Familienkäufe und Zahlungen

Hier erfährst du, wie freigegebene Käufe in der Familienfreigabe funktionieren, wofür der Familienorganisator verantwortlich ist und wie du deine Zahlungsmethoden änderst.

Wenn du die Funktion zum Teilen von Käufen einrichtest, stimmt ein Erwachsener in der Familie – der Familienorganisator – zu, für alle Käufe zu zahlen, die Familienmitglieder tätigen, während sie Teil der Familiengruppe sind. Mit der Kaufanfrage kannst du die Käufe deiner Familie verwalten. Es ist einfach, zu jeder Zeit die Zahlungsmethode zu ändern, die du bei der Familienfreigabe nutzt.

So funktionieren freigegebene Käufe

Jeder neue Kauf, den ein Familienmitglied tätigt, wird direkt über den Account des Familienorganisators abgerechnet. Das heißt, der Familienorganisator zahlt für jeden App Store-Einkauf und andere digitale Einkäufe der Familienmitglieder. Dies gilt auch für Inhalte, die Familienmitglieder nicht freigeben können. Laufende Abonnements – wie Apple Music-Abonnements für Einzelpersonen oder Studierende – werden auch vom Familienorganisator bezahlt. Die Belege sämtlicher Transaktionen werden direkt an den Familienorganisator gesendet.

Nach dem Bezahlen wird ein gekaufter Artikel dem Account des Familienmitglieds hinzugefügt, das den Kauf getätigt hat. Wenn du die Kauffreigabe deaktivierst, behält jedes Mitglied seine Einkäufe, obwohl sie vom Familienorganisator bezahlt wurden.

Wenn du nicht für die Käufe eines bestimmten erwachsenen Familienmitglieds zahlen möchtest, kannst du die entsprechende Person aus der Familiengruppe entfernen oder die Funktion zum Teilen von Käufen für alle deaktivieren.

Kauffreigabe-Einstellungen überprüfen

Überprüfe die Einstellungen der Familienfreigabe, um sicherzustellen, dass du mit der richtigen Apple-ID angemeldet bist und dass die Freigabefunktion für Einkäufe aktiviert ist.

Auf dem iPhone, iPad oder iPod touch:

  1. Tippe auf "Einstellungen" > "[dein Name]" > "Familienfreigabe". Tippe in iOS 10.2 oder früher auf "Einstellungen" > "iCloud" > "Familie". 
  2. Tippe unter "Geteilte Funktionen" auf "Käufe teilen".
  3. Vergewissere dich, dass "Meine Käufe teilen" aktiviert ist und deine Accountinformationen richtig sind.

Auf dem Mac:

  1. Wähle das Apple-Menü () > "Systemeinstellungen", und klicke auf "Familienfreigabe".
  2. Klicke auf "Käufe teilen".
  3. Bestätige oder ändere die Apple-ID, die du für die Inhaltsfreigabe verwenden möchtest.
  4. Vergewissere dich, dass "Meine Käufe teilen" aktiviert ist und deine Accountinformationen richtig sind.

Wenn du die Apple-ID ändern möchtest, die du zur Freigabe von Einkäufen für deine Familie verwendest, kannst du dich einmal innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen mit einem anderen Account anmelden. Du kannst auch deine gemeinsame Zahlungsmethode aktualisieren.


Zahlungsmethode für die Familienfreigabe ändern

Wenn du der Familienorganisator bist, erfährst du hier, wie du die hinterlegten Zahlungsmethoden hinzufügst, änderst oder löschst.


Weitere Informationen

Für die Familienfreigabe ist eine persönliche Apple-ID erforderlich, mit der du bei iCloud angemeldet bist. Wenn die Funktion zum Teilen von Käufen für deine Familie aktiviert ist, können Musik, Filme, TV-Sendungen und Bücher auf bis zu zehn Geräte pro Account geladen werden, von denen fünf Computer sein können. iOS 8 oder neuer und OS X Yosemite oder neuer sind zum Einrichten oder Beitreten einer Gruppe für die Familienfreigabe erforderlich. Aber für die volle Funktionalität empfehlen wir dir ein Update auf das neuste iOS und macOS. Nicht alle Inhalte können geteilt werden. Familienmitglieder können einzelne Inhalte ausblenden, sodass diese nicht zum Download zur Verfügung stehen. Für Inhalte, die von Familienmitgliedern geladen oder über Einlösecodes erworben wurden, ist keine Kaufanfrage erforderlich.

Hier erfährst du, wie deine Käufe im App Store und iTunes Store abgerechnet werden.

* Die Altersgrenzen können je nach Land oder Region variieren.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: