Informationen zu verwalteten Softwareupdates

Administratoren von MDM (Mobile Device Management)-Lösungen können iOS- und tvOS-Updates auf betreuten Geräten verzögern.

So funktionieren verwaltete Updates

In iOS 11.3 oder neuer und tvOS 12.2 oder neuer kann der Administrator einer MDM-Lösung die Anzeige von iOS- und tvOS-Updates auf betreuten Geräten verzögern.

Falls in Ihrer Organisation verwaltete Updates eingesetzt werden, wird eine Meldung angezeigt, dass auf Ihrem Gerät das neueste Software-Update installiert ist, das der Administrator zulässt:

In tvOS ist eine Meldung zu sehen, dass Apple TV auf dem neuesten Stand ist.

Wann Updates angezeigt werden

Administratoren können die Anzeige von neuen iOS- und tvOS-Updates auf betreuten Geräten um bis zu 90 Tage verzögern. Dadurch kann Ihr Unternehmen kritische Apps und Infrastruktur mit einem neuen Update erst testen, bevor dieses bereitgestellt wird.

Administratoren können ein iOS-Update auch entfernt auf Ihrem Gerät installieren. Wenn Ihr Gerät mit einem Passwort geschützt ist, werden Sie aufgefordert, dieses einzugeben, bevor ein entferntes Update installiert werden kann.

Veröffentlichungsdatum: