Audio Units-Plug-Ins von Drittanbietern deaktivieren, entfernen oder neu scannen

Wenn Logic Pro X oder MainStage nicht ordnungsgemäß funktioniert und Sie Plug-Ins von Drittanbietern verwenden, versuchen Sie, das Problem mit den in diesem Artikel beschriebenen Schritten zu beheben. 

Ein inkompatibles oder beschädigtes Audio Units-Plug-In von Drittanbietern kann Probleme in Logic Pro X oder MainStage verursachen. Versuchen Sie, das Problem (je nach Symptom) mit einer der folgenden Maßnahmen zu beheben:

Audio Units-Plug-Ins deaktivieren

Wenn ein Problem in einem bestimmten Logic Pro-Projekt oder MainStage-Concert vorliegt, notieren Sie sich die Plug-Ins, die Sie in dem betroffenen Projekt verwenden. Versuchen Sie anschließend, die Plug-Ins über den Plug-In-Manager nacheinander zu deaktivieren. Testen Sie nach der Deaktivierung jedes Plug-Ins jeweils das Projekt.

  1. Öffnen Sie Logic Pro oder MainStage. Um in MainStage auf den Plug-In-Manager zuzugreifen, müssen Sie ein Concert öffnen.  Aktivieren Sie in Logic Pro Erweiterte Werkzeuge einblenden.
  2. Wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager", oder wählen Sie "MainStage 3" > "Plug-In-Manager".
  3. Suchen Sie nach dem Plug-In, das Sie deaktivieren möchten, und deaktivieren Sie das entsprechende Markierungsfeld in der Spalte "Verwenden". Wenn Sie die Liste nach Hersteller filtern möchten, klicken Sie in der linken Spalte auf den Namen des Herstellers.
  4. Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie Logic Pro bzw. MainStage beenden und erneut öffnen. 
  5. Testen Sie das Projekt oder Concert. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, versuchen Sie, das deaktivierte Plug-In erneut zu installieren. Sie können sich auch beim Hersteller nach einem Update erkundigen.

Audio Units-Plug-Ins entfernen

Wenn Sie Logic Pro oder MainStage nicht öffnen können, versuchen Sie, Plug-Ins manuell zu entfernen.

  1. Suchen Sie auf Ihrem Mac nach der Plug-In-Datei
  2. Wenn Sie ein bestimmtes Plug-In im Verdacht haben, suchen Sie im entsprechenden Ordner nach der Datei für das Plug-In, und ziehen Sie diese auf den Schreibtisch.
  3. Versuchen Sie, die App erneut zu öffnen.

Wenn Sie Logic Pro oder MainStage immer noch nicht öffnen können:

  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner auf dem Schreibtisch.
  2. Verschieben Sie alle Plug-In-Dateien, die in ihren jeweiligen Installationsverzeichnissen angezeigt werden, in den neuen Ordner.
  3. Versuchen Sie, Logic Pro oder MainStage zu öffnen.
  4. Wenn Sie die App öffnen können, ersetzen Sie jede Plug-In-Datei nacheinander am ursprünglichen Speicherort. Sobald Sie alle Plug-In-Dateien ersetzt haben, beenden Sie die App, und öffnen Sie sie erneut. Wenn Sie die App nach dem Ersetzen einer bestimmten Plug-In-Datei nicht öffnen können, ist das entsprechende Plug-In möglicherweise beschädigt oder inkompatibel. Versuchen Sie, das deaktivierte Plug-In erneut zu installieren, oder fragen Sie beim Hersteller nach einem Update.

Starten Sie den Mac neu

Wenn auf Ihrem Mac macOS High Sierra ausgeführt wird und Sie vor Kurzem ein Plug-In installiert haben, das in Logic Pro oder MainStage nicht verfügbar ist, starten Sie Ihren Mac neu. Vergewissern Sie sich vor dem Neustart Ihres Mac, dass das Plug-In 64-Bit-kompatibel ist.* 

  1. Wählen Sie das Menü "Apple" > "Neustart".
  2. Öffnen Sie Logic Pro oder MainStage, und sehen Sie nach, ob das Plug-In in Ihrem Projekt oder Concert verfügbar ist. Wenn das Plug-In immer noch nicht verfügbar ist, scannen Sie es erneut.

* 32-Bit-Plug-Ins sind nicht mit Logic Pro oder MainStage kompatibel.

Bestätigen, dass das Plug-In installiert ist

Wenn Sie das vor Kurzem installierte Plug-In nach dem Neustart Ihres Mac nicht in Logic Pro oder MainStage finden können, vergewissern Sie sich, dass es installiert ist:

  1. Wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager", oder wählen Sie "MainStage 3" > "Plug-In-Manager".
  2. Suchen Sie im Plug-In-Manager nach dem Plug-In. Wenn Sie die Liste nach Hersteller filtern möchten, klicken Sie in der linken Spalte auf den Namen des Herstellers. 
  3. Wenn das Plug-In nicht im Plug-In-Manager angezeigt wird, suchen Sie nach der Plug-In-Datei.*
  4. Installieren Sie das Plug-In neu, und führen Sie einen Neustart des Computers durch.
  5. Wenn das Plug-In weiterhin nicht verfügbar ist, fragen Sie beim Hersteller nach, ob das Plug-In mit Ihrer macOS-Version kompatibel ist, und erkundigen Sie sich nach möglichen Updates.

* Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In "Nicht autorisiert" angezeigt wird, vergewissern Sie sich, dass das Plug-In entsprechend der Herstellerdokumentation ordnungsgemäß autorisiert ist.

Plug-In erneut scannen

Wenn das vor Kurzem installierte Plug-In noch immer installiert ist, scannen Sie es mit dem Plug-In-Manager erneut.

  1. Wählen Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Plug-In-Manager", oder wählen Sie "MainStage 3" > "Plug-In-Manager". 
  2. Suchen Sie im Plug-In-Manager nach dem Plug-In, das Sie überprüfen möchten. Wenn Sie nach Hersteller filtern möchten, klicken Sie in der linken Spalte auf den Namen des Herstellers.
  3. Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In die Meldung "Validierung nicht bestanden" angezeigt wird, markieren Sie das Plug-In, und klicken Sie anschließend auf "Zurücksetzen und Auswahl erneut scannen".*
  4. Wenn das Plug-In die Validierung erneut nicht besteht, fragen Sie beim Hersteller nach, ob das Plug-In mit Ihrer macOS-Version kompatibel ist, und erkundigen Sie sich nach möglichen Updates.

* Wenn in der Spalte "Kompatibilität" für das Plug-In "Nicht autorisiert" angezeigt wird, vergewissern Sie sich, dass das Plug-In entsprechend der Herstellerdokumentation ordnungsgemäß autorisiert ist. Scannen Sie das Plug-In anschließend erneut.

Alle Plug-Ins erneut scannen

Um alle installierten Plug-Ins automatisch erneut zu scannen, entfernen Sie die Audio Units-Cache-Datei.

  1. Drücken Sie im Finder die Wahltaste, und wählen Sie "Gehe zu" > "Mediathek".
  2. Gehen Sie im Finder-Fenster zu ~Library/Caches/AudioUnitCache.
  3. Verschieben Sie die Datei aus dem Ordner "AudioUnitCache" auf den Schreibtisch. 
  4. Starten Sie den Computer neu, und öffnen Sie anschließend Logic Pro X oder MainStage. Alle installierten Audio Unit-Plug-Ins werden erneut gescannt.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: