Mac mini (Mitte 2010): Externe Schnittstellen und Anschlüsse

In diesem Artikel finden Sie Informationen über die externen Schnittstellen und Anschlüsse an Ihrem Mac mini (Mitte 2010).

Übersicht der Schnittstellen und Anschlüsse

Hinweis: Alle Schnittstellen und Anschlüsse, die in diesem Artikel vorgestellt werden, sind an der Eingangs-/Ausgangsleiste (E/A) an der Rückseite des Computers zu finden.

Netzanschluss
An diesem Anschluss wird das integrierte Netzteil des Mac Mini (Mitte 2010) angeschlossen. Dieser Anschluss ist anders gestaltet als der bei den früheren Modellen des Mac mini.
Gigabit-Ethernetanschluss (10/100/1000 Gigabit Base-T)
Der Mac mini (Mitte 2010) verfügt über einen integrierten 10/100/1000-Gigabit-Ethernetanschluss. Hier können Sie das Ethernet-Kabel von einem Kabel- oder DSL-Modem, einem Hub, Switch oder Router oder einem anderen Macintosh-Computer anschließen. Der Ethernet-Anschluss unterstützt auch Jumbo Frames. Das angeschlossene Gerät kann entweder ein 10Base-T-, ein 100Base-TX- oder ein 1000Base-T-Gerät sein; der Anschluss erkennt den angeschlossenen Gerätetyp automatisch. Für die Verbindung mit anderen Ethernet-Geräten muss kein Ethernet-Crossover-Kabel verwendet werden.
Ein FireWire 800-Anschluss
Der Mac mini (Mitte 2010) verfügt über einen 800-Mbit/s FireWire-Anschluss (IEEE 1394b) mit 8 Watt. 800 Mbit/s ist eine theoretische Maximallast, die tatsächlichen Werte fallen unterschiedlich aus. Dieser Anschluss wird von älteren iPods oder anderen Geräten, wie Videokameras, externen Festplatten oder optischen Laufwerken, verwendet.
HDMI-Anschluss
 
Verwenden Sie den HDMI-Anschluss, um einen kompatiblen HDMI-Bildschirm oder einen DVI-Bildschirm mithilfe des mitgelieferten HDMI-auf-DVI-Adapters anzuschließen. Verwenden Sie den erweiterten Schreibtischmodus oder den Videosynchronisierungsmodus mit bis zu 1920 x 1200 Pixel über diesen Anschluss.
Mini DisplayPort

Hier können Sie einen Bildschirm mit Mini DisplayPort-Anschluss wie das Apple LED Cinema Display oder einen Mini-DisplayPort-auf-VGA-, Mini-DisplayPort-auf-DVI- oder einen Dual-Link-Adapter anschließen, die separat erhältlich sind. Der Mac mini (Mitte 2010) unterstützt eine Auflösung von bis zu 2560 x 1600 Pixel und den erweiterten Schreibtischmodus und die Videosynchronisation auf beide Anschlüsse verteilt.

Vier USB(Universal Serial Bus)-2.0-Anschlüsse

Der Mac mini (Mitte 2010) verfügt über insgesamt vier USB-2.0-Anschlüsse. Sie können hier sowohl USB-2.0- als auch USB 1.1.-kompatible Geräte anschließen.

Die USB-Anschlüsse verwenden Stecker vom Typ USB A mit jeweils 4 Pins.

Die USB-2.0-Anschlüsse unterstützen langsame, schnelle und sehr schnelle Datenübertragungen mit bis zu 1,5 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), 12 Mbit/s bzw. 480 Mbit/s.

SD-Kartensteckplatz Der integrierte SD-Kartensteckplatz ermöglicht dem Mac mini (Mitte 2010) das Lesen von und Schreiben auf SD-Medien. Der Steckplatz akzeptiert Karten in den Formaten Standard SD (Secure Digital) von 4 MB bis 4 GB, SDHC (Secure Digital High Capacity) von 4 GB bis 32 GB und SDXC (Secure Digital Extended Capacity) mit 32 GB und mehr.
Audioeingang / optischer Audioeingang

Der Audioeingang kann sowohl für die optisch-digitale Audioeingabe als auch für die analoge Audioeingabe genutzt werden.

Die analoge Audioeingabe erfolgt über einen 3,5-mm-Mini-Telefonstecker. Die Audioeingangsbuchse nimmt Line-In-Stereosignale mit einer Sampling-Rate von bis zu 24 Bit Stereo mit 44,1 bis 192 kHz auf. Sie ist außerdem mit einem Stereo-Klinkenstecker auf RCA-Kabeladapter kompatibel, mit dem z. B. eine Stereoanlage an den Computer angeschlossen werden kann.

Die optische Audioeingabe liegt im SPDIF-Format vor. Dafür wird ein standardmäßiges Toslink-Kabel mit einem Toslink Ministecker-Adapter verwendet, der eine Sampling-Rate von bis zu 24 Bit Stereo und 44,1 bis 96 kHz überträgt.

Kopfhörerausgang / optischer Audioausgang
Der Kopfhöreranschluss bzw. Line-Out-Anschluss eignet sich für die digitale optische Audioausgabe, die analoge Audioausgabe mit einem 24-Bit-, 44,1–192-kHz-D/A-Konverter, die digitale Audioausgabe mit bis zu 24-Bit-Stereo und 44,1 bis 192 kHz Sampling-Rate und für die codierte digitale Audioausgabe (AC3 und DTS). Verwenden Sie für den analogen Kopfhörerausgang bzw. Line-Out-Ausgang ein Standard-Audiokabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker. Zur Nutzung des digitalen Audioausgangs können Sie das Apple iPhone Headset mit Mikrofon oder ein Standard-Toslink-Kabel mit einem Toslink-auf-Miniklinke-Adapter verwenden.

 

Veröffentlichungsdatum: