Final Cut Pro X: Verwalten von Mediatheken – Übersicht

Verwalten von Mediatheken – Übersicht

Eine Mediathek enthält mehrere Ereignisse und Projekte am selben Speicherort. Wenn du Video, Audio und Standbilder importierst oder direkt in Final Cut Pro aufzeichnest, werden die Ausgangsmediendateien (dein unbearbeitetes Material) als Clips in einem oder mehreren Ereignissen in der Mediathek angezeigt. Ähnlich wie in einem Ordner können unter einem Ereignis Projekte sowie zehn, zwanzig, hunderte oder sogar tausende von Video- und Audioclips sowie von Standbildern zusammengefasst sein. Jedes Ereignis in der Mediathek verweist auf Medien auf deinem Mac oder einem Speichergerät und auf eine Datenbankdatei, die stets die aktuellen Informationen dazu enthält, wo sich welche Medien befinden.

Wird in der Mediathek ein Ereignis ausgewählt, werden die darin enthaltenen Medien als Clips in der Übersicht angezeigt. In der Übersicht kannst du Clips oder Teile von Clips zur Über- bzw. Bearbeitung auswählen. Clips kannst du in der Übersicht nicht nur nach Erstellungsdatum, sondern auch nach Importdatum, Band, Szene, Clipdauer und Dateityp sortieren.

Die Seitenleiste „Mediatheken“ und die Übersicht

Wenn die Mediathek im Laufe der Zeit immer größer wird, kannst du Clips, Ereignisse und Projekte zur besseren Übersicht umbenennen, kopieren, verschieben und löschen. Du kannst mehrere Mediatheken gleichzeitig öffnen und verwenden. Das bedeutet, dass das Kopieren von Ereignissen und Projekten zwischen Mediatheken problemlos möglich ist. Weitere Informationen zum Verwalten mehrerer Mediatheken findest du unter Verwalten von Mediatheken – Übersicht.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?