Final Cut Pro X: Analysieren von Medien – Übersicht

Analysieren von Medien – Übersicht

Du kannst mit Final Cut Pro deine Medien (Video, Audio und Standbilder) analysieren und allgemeine Probleme automatisch beseitigen lassen. Du kannst z. B. einen Farbausgleich ausführen oder zu starkes Brummen oder andere Geräusche entfernen.

Du kannst auch Clips analysieren, um deren Inhalt zu identifizieren. Die Analyse kann die Anzahl der in einer Aufnahme abgebildeten Personen erkennen und ermitteln, ob es sich um eine Nahaufnahme, eine Aufnahme aus mittlerer Entfernung oder eine Totale handelt. Das ist hilfreich, wenn du schnell einen Clip eines bestimmten Typs finden musst, während du Material sichtest oder ein Projekt bearbeitest. Unter Optionen für die Video- und Standbildanalyse und Optionen für die Audioanalyse findest du vollständige Listen der Optionen für Video- und Audioanalyse.

Du kannst Medien während des Imports oder nach dem Importieren in Final Cut Pro analysieren. Du kannst Final Cut Pro auch so einstellen, dass Clips, die du direkt aus einem Finder-Fenster in die Final Cut Pro-Timeline bewegst, automatisch analysiert werden.

Nach bestimmten Analysearten werden Schlagwörter, die auf dem Analyseergebnis basieren, automatisch zu Clips oder Bereichen von Clips hinzugefügt. Einem Clip, in dem mehrere Personen zu sehen sind, könnte beispielsweise die Schlagwörter „Gruppe“ und „Halbtotale Einstellung“ zugewiesen werden. In der Übersicht werden Clips mit Analyseschlagwörtern oben mit einer violetten Linie gekennzeichnet. (Clips, denen du manuell Schlagwörter zugewiesen hast, oder Clips mit Schlagwörtern, die du aus Finder-Attributen oder Ordnernamen importiert hast, werden oben mit einer blauen Linie gekennzeichnet. Weitere Informationen findest du unter Hinzufügen von Schlagwörtern zu Clips.)

Mit blauen und violetten Linien gekennzeichnete Clips in der Übersicht.

Hinweis: In diesem Abschnitt werden nur Analyse- und die Autokorrekturoptionen für Ereignisclips beschrieben. Informationen über die Korrektur von verwackeltem Videomaterial und Verzerrungen durch Rolling Shutter in Clips in der Timeline findest du unter Korrigieren von Problemen mit verwackelten Clips und Rolling Shutter.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?