Final Cut Pro X: Verwenden der Farbtafel

Verwenden der Farbtafel

Mithilfe der Farbtafel kannst du Färbung, Sättigung und Belichtung eines Clips mit maximaler Präzision anpassen. Füge dazu zuerst den Farbkorrektureffekt „Farbtafel“ zu dem Clip hinzu und passe dann seine Einstellungen im Informationsfenster „Farbe“ an.

Steuerelemente auf der Farbtafel

Verwende die Videoscopes und weitere Messwerkzeuge (siehe Messen von Video – Übersicht), um bei der Farbkorrektur eines Clips objektive, präzise Informationen bereitzustellen. Du kannst auch eigene Anordnungen von Arbeitsbereichen für die Farbkorrektur erstellen oder zur vordefinierten Anordnung „Farbe & Effekte“ wechseln (siehe Anordnung des Arbeitsbereichs ändern).

Hinweis: Da du mehrere Farbkorrektureffekte auf einen Clip anwenden kannst, ist es weder erforderlich, dass du alle Schritte unten ausführst, noch dass du sie in der angegebenen Reihenfolge ausführst. Du könntest beispielsweise den Gesamtkontrast mit dem Farbkurven-Effekt und eine Farbtönung mit dem Farbräder-Effekt anpassen. Alternativ könntest du die gleichen Ergebnisse durch mehrfaches Anwenden desselben Effekts erzielen. Eine Zusammenfassung der Farbkorrektureffekte findest du unter Farbkorrektureffekte – Übersicht.

  1. Wähle in der Timeline den Clip aus, der korrigiert werden soll. Platziere die Abspielposition im Clip, sodass der Clip im Viewer angezeigt wird.

  2. Öffne das Informationsfenster „Farbe“.

    Tipp: Wenn du häufig einen bestimmten Farbkorrektureffekt hinzufügst, kannst du deinen Arbeitsablauf beschleunigen, indem du den Effekt als Standardfarbkorrektur festlegst. Anschließend musst du nur einen Timeline-Clip auswählen und die Tastenkombination „Befehl-6“ drücken, um den Effekt im Informationsfenster „Farbe“ anzupassen.

  3. Klicke auf das Einblendmenü oben im Informationsfenster „Farbe“ und führe einen der folgenden Schritte aus:

    • Neues Vorkommen des Farbtafel-Effekts hinzufügen: Wähle „Farbtafel“ aus dem Bereich „Korrektur hinzufügen“ unten im Menü.

      Auswahl von „Farbtafel“ aus dem Bereich „Korrektur hinzufügen“ des Einblendmenüs oben im Informationsfenster „Farbe“

      Weitere Details und Methoden findest du unter Hinzufügen von Farbkorrekturen.

    • Einen bereits auf einen Clip angewendeten Farbtafel-Effekt korrigieren: Wähle den zu korrigierenden Farbtafel-Effekt aus dem Menübereich „Korrekturen“ oben im Menü aus.

    Die Steuerelemente „Farbtafel“ werden im Informationsfenster „Farbe“ angezeigt. Der Effekt wird auch im Abschnitt „Effekte“ des Informationsfensters „Video“ angezeigt.

    Ein Farbtafeleffekt im Abschnitt „Effekte“ des Informationsfensters „Video“
  4. Klicke oben im Informationsfenster „Farbe“ auf die Taste der Korrektur, die du vornehmen möchtest:

    • Farbe: Diese Korrektur passt den Farbton an.

    • Sättigung: Diese Korrektur passt den Chrominanz-Pegel an.

    • Belichtung: Diese Korrektur passt den Luminanz-Pegel an.

  5. Bewege die Steuerelemente (oder wähle ein Steuerelement und drücke eine Pfeiltaste) oder gib die Werte in den Wertereglern ein.

    Halte beim Bewegen eines Steuerelements die Wahltaste gedrückt, wenn du präzise Anpassungen vornehmen möchtest.

    Du kannst das gesamte Clipbild anpassen oder nur die Schatten, Mitteltöne oder Spitzlichter. Wenn du ein Steuerelement nach oben bewegst, wird Farbe zum Bild hinzugefügt oder der Chrominanz- bzw. Luminanzpegel erhöht. Bewegst du ein Steuerelement nach unten, wird der Chrominanz- bzw. Luminanz-Pegel entfernt. Im Bereich „Farbe“ kannst du die Steuerelemente auch nach links bzw. rechts bewegen, um die hinzuzufügende oder zu entfernende Farbe auszuwählen.

    Steuerelemente für Master, Schatten, Mitteltöne und Spitzlichter in der Farbtafel

    Durch Klicken auf die Taste „Zurücksetzen“ oben rechts kannst du die Werte für einen Bereich zurücksetzen.

Tipp: Soll die Farbe im nächsten oder vorherigen Clip in der Timeline korrigiert werden, drücke die Tastenkombination „Befehl-Rechtspfeil“ oder „Befehl-Linkspfeil“, um die Abspielposition zum vorherigen oder nächsten Clip zu bewegen und ihn auszuwählen. Mit diesen Kurzbefehlen werden nur Clips in derselben Rolle ausgewählt, sodass du schnell zwischen Videoclips wechseln und andere Clips auslassen kannst, die sich nicht zur Farbkorrektur eignen (wie Musik oder Titel).

Nachdem du eine Farbkorrektur angewendet hast, kannst du sie in einen anderen Clip oder eine Gruppe von Clips kopieren. Weitere Informationen findest du unter Kopieren von Effekten und Attributen von Clip zu Clip.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?