Arbeitsgruppenmanager: Webprotokoll der Kindersicherung für Netzwerkbenutzer aktivieren

Wenn Sie den Arbeitsgruppenmanager verwenden, um die Kindersicherung für Ihre Netzwerkbenutzer zu nutzen, werden die von diesen Benutzern besuchten Websites nicht automatisch protokolliert. Sie können den Arbeitsgruppenmanager verwenden, um eine konfigurierte Einstellungsdatei zu importieren und so die Protokollierung zu aktivieren.

Die Rohdaten werden auf jedem Client-Computer an folgender Stelle gesichert: /Library/Application Support/Apple/ParentalControls/Users/Account-Kurzname/events.data.

Gehen Sie auf einem Client-Computer wie folgt vor, um die erforderliche Einstellungsdatei zu generieren:

  1. Melden Sie sich mit dem Administratoraccount für die Arbeitsstation an.
  2. Erstellen Sie einen lokalen Account mit dem Namen "Web Log" und dem Kurznamen "weblog" im Bereich "Benutzer" in den Systemeinstellungen.
  3. Aktivieren Sie die Kindersicherung für den Account "Web Log".
  4. Melden Sie sich vom Administratoraccount ab.
  5. Melden Sie sich mit dem Account "Web Log" an. Dadurch werden die erforderlichen Eigenschaftenlisten erstellt.
  6. Melden Sie sich vom Account "Web Log" wieder ab.
  7. Melden Sie sich als Administrator an.
  8. Kopieren Sie die Datei /Library/Managed Preferences/weblog/com.apple.familycontrols.logging.plist auf Ihren Open Directory-Server.
  9. Löschen oder deaktivieren Sie den Account "Web Log".
  10. Melden Sie sich vom Client-Computer ab.

Gehen Sie auf Ihrem Open Directory-Server wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den Arbeitsgruppenmanager, wählen Sie die Gruppe oder Computergruppe aus, für die Sie die Website-Protokollierung aktivieren möchten, und klicken Sie auf das Symbol für die Einstellungen in der Symbolleiste.
  2. Klicken Sie auf den Tab "Details".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+) unter der Liste der verwalteten Einstellungen.
  4. Navigieren Sie zu der Stelle, an der Sie die Einstellungsdatei abgelegt haben, und wählen Sie dann die Datei com.apple.familycontrols.logging.plist.
  5. Wählen Sie im Bereich der Dateinavigation für "Importierte Einstellungen verwalten" die Option "Immer".
  6. Klicken Sie auf "Hinzufügen".
  7. Doppelklicken Sie in der Liste der verwalteten Einstellungen auf den Eintrag com.apple.familycontrols.logging.
  8. Klicken Sie auf das Dreieckssymbol, um den Inhalt der Einstellungs-Domain "Immer" anzuzeigen. Die Eigenschaft "web" legt fest, ob die Web-Protokollierung aktiviert wird oder nicht. Sie sollte auf "wahr" eingestellt werden.

Wiederholen Sie die Schritte im Arbeitsgruppenmanager je nach Bedarf für alle Gruppen oder Computergruppen, bei denen die Web-Protokollierung aktiviert werden soll.

Da verwaltete Einstellungen unter Umständen im Cache zwischengespeichert werden, sollten die Arbeitsstationen nach dem Import und der Aktivierung der Web-Protokollierungseinstellungen neu gestartet werden. Wenn sich Benutzer einer Gruppe mit aktivierter Protokollierung anmelden oder Benutzer an einem Computer anmelden, der Teil einer Computergruppe mit aktivierter Protokollierung ist, sollte das System jetzt alle besuchten Websites protokollieren. Wenn Sie bestimmte Websites blockieren, werden die Versuche zum Aufruf dieser Websites ebenfalls in der Datei events.data festgehalten.

Weitere Informationen

Bei der Überprüfung der Datei events.data sind einige wichtige Aspekte zu beachten:

  • Die Datei events.data wird auf der lokalen Arbeitsstation oder dem Notebook gesichert und nicht auf einem Server oder automatisch auf einen Server kopiert. Sie müssen die Datei events.data von den lokalen Arbeitsstationen kopieren oder direkt an der Arbeitsstation auf sie zugreifen, um die Websites zu überprüfen, die der Benutzer besucht hat.
  • Die Datei events.data ist eine SQLite3-Datenbank und im Allgemeinen mit Programmen wie einem Texteditor nicht lesbar. Sie müssen dazu ein Programm verwenden, das die SQLite3-Datenbank ausliest, um die in der Datei gesicherten Daten anzeigen zu können. Das Open-Source-Befehlszeilen-Dienstprogramm sqlite3 kann diese Datei lesen und ist in Mac OS X enthalten. AppleCare bietet keinen Support für den Befehl sqlite3 an. Detaillierte Anleitungen zur Verwendung des Befehls sqlite3 finden Sie in der integrierten Befehlszeilendokumentation, die Sie mithilfe des folgenden Befehls in Terminal aufrufen können: man sqlite3
  • Weitere Informationen zu SQLite finden Sie unter <http://www.sqlite.org/> und <http://www.sqlite.org/docs.html>.

Hinweis: Änderungen des Dateiformats für events.data sind vorbehalten.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: