QuickTime Player konvertiert bestimmte ältere Mediendateien vor der Wiedergabe

Möglicherweise zeigt ein Fortschrittsbalken an, dass Ihre Datei konvertiert wird.

Unter OS X Mavericks und neuer konvertiert QuickTime Player (Version 10.0 und neuer) ältere Mediendateien, die bestimmte ältere Kompressionsformate bzw. Kompressionsformate von Drittanbietern verwenden.

Beim Öffnen einer solchen Datei, öffnet sich ein Fenster mit einem Fortschrittsbalken, der anzeigt, dass die Datei konvertiert wird. Um das Konvertieren zu beenden, können Sie das Fenster einfach schließen.

Konvertierungsfenster

Mediendateien, die viele dieser älteren Formate verwenden, sind nicht mit zukünftigen Versionen von macOS kompatibel. Daher sollten Sie die konvertierte Datei vor dem Schließen sichern. Die ursprüngliche Datei wird bei der Konvertierung nicht ersetzt oder geändert.

Um die Qualität der Originaldatei beizubehalten, ist die konvertierte Datei unter Umständen größer als das Original.

Weitere Informationen

  • QuickTime Player verwendet Apple ProRes, um in Video-Arbeitsabläufen verwendete ältere Formate zu konvertieren, z. B. Formate, die mit dem Animation-Codec codiert wurden. Zum Konvertieren anderer älterer oder Drittanbieter-Medienformate wird H.264 verwendet.
  • Erfahren Sie, was Sie tun können, wenn QuickTime Player eine Datei nicht öffnen kann.
Veröffentlichungsdatum: