Final Cut Pro X: Optionen für die Audioanalyse

Optionen für die Audioanalyse

Final Cut Pro stellt Optionen für die automatische Analyse bereit, die gängige Audioprobleme behebt, Audiokanäle analysiert und in Gruppen zusammenfasst sowie Kanäle ohne Ton entfernt. Du kannst Audiomaterial während des Imports analysieren oder Videoclips mit Audioproblemen in der Übersicht oder in der Timeline analysieren.

Final Cut Pro bietet die folgenden Analyseoptionen für Audiomaterial:

  • Analysieren und Audioprobleme beheben: Diese Option analysiert das Audiomaterial im Hinblick auf Brummen, Rauschen und übermäßige Lautstärke. Final Cut Pro behebt automatisch als schwerwiegend erkannte (rot markierte) Probleme und kennzeichnet als eher geringfügig eingestufte (gelb markierte) Probleme. Weitere Informationen findest du unter Audioverbesserung.

  • Audio in Mono trennen und in Stereo gruppieren: Die Audiokanäle werden analysiert und je nach Ergebnis der Analyse den Gruppen „Dual-Mono“ oder „Stereo“ zugeteilt. Automatisch korrigierte Audiokanäle werden als automatisch ausgewählt markiert. Weitere Informationen zu Audiokanälen findest du unter Konfigurieren von Audiokanälen.

  • Stille Kanäle entfernen: Audiokanäle werden analysiert und die stillen Kanäle werden entfernt. Clips, aus denen Kanäle entfernt wurden, werden als automatisch ausgewählt markiert. Weitere Informationen zu Audiokanälen findest du unter Konfigurieren von Audiokanälen.

Wenn du eine Mediendatei aus dem Finder in ein Final Cut Pro-Ereignis oder in die Timeline bewegst, beginnt der Import automatisch, also ohne Anzeige eines Fensters mit den Importoptionen. Im Bereich „Import“ der Final Cut Pro-Einstellungen kannst du automatische Importoptionen festlegen.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?