Safari für Mac: Cookies und Websitedaten

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.
Cookies und Websitedaten

Websites speichern in vielen Fällen Cookies und andere Daten auf Ihrem Mac. Zu diesen Daten können Informationen gehören, die Sie bereitgestellt haben, etwa Ihr Name, die E-Mail-Adresse und Ihre Einstellungen. Diese Daten helfen Websites dabei, Sie wiederzuerkennen, wenn Sie die Sites erneut besuchen, sodass sie Ihnen Dienste anbieten und Informationen zeigen können, die Sie interessieren könnten.

Standardmäßig akzeptiert Safari Cookies und Websitedaten nur von Websites, die Sie besuchen. Dadurch lässt sich gegebenenfalls verhindern, dass bestimmte Werbefirmen Daten auf Ihrem Mac speichern. Sie können Ihre Einstellungen so ändern, dass Safari Cookies und andere Websitedaten immer akzeptiert bzw. unterdrückt.

  • Wählen Sie „Safari“ > „Einstellungen“, klicken Sie auf „Datenschutz“ und wählen Sie danach eine Option für Cookies und andere Websitedaten aus.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2017
Hilfreich?