Final Cut Pro X: Apple ProRes

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.
Apple ProRes

Apple ProRes -Codecs bieten eine einmalige Kombination aus leistungsstarker Multistream-Bearbeitung in Echtzeit, eindrucksvoller Bildqualität und reduziertem Speicherplatzbedarf. Apple ProRes-Codecs nutzen die Multicore-Verarbeitung und bieten schnelle Decodierungsmodi bei reduzierter Auflösung. Alle Apple ProRes-Codecs unterstützen alle Bildgrößen (einschließlich SD, HD, 2K und 4K) bei voller Auflösung. Die Datenraten sind je nach Codec-Typ, Bildinhalt, Bildgröße und Bildrate unterschiedlich.

Apple ProRes beinhaltet folgende Formate:

  • Apple ProRes 4444 XQ: Die qualitativ hochwertigste Version des Apple ProRes für 4:4:4:4-Bildquellen (mit Alpha-Kanal). Dieser Codec verfügt über eine sehr hohe Datenrate, damit Details in Hochkontrastbildern (wie sie moderne, hochwertige digitale Bildsensoren generieren) erhalten bleiben. Mit dem Apple ProRes 4444 XQ wird der Dynamikbereich um ein Vielfaches besser als bei Rec 709-Bildmaterial beibehalten, und zwar auch bei extremer Verarbeitung visueller Effekte, bei der schwarze und helle Bereiche auf der Farbtonskala signifikant gedehnt werden. Wie der standardmäßige Apple ProRes 4444 unterstützt auch dieser Codec bis zu 12 Bit pro Bildkanal und bis zu 16 Bit für den Alpha-Kanal. Der Apple ProRes 4444 XQ verfügt über eine Zieldatenrate von ungefähr 500 MBit/s für 4:4:4-Quellen bei 1920 x 1080 und 29,97 fps.

  • Apple ProRes 4444: Ein sehr hochwertige Version des Apple ProRes für 4:4:4:4-Bildquellen (mit Alphakanal). Dieser Codec bietet 4:4:4:4 RGBA-Farben mit voller Auflösung und in Mastering-Qualität, deren Wiedergabetreue praktisch nicht vom Originalmaterial zu unterscheiden ist. Der Apple ProRes 4444 ist eine hochwertige Lösung zum Speichern und Austauschen von Animationen und Composites. Er verfügt über ein exzellentes Langzeitverhalten und einen (mathematisch gesehen) verlustfreien Alphakanal bis zu 16 Bit. Dieser Codec bietet eine bemerkenswert niedrige Datenrate im Vergleich zu nicht komprimiertem 4:4:4 HD (mit einer Zieldatenrate von ungefähr 330 MBit/s für 4:4:4-Quellen bei 1920 x 1080 und 29,97 fps). Er unterstützt die direkte Codierung und Decodierung der Pixelformate RGB und Y’CbCr.

  • Apple ProRes 422 HQ: Eine Version des Apple ProRes 422 mit höherer Datenrate, der dieselbe hohe visuelle Qualität erhält wie der Apple ProRes 4444, aber für 4:2:2-Bildquellen verwendet wird. Der Apple ProRes 422 HQ-Codec, der in der Videopostproduktions-Branche weit verbreitet ist, bietet visuell verlustfreies professionelles HD-Video in höchster Qualität, das von einem Single-Link-HD-SDI-Signal übertragen werden kann. Dieser Codec unterstützt 4:2:2-Videoquellen in voller Breite bei einer 10-Bit-Pixeltiefe und bleibt dabei auf zahlreichen Decodier- und Codiersystemen gleichzeitig visuell verlustfrei. Die Zieldatenrate von Apple ProRes 422 HQ beträgt ungefähr 220 MBit/s bei 1920 x 1080 und 29,97 fps.

  • Apple ProRes 422: Ein hochwertiger komprimierter Codec, der fast alle Vorteile des Apple ProRes 422 HQ bietet, aber mit 66 Prozent der Datenrate auskommt und eine noch leistungsstärkere Multistream-Bearbeitung in Echtzeit ermöglicht. Die Zieldatenrate von Apple ProRes 422 beträgt ungefähr 147 MBit/s bei 1920 x 1080 und 29,97 fps.

  • Apple ProRes 422 LT: Ein stärker komprimierter Codec als der Apple ProRes 422 mit etwa 70 Prozent der Datenrate und 30 Prozent kleineren Dateigrößen. Dieser Codec eignet sich besonders gut für Umgebungen, in denen die Speicherkapazität knapp ist und die Datenraten niedrig sein müssen. Die Zieldatenrate von Apple ProRes 422 LT beträgt ungefähr 102 MBit/s bei 1920 x 1080 und 29,97 fps.

  • Apple ProRes 422 Proxy: Ein noch stärker komprimierter Codec als der Apple ProRes 422 LT, der für die Verwendung in Offline-Arbeitsabläufen konzipiert ist, bei denen niedrige Datenraten, aber hochauflösendes Video erforderlich sind. Die Zieldatenrate des Apple ProRes 422 Proxy beträgt ungefähr 45 MBit/s bei 1920 x 1080 und 29,97 fps.

Hinweis: Apple ProRes 4444 und Apple ProRes 4444 XQ eignen sich sehr gut für den Austausch von Animationen, da sie praktisch verlustfrei sind und die einzigen Apple ProRes-Codecs sind, die Alphakanäle unterstützen.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?