Sie können sich nicht an Ihrem iMessage-Account oder bei FaceTime auf Ihrem Mac anmelden

Wenn Sie sich nicht an Ihrem iMessage-Account oder bei FaceTime anmelden können, sorgt eine der folgenden Lösungen möglicherweise für Abhilfe.

Wenn Sie zum ersten Mal Nachrichten auf dem Mac einrichten, werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrer Apple-ID an Ihrem iMessage-Account anzumelden. Danach versucht Nachrichten automatisch, Sie bei jedem Öffnen der App anzumelden. Bei der Anmeldung bei FaceTime verhält es sich ähnlich. Wenn die Anmeldung einer der beiden Apps nicht erfolgreich ist, probieren Sie die folgenden Lösungen aus. 

Internetverbindung überprüfen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac mit dem Internet verbunden ist. Sie sollten beispielsweise Webseiten laden oder E-Mails empfangen können.

Prüfen, ob ein Dienstausfall vorliegt

Sehen Sie auf der Apple-Systemstatusseite nach, ob für iMessage oder FaceTime ein temporärer Ausfall vorliegt.

Einstellungen für "Datum & Uhrzeit" überprüfen

  • Wählen Sie das Menü "Apple" () > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Datum & Uhrzeit". Vergewissern Sie sich, dass Datum, Uhrzeit und Zeitzone korrekt sind.
  • Wenn das Markierungsfeld "Datum und Uhrzeit automatisch einstellen" ausgewählt ist, deaktivieren Sie es, und aktivieren Sie es danach erneut. (Sollte das Markierungsfeld abgeblendet sein, klicken Sie auf das Schloss, und geben Sie Ihr Administratorpasswort ein.)

Sicherstellen, dass die Software auf dem aktuellen Stand ist

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Mac-Software aktualisieren. Softwareupdates können die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Mac verbessern und könnten zudem das Problem beheben. 

Apple-ID überprüfen

Um sicherzustellen, dass Ihre Apple-ID und das Password korrekt sind, besuchen Sie die Seite Ihres Apple-ID-Accounts, und melden Sie sich mit derselben Apple-ID an, die Sie auch für Nachrichten und FaceTime verwenden. Wenn das funktioniert, öffnen Sie die App, und gehen Sie wie folgt vor:

  • Nachrichten: Wählen Sie "Nachrichten" > "Einstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Accounts". Wählen Sie Ihren iMessage-Account, und klicken Sie anschließend auf "Abmelden". Melden Sie sich nun mit derselben Apple-ID an, die Sie auf der Seite Ihres Apple-ID-Accounts verwendet haben.
  • FaceTime: Wählen Sie "FaceTime" > "Einstellungen". Klicken Sie auf dem Tab "Einstellungen" auf "Abmelden": Melden Sie sich anschließend mit derselben Apple-ID, die Sie auf der Seite Ihres Apple-ID-Accounts verwendet haben, erneut an.

NVRAM zurücksetzen

Wenn das Problem mit irgendwelchen im NVRAM gespeicherten Einstellungen zusammenhängt, setzen Sie den NVRAM auf Ihrem Mac zurück.

Auf Software von Drittanbietern prüfen

Wenn Sie Firewall-, Sicherheits-, VPN- oder sonstige Netzwerksoftware von Drittanbietern installiert haben, vergewissern Sie sich, dass diese Software keine Netzwerk-Ports blockiert, die von iMessage und FaceTime verwendet werden. Falls notwendig, deaktivieren Sie die Software, und versuchen Sie anschließend erneut, Ihren iMessage-Account oder FaceTime zu verwenden.

Weitere Informationen

Erfahren Sie, wie Sie vorgehen sollten, wenn Sie andere FaceTime-Probleme haben.


FaceTime ist nicht in allen Ländern und Regionen verfügbar.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: