Die Tonhöhe einer Audioregion in Logic Pro X ändern

Sie können die Tonhöhe einer Audioregion in Halbtonschritten transponieren und in Cent-Schritten feinjustieren.

Sie können die Tonhöhe von Audioregionen in bereits aufgenommenen Spuren so transponieren oder feinjustieren, dass sie zur Tonhöhe der Instrumente im Projekt passt. Beispiel: Wenn Sie die Tonart eines Projekts geändert haben, passen einige Ihrer vorhandenen Gesangsspuren möglicherweise nicht mehr.

  1. Wählen Sie eine Region im Spurbereich aus.
  2. Klicken Sie in der Steuerungsleiste auf die Taste "Informationsfenster", oder drücken Sie die Taste "I" auf Ihrer Tastatur.
  3. Klicken Sie im Informationsfenster ggf. auf das Dreieckssymbol neben der jeweiligen Region, um die Regionsparameter anzuzeigen. Alternativ können Sie auch über Wahltaste-R das Informationsfenster für die entsprechende Region in einem neuen Fenster öffnen. 
  4. Wenden Sie entweder "Transponieren" oder "Fein stimmen" auf eine Audioregion an:
    • Zur Auswahl eines Preset-Werts klicken Sie auf das Einblendmenü "Transponieren" oder "Fein stimmen", und wählen Sie einen der vorgegebenen Werte aus. 
    • Um einen benutzerdefinierten Wert festzuliegen, klicken Sie in das Feld "Transponieren" bzw. "Fein stimmen", und stellen Sie den gewünschten Wert per Ziehen mit der Maus ein.

Die Audioregion im Spurbereich und im Audiospureditor zeigt in Halbtonschritten an, wie weit Sie die Region transponieren. Wenn Sie Tonhöhe während einer Wiedergabe ändern, können Sie die Änderungen sofort hören.

Veröffentlichungsdatum: