Übersetzen & Datenschutz

Die App „Übersetzen“ ist dafür konzipiert, deine Informationen zu schützen und es dir zu ermöglichen auszuwählen, was du teilst.

Wenn du die App „Übersetzen“ verwendest, werden deine Sprachinteraktionen und von dir eingegebener Text zur Verarbeitung deiner Anforderung an Apple übermittelt. Diesen Anforderungen wird eine nach dem Prinzip der Zufallsrotation generierte ID zugewiesen; sie werden weder mit deiner Apple-ID noch mit deiner E-Mail-Adresse oder mit sonstigen Daten verknüpft, die Apple möglicherweise durch deine Nutzung anderer Apple-Dienste bekannt sind. Standardmäßig speichert Apple Transkripte deiner Sprachinteraktionen und der von dir eingegebenen Texte für den Zeitraum von zwei Jahren und behält sich das Recht vor, eine Untermenge dieser Transkipte auszuwerten. Apple behält sich außerdem das Rechte, die kleine Untermenge überprüfter Anforderungen über den genannten Zeitraum von zwei Jahren hinaus aufzubewahren, um die App „Übersetzen“ und andere Funktionen für die Verarbeitung natürlicher Sprachen (z.B. Siri) kontinuierlich zu verbessern. 

Du kannst dazu beitragen, die Übersetzungen gesprochener Texte durch die App „Übersetzen“ zu verbessern, indem du die Option „Siri & Diktierfunktion verbessern“ aktivierst und Apple damit die Erlaubnis erteilst, deine Audiointeraktionen zu speichern und auszuwerten. Wähle dazu „Einstellungen“ > „Datenschutz“ > „Analyse & Verbesserungen“ und tippe auf „Siri & Diktierfunktion verbessern“, um die Option zu aktivieren.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: