Aktivierungssperre und Modus "Verloren" mit MDM verwalten

Hier erfährst du, wie du die Aktivierungssperre und den Modus "Verloren" von "Wo ist?" auf betreuten Geräten mit einer Mobilgeräteverwaltung (Mobile Device Management, kurz MDM) verwaltest.

Dieser Artikel ist für Systemadministratoren in Unternehmen und Bildungseinrichtungen bestimmt.

Aktivierungssperre ist eine Funktion von "Wo ist?". Hiermit werden die Daten auf verloren gegangenen oder gestohlenen Geräten geschützt, und die Reaktivierung der Geräte wird verhindert. Im Modus "Verloren" wird ein verloren gegangenes Gerät gesperrt, es wird eine Nachricht auf dem Bildschirm angezeigt, und der Standort des Geräts kann ermittelt werden.

Erfahre, wie du die Aktivierungssperre und den Modus "Verloren" mit den MDM-Tools auf betreuten Geräten verwaltest.

Aktivierungssperre auf betreuten Geräten

Du kannst eine kompatible MDM-Lösung verwenden, um die Aktivierungssperre während der Konfiguration zu aktivieren oder wenn der Benutzer "Wo ist?" aktiviert. Anschließend kannst du die Aktivierungssperre deaktivieren, um das Gerät zu löschen und einem neuen Benutzer bereitzustellen. Hier erfährst du, wie du die Aktivierungssperre mit dem Profilmanager verwaltest. Weitere Informationen findest du außerdem in der Dokumentation deiner MDM-Lösung.

Modus "Verloren" und verwalteter Modus "Verloren"

Wenn "Wo ist?" aktiviert ist, kann der Benutzer den Modus "Verloren" aktivieren, wenn er sich bei iCloud anmeldet. Mit dem Modus "Verloren" kann der Benutzer ein verloren gegangenes Gerät sperren und seine Position orten. 

Mit iOS 9.3 oder neuer kannst du ein betreutes Gerät über MDM in den verwalteten Modus "Verloren" versetzen. Du musst den dedizierten verwalteten Modus "Verloren" deaktivieren, damit das Gerät überhaupt wieder genutzt werden kann. Du kannst Nachrichten an das Gerät senden, während es sich im verwalteten Modus "Verloren" befindet. Allerdings kann nur der MDM-Server auf die Standortinformationen zugreifen, wenn sich das Gerät im verwalteten Modus "Verloren" befindet. Der Benutzer kann das Gerät erst dann entsperren, wenn du den verwalteten Modus "Verloren" deaktiviert hast. Falls ein Dritter bis dahin auf die Standortinformationen zugreift, wird der Benutzer benachrichtigt.

Weitere Informationen findest du in der Dokumentation deiner MDM-Lösung.

Aktivierungssperre auf nicht betreuten Geräten

MDM kann die Aktivierungssperre auf nicht betreuten Geräten nicht steuern. Auf einem nicht überwachten Gerät wird die Aktivierungssperre aktiviert, wenn sich der Benutzer bei iCloud anmeldet und "Mein iPhone suchen" aktiviert.

Wenn du nicht betreute Geräte bereitstellst, muss der vorherige Benutzer "Wo ist?" deaktivieren, bevor du das Gerät für einen neuen Benutzer bereitstellst. Vorgehensweise:

  • Wenn der Benutzer Zugriff auf das iPhone, iPad oder den iPod touch hat, kann er es in "Einstellungen" > "[dein Name]" > "iCloud" > "Mein [Gerät] finden" deaktivieren.*
  • Wenn der Benutzer Zugriff auf den Mac hat, kann er es in "Systemeinstellungen" > "Apple-ID" > "iCloud" > "Meinen Mac finden" deaktivieren.*
  • Wenn der Benutzer keinen Zugriff auf sein Gerät hat, kann er sich bei iCloud.com oder bei der App "Wo ist?" auf einem anderen Gerät anmelden, das Gerät löschen und es dann aus der Geräteliste entfernen.

* Die App "Wo ist?" ist in iOS 13, iPadOS und macOS Catalina verfügbar.

Veröffentlichungsdatum: