Logic Pro X: Filtern von Event-Typen

Filtern von Event-Typen

Wenn die Events einer ausgewählten MIDI-Region dargestellt werden, kannst du die Tasten für den Event-Typ verwenden, um den Inhalt der Anzeige zu filtern. Diese Tasten blenden jeweils bestimmte Event-Typen aus der Liste darunter ein oder aus, wodurch die Ansicht auf die Events beschränkt wird, die du bearbeiten möchtest.

Es folgt ein Praxisbeispiel für die Verwendung der Tasten für den Event-Typ: Stelle dir vor, dass du einen Drum-Part aufgenommen hast. Du hast festgestellt, dass jedes High Tom-Noten-Event (D2) dieselbe Frequenz wie eine andere Instrumentenspur aufweist und im Mix verloren geht. Filtere die Ansicht so, dass nur Noten-Events dargestellt werden, wähle eines der High Tom-Events aus und wähle dann den voreingestellten Tastaturkurzbefehl für „Gleiche Regionen/Events auswählen“ (Umschalt-E). Alle Noten-Events mit einem Wert von D2 werden ausgewählt. Dadurch kannst du diese gleichzeitig beispielsweise in den Mid Tom-Sound (M1) ändern.

Wichtig: Alle Auswahl- und Bearbeitungsfunktionen, die in der Event-Liste ausgeführt werden, beeinflussen nur die angezeigten Events, wodurch alle ausgeblendeten Events vor unabsichtlichen Änderungen geschützt sind.

Event-Anzeige filtern

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Wähle im Einblendmenü den Event-Typ aus, den du ausblenden oder anzeigen möchtest (Noten, Pitchbend usw.).

  • Klicke auf die Tasten für die Event-Typen, die du anzeigen oder ausblenden möchtest.

    Events, die den aktiven (hervorgehobenen) Tasten entsprechen, werden in der Liste angezeigt. Events, die den inaktiven (abgeblendeten) Tasten entsprechen, werden in der Liste ausgeblendet.

    Abbildung. Bereich „Event-Liste“ mit Tasten für Event-Typen

Zusätzliche Informationen in der gefilterten Anzeige einblenden

Die Event-Liste ist im Normalfall auf eine Zeile pro Event beschränkt. Wenn jedoch die Taste „Weitere Infos“ aktiviert wird, werden alle Informationen dargestellt, die mit den Events gesichert sind.

Dies ist vor allem wichtig zur Bearbeitung von SysEx-Befehlen. Wenn du Noten-Events in der Event-Liste betrachtest, siehst du möglicherweise auch den Parameter „Rel Vel“ (Release-Velocity oder Note Off-Events).

  • Klicke auf die Taste „Weitere Infos“, damit alle zu einem Event gespeicherten Informationen angezeigt werden.

    Abbildung. Bereich „Event-Liste“ mit Taste „Weitere Infos“

    Auch Layoutinformationen zur Notendarstellung sind in der Liste enthalten, wenn die Taste „Weitere Infos“ aktiviert ist. Du kannst diese in der Event-Liste bearbeiten, allerdings kann dies im Notationseditor auf effizientere Weise ausgeführt werden.

Published Date: 13.09.2019
Helpful?