Mit Time Machine ein Backup eines Mac erstellen

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Backup der Dateien auf Ihrem Mac erstellen.

Mit Time Machine, der integrierten Backup-Funktion Ihres Mac, können Sie all Ihre Dateien sichern – einschließlich Apps, Musik, Fotos, E-Mails, Dokumenten und Systemdateien. Auf diese Weise gesicherte Dateien können Sie aus dem Backup wiederherstellen, falls die ursprünglichen Dateien vom Mac gelöscht werden oder die Festplatte bzw. das Solid-State-Laufwerk (SSD) Ihres Mac gelöscht oder ausgetauscht wird.

Time Machine-Backup erstellen

Zum Erstellen von Backups mit Time Machine benötigen Sie lediglich ein externes Speichergerät. Nachdem Sie dieses Gerät angeschlossen und als Backup-Volume ausgewählt haben, erstellt Time Machine automatisch stündliche Backups für die vergangenen 24 Stunden, tägliche Backups für den vergangenen Monat und wöchentliche Backups für alle vorausgegangenen Monate. Die ältesten Backups werden gelöscht, wenn Ihr Backup-Volume seine Kapazitätsgrenze erreicht hat.

Externes Speichergerät anschließen

Schließen Sie eines der folgenden externen Speichergeräte an (separat erhältlich). Informieren Sie sich, welche Backup-Volumes Sie mit Time Machine verwenden können.

  • Externe Festplatte, die an Ihren Mac angeschlossen ist (z. B. ein USB-, Thunderbolt- oder FireWire-Laufwerk)
  • Externe Festplatte, die an eine AirPort Extreme-Basisstation (Modell 802.11ac) oder AirPort Time Capsule angeschlossen ist
  • AirPort Time Capsule
  • Freigegebener Mac als Ziel für Time Machine-Backups
  • NAS-Gerät (Network-Attached Storage), das Time Machine über SMB unterstützt

Speichergerät als Backup-Volume auswählen

Wenn Sie ein externes Laufwerk direkt an den Mac anschließen, werden Sie unter Umständen gefragt, ob Sie das Volume für Sicherungen mit Time Machine verwenden möchten. Wählen Sie "Backup-Volume verschlüsseln" aus (empfohlen), und klicken Sie dann auf "Als Backup-Volume verwenden".

Ein verschlüsseltes Backup ist nur für Benutzer zugänglich, die über das Passwort verfügen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Backup-Volume schützen.

Abfrage, ob das aktuelle Volume für Time Machine-Backups verwendet werden soll

Falls Time Machine nicht automatisch fragt, ob das Laufwerk verwendet werden soll, fügen Sie es wie folgt manuell hinzu:

  1. Öffnen Sie die Time Machine-Einstellungen im Time Machine-Menü Time Machine-Symbol in der Menüleiste. Oder wählen Sie das Menü "Apple" () > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Time Machine".
  2. Klicken Sie auf "Backup-Volume auswählen", "Volume auswählen" oder "Backup-Volume hinzufügen/entfernen":
    Fenster mit den Time Machine-Einstellungen
  3. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Volumes Ihr externes Laufwerk aus. Wählen Sie dann "Backups verschlüsseln" aus (empfohlen), und klicken Sie auf "Volume verwenden":

Falls das ausgewählte Volume nicht die für Time Machine erforderliche Formatierung aufweist, werden Sie aufgefordert, es zuerst zu löschen. Klicken Sie auf "Löschen", um fortzufahren. Dadurch werden alle auf dem Backup-Volume vorhandenen Daten gelöscht. 

Automatische Backups erstellen lassen

Nachdem Sie ein Backup-Volume ausgewählt haben, beginnt Time Machine umgehend mit dem Erstellen regelmäßiger Backups. Dies geschieht automatisch und ohne weiteres Eingreifen durch Sie. Abhängig von der Anzahl der Dateien kann das erste Backup länger dauern. Während Backups erstellt werden, können Sie den Mac jedoch weiterhin verwenden. Time Machine sichert nur die Dateien, die sich seit dem letzten Backup geändert haben, daher erfolgen künftige Backups schneller.

Mitteilung "Backup abgeschlossen. Erstes Backup auf „Macintosh HD“ abgeschlossen.

Wenn Sie ein Backup manuell starten möchten, wählen Sie im Time Machine-Menü Time Machine-Symbol in der Menüleiste die Option "Backup jetzt erstellen" aus. In diesem Menü können Sie auch den Status eines Backups überprüfen oder ein laufendes Backup überspringen.


Weitere Informationen

  • Mac aus einem Backup wiederherstellen
  • Andere Methoden zum Sichern und Wiederherstellen von Dateien
  • Wenn Sie Backups auf mehreren Volumes sichern, können Sie die Volumes wechseln, bevor Sie Time Machine starten. Halten Sie die Wahltaste gedrückt, und wählen Sie dann im Time Machine-Menü die Option "Andere Backup-Volumes durchsuchen" aus.
  • Wenn Sie Elemente aus dem Backup ausschließen möchten, öffnen Sie die Time Machine-Einstellungen, klicken Sie dann auf "Optionen" und anschließend auf "Hinzufügen" (+), um ein auszuschließendes Objekt hinzuzufügen. Wenn ein Element nicht mehr ausgeschlossen werden soll, etwa eine externe Festplatte, wählen Sie es aus, und klicken Sie dann auf "Entfernen" (–).
  • Falls Sie mit Time Machine ein Netzwerkvolume sichern, können Sie diese Backups überprüfen, um sicherzustellen, dass sich diese in einem guten Zustand befinden. Halten Sie dazu die Wahltaste gedrückt, und wählen Sie dann im Time Machine-Menü die Option "Backups überprüfen" aus. 
  • Bei Bedarf können Sie Ihren Mac unter OS X Lion 10.7.3 oder neuer von Ihrem Time Machine-Volume starten. Halten Sie hierfür die Wahltaste gedrückt, während der Mac startet. Wenn der Bildschirm mit dem Startup Manager angezeigt wird, wählen Sie "EFI Boot" als Startvolume.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: