Wenn Sie eine Audio- und MIDI-Synchronisierungswarnung in Logic Pro X sehen

Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen, wenn beim Verwenden von Logic Pro X "Fehler beim Synchronisieren von Audio und MIDI" angezeigt wird.

Logic Pro gibt diese Warnung aus, wenn die Sample-Rate eines eingehenden Audiosignals nicht mit der Sample-Rate des Projekts übereinstimmt oder wenn die Sample-Rate schwankt. Die Warnung erscheint meist bei der Verwendung einer externen Audioschnittstelle, eines externen Synchronisierungsgeräts oder eines Plug-Ins. 

Folgen Sie den Empfehlungen in diesem Artikel, damit die Warnung nicht Ihre Sitzung unterbricht. Nach jeder Empfehlung spielen Sie Ihr Projekt ab, um zu testen, ob die Warnung weiterhin erscheint. Wenn die Warnung wieder angezeigt wird, fahren Sie mit der nächsten Empfehlung fort, bis die Warnung nicht mehr erscheint.

Einstellungen der Sample-Rate prüfen

Wenn Sie eine externe Audioschnittstelle mit Logic Pro verwenden, sollte sich die Sample-Rate für Ihre Schnittstelle automatisch anpassen, um der Sample-Rate Ihres Projekts zu entsprechen. Manchmal stimmen die Einstellungen der Sample-Rate jedoch nicht überein. Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen der Sample-Rate übereinstimmen.

Sample-Rate auf externer Schnittstelle prüfen

Die meisten externen Audioschnittstellen verfügen über eine Anwendung (normalerweise über die Systemeinstellungen oder im Ordner "Programme" auf Ihrem Mac zu finden), mit der Sie die Hardware-Einstellungen, einschließlich der Sample-Rate des Geräts, anzeigen und ändern können. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation Ihres Geräts.

Sample-Rate in Logic Pro prüfen

Um die Sample-Rate Ihres Projekts herauszufinden, wählen Sie "Ablage" > "Projekteinstellungen" > "Audio". Wenn die Sample-Rate Ihres Projekts nicht mit der Sample-Rate Ihrer Schnittstelle übereinstimmt, wählen Sie die korrekte Sample-Rate aus dem Einblendmenü "Sample-Rate".

Wenn die Sample-Rate Ihres Projekts mit der Sample-Rate Ihrer Schnittstelle übereinstimmt, wählen Sie eine andere Sample-Rate aus dem Einblendmenü, und ändern Sie sie anschließend zurück auf die ursprüngliche Sample-Rate.

Uhreinstellungen auf digitalen Geräten prüfen

Wenn Sie eine externe Audioschnittstelle verwenden, die mit einem digitalen Gerät verbunden ist, stellen Sie sicher, dass nur eine Schnittstelle als Master-Clock bestimmt ist. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation Ihrer Schnittstelle.

Hauptgerätkonfiguration prüfen

Wenn Sie mehrere externe Audioschnittstellen durch Einrichten eines Hauptgeräts kombinieren, müssen Sie Folgendes sicherstellen:

  • Verbinden der Geräte über Word Clock, SPDIF, Lightpipe oder AES/EBU
  • Festlegen eines Geräts als Master-Clock 

Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation Ihrer Schnittstellen.

I/O-Puffergröße erhöhen

Um die I/O-Puffergröße in Logic Pro zu erhöhen, wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Audio". Wählen Sie jetzt aus dem Einblendmenü "I/O-Puffergröße" die gewünschte Größe.

Einfrieren von Spuren (Freeze)

Versuchen Sie bei Spuren mit Plug-Ins die Spuren einzufrieren.

Synchronisierungseinstellungen überprüfen

Prüfen Sie die Synchronisierungseinstellungen, wenn Sie andere Anwendungen oder Geräte mit Logic Pro synchronisieren oder wenn Sie Logic Pro mit einer anderen Anwendung oder einem anderen Gerät synchronisieren.

Andere Anwendungen oder Geräte mit Logic Pro synchronisieren

Wenn Sie andere Anwendungen oder Geräte, die MIDI-Timecode (MTC) oder MIDI-Clock generieren können, mit Logic Pro synchronisieren, deaktivieren Sie "Externen Sync automatisch aktivieren" in Logic Pro. Wählen Sie dazu "Projekteinstellungen" > "Synchronisierung", und deaktivieren Sie "Externen Sync und Tap-Tempo automatisch aktivieren".

Logic Pro mit anderen Anwendungen oder Geräten synchronisieren

Gehen Sie bei der Synchronisierung von Logic Pro mit anderen Anwendungen oder Geräten über MTC wie folgt vor:

  • Stellen Sie sicher, dass die Anwendungen oder Geräte, die MTC generieren, nicht auch eine MIDI-Clock generieren. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation Ihrer Anwendung oder Ihres Geräts. 
  • Wählen Sie in Logic Pro "Projekteinstellungen" > "Synchronisierung" > "Audio", und wählen Sie anschließend aus dem Einblendmenü "Core Audio" die Option "Extern" oder "Frei".

Reaktor-Ensembles übergehen

Wenn Ihr Projekt über eine Software-Instrumentspur mit Reaktor-Ensemble verfügt, das das LFO auf das Song-Tempo synchronisiert, dann versuchen Sie, das Plug-In von der Spur zu umgehen oder zu entfernen.

Integrierte Audioschnittstelle verwenden

Wenn Sie eine externe Audioschnittstelle verwenden, wechseln Sie auf die integrierte Audioschnittstelle des Mac.

  1. Trennen Sie Ihre externe Audioschnittstelle vom Mac.
  2. Öffnen Sie Logic Pro, und wählen Sie "Logic Pro" > "Einstellungen" > "Audio".
  3. Wählen Sie im Einblendmenü "Ausgabegerät" die Option "Ausgang (integriert)".
  4. Wählen Sie im Einblendmenü "Eingabegerät" je nach Computer die Option "Mikrofon (integriert)" bzw. "Eingang (integriert)".

Wenn die Warnungen nicht angezeigt werden, muss Ihre Audioschnittstelle u. U. aktualisiert oder gewartet werden. Wenden Sie sich diesbezüglich an den entsprechenden Hersteller.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: