Studierendeninformationssysteme mit Apple School Manager verbinden

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Studierendeninformationssysteme (SIS) von Apple School Manager unterstützt werden und wie Sie Ihr SIS verbinden, um Ihre Daten importieren zu können.

Sie können Apple School Manager sicher mit unterstützten Studierendeninformationssystem-Lösungen (SIS) verbinden. Wenn Sie eine Verbindung zu Ihrer SIS-Lösung herstellen, werden Schüler-/Studenten-, Mitarbeiter- und Klassendaten in Apple School Manager kopiert, um so verwaltete Apple-IDs, Standorte und Kurse zu erstellen. Änderungen, die Sie an Ihrer SIS-Lösung vornehmen, werden automatisch in Apple School Manager übernommen.

Apple School Manager unterstützt zurzeit Powerschool, SunGARD eSchoolPLUS und Infinite Campus. Apple wird die Unterstützung zukünftig noch auf weitere SIS-Systeme ausdehnen.

Wenn Sie bereits Daten über SFTP importiert haben, sollten Sie vor dem Verbinden Ihrer SIS-Lösung mit Apple School Manager diese Informationen lesen.

Ihre SIS-Lösung verbinden

  1. Ist dies Ihre erste Anmeldung bei Apple School Manager, wird nach dem Öffnen der App der Konfigurationsassistent angezeigt. Wenn sich der Konfigurationsassistent nicht öffnet, klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen, und wählen Sie anschließend "Konfigurationsassistent".
  2. Klicken Sie neben "Nach Schülern/Studenten, Mitarbeitern und Klassen suchen" auf die Taste "Hinzufügen", und wählen Sie "Studierendeninformationssystem (SIS)".
  3. Wählen Sie Ihr SIS aus dem Einblendmenü aus, und klicken Sie anschließend auf "Verbinden".
  4. Jedes SIS hat eigene Merkmale bei Datenverarbeitung und Sicherheit. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre jeweilige SIS-Lösung zu autorisieren.
  5. Geben Sie alle erforderlichen Daten ein, und klicken Sie anschließend auf "Verbinden".
  6. Warten Sie, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist. Je nach Geschwindigkeit Ihrer Verbindung und der zu kopierenden Datenmenge kann dieser Vorgang eine Weile dauern.
  7. Überprüfen Sie alle etwaigen Fehler, die beim Kopieren aufgetreten sind. Diese müssen in Ihrer SIS-Lösung behoben werden.
  8. Klicken Sie auf "[Name Ihrer SIS-Lösung]-Daten überprüfen", um die hinzugefügten Daten zu betrachten.
  9. Vergewissern Sie sich, dass die Daten korrekt sind, und klicken Sie anschließend auf "Bestätigen".

Nach dem Abschluss Ihres anfänglichen Imports sehen Sie den Namen Ihrer SIS-Lösung und die importierten Inhalte. Apple School Manager wird alle 24 Stunden anhand Ihrer SIS-Daten aktualisiert. Wenn Sie in der SIS-Lösung einen neuen Schüler/Studenten hinzufügen, erstellt Apple School Manager automatisch einen Account und eine verwaltete Apple-ID für den entsprechenden Schüler/Studenten. Nach dem Erzeugen dieser Anmeldeinformationen können Sie diese an den Inhaber des Accounts weitergeben.

Vorgehensweise, falls Sie zuvor SFTP bereits verwendet haben

Sie können SFTP zum Hochladen von Schüler-/Studenten-, Mitarbeiter- und Klassendaten auf Apple School Manager verwenden. Diese Daten basieren auf Datensätzen, die aus Ihrer SIS-Lösung exportiert wurden. Wenn Sie bereits Benutzer und Klassen mit SFTP-Uploads erstellt haben und von SFTP auf eine direkte SIS-Verbindung umsteigen, erstellt Apple School Manager neue IDs für all Ihre Benutzer. Dabei können doppelte Accounts für alle bereits über SFTP erstellten Benutzer entstehen. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie anstelle einer direkten Verbindung weiterhin SFTP.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: