Verbindungseinstellungen in Mail auf dem Mac automatisch verwalten

Mail passt bestimmte Verbindungseinstellungen automatisch an, um einen problemlosen E-Mail-Verkehr zu ermöglichen.

In OS X Yosemite 10.10 oder neuer ergreift Mail die folgenden Maßnahmen, falls sich für das Versenden oder Empfangen von E-Mail-Nachrichten keine Verbindung zum E-Mail-Anbieter herstellen lässt. Diese Schritte erfolgen im Hintergrund und haben keine Auswirkungen auf die Servereinstellungen in den Mail-Einstellungen.

  • Testen unterschiedlicher Port-Nummern für die einzelnen E-Mail-Protokolle (IMAP, POP, SMTP)
  • Aktivieren bzw. Deaktivieren der TLS- oder SSL-Verschlüsselung
  • Verwenden einer anderen Authentifizierungsmethode (Passwort, MD5, NTLM, Kerberos, keine)
  • Einsetzen des E-Mail-Benutzernamens mit und ohne den Domänennamen des Accounts

Mail verändert funktionierende Einstellungen nicht, daher sollten Sie diese Funktion aktiviert lassen.

Steuerung der Funktion in macOS Sierra

  1. In Mail wählen Sie "Mail" > "Einstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Accounts".
  2. Wählen Sie Ihren E-Mail-Account aus der Liste aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab "Servereinstellungen".
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion über die Markierungsfelder "Verbindungseinstellungen automatisch verwalten".
    Diese Markierungsfelder werden nicht angezeigt, wenn die Verbindungseinstellungen für Ihren E-Mail-Anbieter immer automatisch verwaltet werden.

Mail-Accounteinstellungen: Tab

Steuerung der Funktion in OS X El Capitan oder Yosemite

Für eingehende E-Mails

  1. In Mail wählen Sie "Mail" > "Einstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Accounts".
  2. Wählen Sie Ihren E-Mail-Account aus der Liste aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab "Erweitert". 
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion über das Markierungsfeld "Accounteinstellungen automatisch erkennen und übernehmen".
    Wenn das Markierungsfeld grau hinterlegt ist, werden die Verbindungseinstellungen für Ihren E-Mail-Anbieter immer automatisch verwaltet.

Mail-Accounteinstellungen: Tab "Erweitert"

Für ausgehende E-Mails

  1. In Mail wählen Sie "Mail" > "Einstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Accounts".
  2. Wählen Sie Ihren E-Mail-Account aus der Liste aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab "Accountinformationen".
  4. Im Einblendmenü "E-Mail-Ausgangsserver (SMTP)" wählen Sie "SMTP-Serverliste bearbeiten".
  5. Vergewissern Sie sich, dass der SMTP-Server für Ihren Account in der Liste ausgewählt ist.
  6. Klicken Sie auf den Tab "Erweitert".
  7. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion über das Markierungsfeld "Accounteinstellungen automatisch erkennen und übernehmen".
    Wenn das Markierungsfeld grau hinterlegt ist, werden die Verbindungseinstellungen für Ihren E-Mail-Anbieter immer automatisch verwaltet.

 

Veröffentlichungsdatum: