu ignorieren.

  5. Klicken Sie anschließend auf „Weiter zu Gesichter“, um Ihre neu benannten Freunde und Familienmitglieder auf der Pinnwand zu sehen.

  6. Auf der Pinnwand können Sie durch Doppelklicken auf einen Schnappschuss alle Fotos sehen, die dem betreffenden Namen zugeordnet sind.

    Bild eines Schnappschusses in der Darstellung mit den Gesichtern
  7. Wenn Sie weitere Fotos mit der von Ihnen benannten Person finden möchten, klicken Sie auf „Weitere Gesichter bestätigen“ (unten rechts im Fenster).

    Note:   Wird diese Taste grau dargestellt, hat iPhoto keine weiteren Übereinstimmungen gefunden. Wenn Sie wissen, dass von einer bestimmten Person weitere Fotos in Ihrer Mediathek vorhanden sind, versuchen Sie, anhand der in Schritt 1 und 2 beschriebenen Anleitungen weitere Gesichter zu benennen.
  8. In der obersten Reihe sehen Sie Fotos, die Sie bereits benannt bzw. als richtig bestätigt haben. In der zweiten Reihe (unter „nicht bestätigte Gesichter“) können Sie die von iPhoto gesammelten Vorschläge bestätigen oder ablehnen. Führen Sie mindestens einen der beiden folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie einmal, um eine Übereinstimmung zu bestätigen und geben Sie den Namen der Person ein.

      Sie können durch Bewegen des Mauszeigers auch mehrere korrekte Übereinstimmungen gleichzeitig auswählen. Wenn Sie versehentlich das Foto einer anderen Person in diese Gruppe aufnehmen, können Sie es durch Klicken wieder deaktivieren.

    • Durch Doppelklicken können Sie eine vorgeschlagene Übereinstimmung ablehnen.

      Sie können beim Klicken auf das Foto auch die Wahltaste drücken.

    Bild der Darstellung mit den nicht bestätigten Gesichtern
  9. Klicken Sie anschließend auf „Fertig“.

    Sie müssen nicht alle Fotos auf einmal bestätigen oder ablehnen. Klicken Sie zu einem späteren Zeitpunkt einfach erneut auf „Weitere Gesichter bestätigen“, um die restlichen Fotos zu bestätigen bzw. abzulehnen.

Fotos mit der Funktion „Orte“ anhand des Aufnahmeorts finden

Mit der Funktion „Orte“ können Sie schnell alle Fotos anzeigen, die an einem bestimmten Ort aufgenommen wurden. iPhoto markiert diese Orte auf einer Karte.

Bild der Darstellung mit den Orten

Wenn Ihre Kamera GPS (Global Positioning System) unterstützt und die Fotos GPS-Informationen enthalten, weiß iPhoto automatisch, wo die Fotos aufgenommen wurden und markiert diese Aufnahmeorte auf der Karte in der Darstellung „Orte“.

Enthalten die Fotos keine GPS-Daten, können Sie trotzdem Ortsnamen zu Ihren Fotos hinzufügen und diese auf der Karte in der Darstellung „Orte“ markieren lassen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn die importierten Fotos GPS-Informationen enthalten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass eine Verbindung zum Internet besteht, und anschließend im Quellenbereich (auf der linken Seite des iPhoto-Fensters; vgl. Abbildung oben) auf „Orte“ klicken.

      Auf der nun angezeigten Karte sind die Orte, an denen Ihre Fotos aufgenommen wurden, durch Stecknadeln markiert (vgl. Abbildung oben).

      Note:   Wird anstelle der Stecknadeln ein Hinweis angezeigt, sollten Sie prüfen, ob iPhoto für das Suchen von Aufnahmeorten konfiguriert ist.
    • Wenn keines oder nur wenige der importierten Fotos GPS-Informationen enthalten, können Sie die entsprechenden Aufnahmeorte hinzufügen. Wählen Sie hierfür ein Foto aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf „Infos“. Rechts im Fenster wird nun ein Informationsbereich eingeblendet.

      Klicken Sie auf „Ort zuweisen“ und geben Sie einen Aufnahmeort ein. Während Sie tippen, wird eine Liste mit Vorschlägen eingeblendet. Wählen Sie gegebenenfalls einen der vorgeschlagenen Aufnahmeorte aus.

      Note:   Werden keine Aufnahmeorte angezeigt, sollten Sie prüfen, ob iPhoto für das Suchen von Aufnahmeorten konfiguriert ist.
      Bild des Abschnitts für die Aufnahmeorte im Informationsbereich

      Nachdem Sie einigen Fotos Aufnahmeorte zugewiesen haben, können Sie im Quellenbereich auf „Orte“ klicken, um die Karte anzuzeigen, auf der die Aufnahmeorte Ihrer Fotos markiert sind.

  2. Auf der Karte mit den Aufnahmeorten können Sie beliebige der folgenden Schritte ausführen:

    • Bewegen Sie den Zeiger über die entsprechende Stecknadel, damit das Beschreibungsfeld für den zugehörigen Aufnahmeort eingeblendet wird.

      Bild des Beschreibungsfeld für einen Aufnahmeorte
    • Klicken Sie im Beschreibungsfeld auf den Pfeil rechts neben dem Namen des Aufnahmeorts (vgl. Abbildung oben), um alle Fotos anzuzeigen, die an diesem Ort aufgenommen wurden.

    • Durch Doppelklicken auf ein bestimmtes Gebiet auf der Karte, können Sie den entsprechenden Kartenausschnitt vergrößert anzeigen. Sie können hierfür auch den Zoomregler in der Symbolleiste verwenden.

      iPhoto zeigt beim Vergrößern der Karte die benachbarten Orte an (falls vorhanden). Es ist möglich, die Karte bis auf Straßenebene zu vergrößern (sofern die „Street View“-Funktion verfügbar ist).

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um zur Kartendarstellung mit allen Stecknadeln zurückzukehren:

    • Wenn gerade ein Kartenausschnitt vergrößert dargestellt wird, klicken Sie auf die Starttaste (das Haussymbol).

      Bild der Starttaste in der Darstellung Orte
    • Wenn Sie sich gerade Fotos ansehen, die an einem bestimmten Ort aufgenommen wurden, klicken Sie oben links im Hauptfenster auf „Karte“.

Wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, können Sie Fotos, denen Ortsinformationen zugewiesen sind, trotzdem anzeigen. Klicken Sie im Quellenbereich auf „Orte“ und klicken Sie dann auf „Fotos einblenden“ in der unteren rechten Ecke des Fensters.

Bild der Taste zum Einblenden der Fotos

Sie können die Informationen zum Aufnahmeort auch verwenden, um auf einfache Weise Karten Ihrer Reisen für eine Diashow zu erstellen (mit dem Thema „Orte“) oder um eine Kartenseite für ein Fotobuch zu erstellen.

Klicken Sie auf „Hilfe durchsuchen“ und lesen Sie die Themen unter „Anzeigen und Verwalten von Fotos“, um weitere Informationen hierzu zu erhalten.

Published Date: 03.09.2015
Helpful?