Unterstützung zu iMovie erhalten

Die folgenden grundlegenden Schritte helfen Ihnen, wenn iMovie nicht wie erwartet funktioniert. 

Bevor Sie die Schritte in diesem Artikel versuchen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie aktuelle Backups Ihrer Mediatheken und Medien sowie von der iMovie-App selbst haben.

Die folgenden Schritte decken nicht alle möglichen Probleme ab, sodass Sie Ihr konkretes Problem eventuell nicht damit beheben können.

1. Computer neu starten

Durch den Neustart des Computers werden alle iMovie-bezogenen Systemressourcen zurückgesetzt. Das ist der einfachste Weg, um Probleme mit iMovie zu beheben. 

2. Sicherstellen, dass iMovie auf dem neuesten Stand ist

Wenn Sie gerade an einem Projekt arbeiten, führen Sie kein Update oder Upgrade von iMovie durch, bis Sie das Projekt abgeschlossen haben. Stellen Sie das Projekt entweder in der derzeit verwendeten iMovie-Version fertig oder vergewissern Sie sich, dass Sie aktuelle Backups Ihrer Ereignisse und Projekte sowie von iMovie selbst haben. Mit Backups stellen Sie sicher, dass weder Ihre Daten noch die App selbst verloren gehen, wenn das Update oder Upgrade auf die neueste Version von iMovie das Problem nicht behebt.

Mac App Store: Aktualisieren von Apps

3. iMovie-Dokumentation lesen

Damit Sie einschätzen können, ob iMovie korrekt funktioniert bzw. auf Ihre Lösungsversuche korrekt reagiert, lesen Sie sich die zugehörige Dokumentation am besten gründlich durch. So können Sie vermeintliche Probleme ausschließen und viel Zeit sparen.

Wie Sie die iMovie-Hilfe aufrufen, erfahren Sie unter iMovie-Hilfe.

4. Sicherstellen, dass iMovie Ihre Kamera unterstützt

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kamera unterstützt wird.

5. Problem mit anderem Benutzeraccount eingrenzen

6. Neue Mediathek erstellen

Um Probleme mit Mediatheken näher einzugrenzen, erstellen Sie beim Öffnen von iMovie eine neue leere Mediathek. So können Sie feststellen, ob iMovie mit neuen Mediatheken erwartungsgemäß funktioniert. Anschließend können Sie Ihre Mediatheken nacheinander einzeln öffnen und schließen, bis das Problem erneut auftritt, und so die betroffene Bibliothek ermitteln.

Um eine neue Mediathek zu erstellen, müssen Sie iMovie zunächst beenden. Klicken Sie dann bei gedrückter Wahltaste auf das iMovie-Symbol im Dock und klicken Sie auf "Neu", um eine neue Bibliothek anzulegen.

7. Mit nachweislich einwandfreien Medien testen

Als "nachweislich einwandfrei" gelten alle Medien, die Ihres Wissen keinerlei Probleme aufweisen – z. B. eine Mediendatei aus einem früheren Projekt, bei der Sie sicher sind, dass sie wie erwartet funktioniert.

Mit nachweislich einwandfreien Medien wie den QuickTime-Beispieldateien im H.264- oder MPEG-4-Format können Sie das Problem ggf. auf ein Medium eingrenzen, mit dem Sie zu arbeiten versuchen. Wenn nachweislich einwandfreie Medien in iMovie erwartungsgemäß funktionieren, andere von ihnen importierte Medien hingegen nicht, besteht womöglich ein Problem mit diesen importierten Medien. Womöglich müssen Sie sie erneut von der Originalquelle beziehen. Eventuell werden sie von iMovie auch gar nicht unterstützt. Hier erfahren Sie mehr über unterstützte Kameras.

8. iMovie entfernen und erneut installieren

Um iMovie zu entfernen und erneut zu installieren, lesen Sie sich durch, wie Sie in OS X El Capitan Apps installieren, aktualisieren und deinstallieren.

Veröffentlichungsdatum: