Wenn iMovie auf deinem Mac nicht funktioniert

Hier erfährst du hier, was du tun kannst, wenn iMovie nicht geöffnet wird, du ein Projekt nicht wiedergegeben kannst oder ein anderes Problem vorliegt.

Führe zur Problembehebung nacheinander die folgenden Schritte aus:

Nachdem du die unten aufgeführten Schritte durchgeführt hast, überprüfe in iMovie erneut, ob das Problem behoben wurde. 

Den Mac neu starten

Wähle im Apple-Menü () die Option "Neustart" aus.

NVRAM zurücksetzen

Wenn du ein externes Gerät, z. B. eine Kamera, mit iMovie verwendest, setze den NVRAM zurück:

  1. Schalte deinen Mac aus.
  2. Trenne alle externen Geräte – bis auf die Tastatur und Maus.
  3. Setze den NVRAM zurück.
  4. Öffne iMovie, und versuche, das Problem zu reproduzieren.
    • Wenn iMovie funktioniert, schließe alle Geräte nacheinander wieder an, bis das Problem auftritt. Nachdem du ein Gerät neu angeschlossen hast, starte den Mac neu, wenn das Gerät dies erfordert. 
    • Wenn iMovie immer noch nicht funktioniert, musst du möglicherweise die Firmware deines Geräts aktualisieren oder das Gerät warten lassen.

macOS und iMovie aktualisieren

Wähle das Apple-Menü () > "App Store", und klicke dann auf "Updates". Wenn ein iMovie-Update verfügbar ist, klicke auf "Update", um es zu laden und zu installieren.

Kompatibilität mit Kamera- und Medienformaten überprüfen

Stelle sicher, dass du Kameras und Medienformate verwendest, die mit iMovie kompatibel sind. Wenn deine Kamera nicht aufgeführt wird oder du weitere Hilfe benötigst, wende dich an den Hersteller des Geräts, um Unterstützung zu erhalten

Wenn du eine Video-Schnittstelle eines Drittanbieters mit deinem Mac verwendest, erkundige dich beim Hersteller nach Firmware- oder anderen Softwareupdates.

Mit einer neuen Mediathek und einem neuen Projekt testen

Du kannst eine neue Mediathek und ein Testprojekt erstellen und hierdurch prüfen, ob das Problem durch deine Mediathek, dein Projekt oder die iMovie-App verursacht wird. Erstelle zuerst eine neue Mediathek:

  1. Beende iMovie.
  2. Klicke im Dock bei gedrückter Wahltaste auf die iMovie-App, oder doppelklicke im Ordner "Programme" darauf.
  3. Klicke im Fenster "Mediathek öffnen" auf "Neu", um eine neue Mediathek zu erstellen.
  4. Gib der Testbibliothek den Namen "iMovie-Test-Mediathek", und speichere sie auf dem Schreibtisch.

Erstelle nun das Testprojekt auf Grundlage einer integrierten Trailervorlage, und exportiere es als QuickTime-Videodatei:

  1. Klicke in iMovie auf "Projekte", um zur Projektansicht zurückzukehren.
  2. Wähle "Ablage" > "Neuer Trailer". Klicke dann auf die Trailervorlage "Aktion" und anschließend auf "Erstellen".
  3. Wähle "Ablage" > "Teilen"> "Datei". Klicke dann auf "Weiter", und gib der Datei den Namen "Ziellinie". Speichere die Videodatei anschließend auf dem Schreibtisch.

Importiere dann die QuickTime-Videodatei als neues Projekt in die neue Mediathek:

  1. Klicke auf "Projekte", um zur Projektansicht zurückzukehren. Klicke im Fenster auf "OK".
  2. Wähle "Ablage" > "Neuer Film".
  3. Wähle "Ablage" > "Medien importieren", und klicke dann in der Seitenleiste des Fensters "Importieren" auf "Schreibtisch". Wähle in der Liste die Datei "Ziellinie.mov" aus, und klicke auf die Taste "Auswahl importieren".
  4. Wähle den Clip im Browser aus, und drücke die E-Taste, um den Clip in die Timeline einzufügen.
  5. Versuche, das Problem zu reproduzieren. Wird iMovie beispielsweise beim Hinzufügen eines Übergangs beendet, versuche, einen Übergang in die Timeline einzufügen.

Wenn die neue Mediathek und das neue Projekt wie erwartet funktionieren, wird das Problem durch die ursprüngliche Mediathek oder das ursprüngliche Projekt verursacht. Versuche, eine frühere Version der ursprünglichen Mediathek über ein Time Machine-Backup oder ein anderes vorhandenes Backup wiederherzustellen.

iMovie zurücksetzen

Setze iMovie auf die Standardeinstellungen zurück. Mediatheken sind nicht betroffen.

iMovie neu installieren

Lösche iMovie, und lade und installiere es erneut. Mediatheken sind nicht betroffen.

Es funktioniert immer noch nicht?


Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: