Informationen zum Sicherheitsinhalt von iOS 8.2

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iOS 8.2 beschrieben.

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, diskutiert und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Nähere Informationen zur Apple-Produktsicherheit finden Sie auf der Website Apple-Produktsicherheit.

Informationen zum Apple PGP-Schlüssel für die Produktsicherheit finden Sie unter Verwenden des PGP-Schlüssels für die Apple-Produktsicherheit.

Nach Möglichkeit werden zur vereinfachten Bezugnahme auf die Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

Informationen zu weiteren Sicherheitsupdates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

iOS 8.2

  • CoreTelephony

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Ein entfernter Angreifer kann einen unerwarteten Neustart eines Geräts verursachen.

    Beschreibung: Bei der Verarbeitung von SMS-Nachrichten der Klasse 0 in CoreTelephony existierte ein Problem mit einem Null-Zeiger-Rückverweis. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Nachrichtenvalidierung behoben.

    CVE-ID

    CVE-2015-1063: Roman Digerberg, Schweden

  • iCloud-Schlüsselbund

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Ein Angreifer mit einer privilegierten Netzwerkposition kann die Ausführung willkürlichen Codes verursachen.

    Beschreibung: Bei der Datenverarbeitung während der Wiederherstellung des iCloud-Schlüsselbunds gab es mehrere Pufferüberläufe. Diese Probleme wurden durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

    CVE-ID

    CVE-2015-1065: Andrey Belenko von NowSecure

  • IOSurface

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Ein in böser Absicht erstelltes Programm kann möglicherweise willkürlichen Code mit Systemrechten ausführen.

    Beschreibung: Bei der Verarbeitung serialisierter Objekte in IOSurface gab es eine Typenverwechslung. Das Problem wurde durch eine verbesserte Typüberprüfung behoben.

    CVE-ID

    CVE-2015-1061: Ian Beer von Google Project Zero

  • MobileStorageMounter

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Ein in böser Absicht erstelltes Programm könnte dazu in der Lage sein, Ordner an vertrauenswürdigen Orten des Dateisystems zu erstellen.

    Beschreibung: Es bestand ein Problem mit der Aktivierungslogik eines Developer-Images, das dazu führte, dass Ordner mit ungültigen Images nicht gelöscht wurden. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Fehlerverarbeitung behoben.

    CVE-ID

    CVE-2015-1062: TaiG Jailbreak Team

  • Secure Transport

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Ein Angreifer mit einer privilegierten Netzwerkposition kann möglicherweise SSL- oder TLS-Verbindungsdaten abfangen.

    Beschreibung: Secure Transport hat kurze ephemere RSA-Schlüssel, die üblicherweise nur in RSA-Cipher Suites mit Exportstärke eingesetzt wurden, auch bei Verbindungen akzeptiert, die RSA-Cipher Suites mit voller Stärke verwenden. Dieses Problem, das auch als FREAK bezeichnet wird, betraf nur Verbindungen zu Servern, die RSA-Cipher Suites mit Exportstärke unterstützen, und wurde dadurch behoben, dass ephemere RSA-Schlüssel nicht mehr unterstützt werden.

    CVE-ID

    CVE-2015-1067: Benjamin Beurdouche, Karthikeyan Bhargavan, Antoine Delignat-Lavaud, Alfredo Pironti und Jean Karim Zinzindohoue von Prosecco am Forschungsinstitut INRIA Paris

  • Springboard

    Verfügbar für: iPhone 4s und neuer, iPod touch (5. Generation und neuer), iPad 2 und neuer

    Auswirkung: Eine Person mit physischem Zugang zum Gerät kann den Home-Bildschirm des Geräts sehen, selbst wenn das Gerät nicht aktiviert ist.

    Beschreibung: Ein unerwarteter Programmabbruch während der Aktivierung konnte bewirken, dass das Gerät den Home-Bildschirm anzeigt. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Fehlerverarbeitung während der Aktivierung behoben.

    CVE-ID

    CVE-2015-1064

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: